Schaukeln, Rutschen und Co.: 2018 Spielplatzgeräte im Wert von 250 Millionen Euro produziert / Produktionswert hat sich seit 2008 verdoppelt

190 Euro gaben die privaten Haushalte in Deutschland im Jahr
2017 durchschnittlich für Spielwaren aus. Doch Kinder und Jugendliche können
auch ohne direkte Belastung der Familienkasse Spaß haben – zum Beispiel auf
öffentlichen Spielplätzen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) anlässlich
der Nürnberger Spielwarenmesse vom 29. Januar bis 2. Februar 2020 mitteilt,
haben die Unternehmen in Deutschland im Jahr 2018 Schaukeln, Rutschen und andere
Spielplatzgeräte im Wert von knapp 250 Millionen Euro produziert. Zehn Jahre
zuvor lag der Produktionswert noch bei rund 123 Millionen Euro.

Die Ausstattung für Spielplätze machte zuletzt rund 11 % des gesamten
Produktionswerts von Spielwaren aus. Insgesamt wurden in Deutschland im Jahr
2018 Spielwaren im Wert von mehr als 2,3 Milliarden Euro produziert.

Die vollständige Zahl der Woche sowie weitere Informationen und Funktionen sind
im Internet-Angebot des Statistischen Bundesamtes unter
https://www.destatis.de/pressemitteilungen zu finden.

Weitere Auskünfte:
Pressestelle,
Telefon: +49 (0) 611 / 75 34 44
www.destatis.de/kontakt

Pressekontakt:

Rückfragen an obigen Ansprechpartner oder an:
Statistisches Bundesamt

Pressestelle

Telefon: +49 611-75 34 44
www.destatis.de/kontakt

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/32102/4504422
OTS: Statistisches Bundesamt

Original-Content von: Statistisches Bundesamt, übermittelt durch news aktuell

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis