Schwäbisch Hall modernisiert Kreditsoftware mit Open Credit 4.0-Lösungssuite der Collenda

Der Softwarespezialist Collenda unterstützt die Bausparkasse Schwäbisch Hall AG bei der Modernisierung ihrer IT-Systeme. Die Schwäbisch Hall wird Prozesse verstärkt mit Standardsoftware abbilden. Leistungsgestörte Verträge werden in Zukunft mithilfe der Collenda Anwendungen Open Credit 4.0 Collections & Recovery sowie der Loan Management Lösung bearbeitet.

Notleidende Kredite und Zahlungsausfälle stellen für Geldinstitute insbesondere in Krisenzeiten eine ernste Herausforderung dar. Die Schwäbisch Hall AG verlässt sich in Zukunft auf die Expertise von Collenda mit ihren technologisch führenden Lösungen im Bereich Kreditmanagement.

Die neue Lösungssuite wird die Schwäbisch Hall beim Restrukturieren ihrer Kredite unterstützen. Die Module innerhalb der Lösung lassen sich dank offener Schnittstellen gut in die bestehende IT-Landschaft anbinden. Die Schwäbisch Hall profitiert von einer optimierten Tiefenintegration in die neue SAP-Architektur, ferner ermöglicht die Anwendung auch die Übernahme von Nebenbuchfunktionalitäten. Die genutzte Version der Open Credit 4.0 Lösungssuite bietet einen hohen Automatisierungsgrad im Kreditmanagement und darüber hinaus deutliche Effizienzvorteile bei der Bearbeitung notleidender Kredite.

Michael Frickinger, Abteilungsleiter IT-Finanzen bei der Schwäbisch Hall betont: ?Die Kooperation mit Collenda unterstützt uns bei der Optimierung unserer IT-Landschaft. Dank der neuen Lösungen verfügen wir über einen viel höheren Automatisierungsgrad, was unser Mitarbeiterteam nachhaltig entlasten wird. Zudem können sich unsere Kunden auf schnellere Prozesse sowie ein verbessertes Nutzererlebnis freuen.?

Collenda CEO Hartmut Wagner betont: ?Wir freuen uns sehr die Schwäbisch Hall auf dem Weg der digitalen Transformation unterstützen zu dürfen. Collenda verfügt über tiefgreifende Expertise und Erfahrung im Bereich der großen Bausparkassen und konnte mit hoher Abdeckung der fachlichen Anforderungen überzeugen. Mithilfe der neuen Lösungssuite wird die Schwäbisch Hall Effizienz, Effektivität und Nutzerfreundlichkeit maßgeblich verbessern. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit.?

Über Schwäbisch Hall

Schwäbisch Hall ist mit 7,3 Mio. Kunden und 8,5 Mio. Verträgen die größte Bausparkasse in Deutschland. 2017 hat das Unternehmen 557.508 Bausparverträge über ein Volumen von 28 Mrd. EUR abgeschlossen. Das Baufinanzierungsgeschäft belief sich auf 14,6 Mrd. EUR. Seit der Währungsreform 1948 hat der Marktführer damit rund 9 Mio. Eigenheime, Umbauten und Modernisierungen mitfinanziert. Schwäbisch Hall ist mit vier Beteiligungsgesellschaften auch im Ausland erfolgreich tätig. Das Engagement für Mitarbeiter und Gesellschaft zählt seit vielen Jahren zum Wertedenken des Unternehmens.

Als Bausparkasse und Dienstleister für das private Baufinanzierungsgeschäft der rund 970 Genossenschaftsbanken in Deutschland ist Schwäbisch Hall seit der Unternehmensgründung 1931 fest im genossenschaftlichen Bankensektor verankert. Anteilseigner sind die genossenschaftlichen Zentralbank DZ Bank (96,9 Prozent), Frankfurt am Main sowie rund 500 Genossenschaftsinstitute.

Collenda ist ein führender Anbieter von Kreditmanagement- und Inkassosoftware für Banken, Unternehmen und Inkassobüros in ganz Europa. Durch weitreichende Erfahrungen in der Industrie bietet Collenda eine Cloud-fähige Suite von Anwendungen für die Verwaltung von Verbraucher- und Handelskrediten, mit deren Hilfe der gesamte Kreditlebenszyklus von der ersten Anfrage bis zur endgültigen Zahlung automatisiert werden kann. Intelligente Workflows, der Einsatz künstlicher Intelligenz und nutzerfreundliche Self-Service-Apps bieten einen effizienten und fairen Umgang mit jedem Kredit und gewährleisten das beste Ergebnis für die Gläubiger und ihre Kunden. Weitere Informationen finden Sie unter www.collenda.com

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis