Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Schwäbische Zeitung: Leitartikel zum CDU-Parteitag – Gut gekämpft und gewonnen

Angela Merkel ist normalerweise keine begnadete
Rednerin – und erst recht keine große Kämpferin. Doch diesmal war
alles anders. Mit einem Auftritt in Hochform beendete Merkel den
Aufstand an der CDU-Basis, bevor er überhaupt stattfinden konnte. Sie
gestand ihren Kritikern sehr wenig zu, nur ein paar kleine
Formulierungen des Entgegenkommens. Es waren auch keine Neuigkeiten,
die sie in Karlsruhe verkündete. Aber sie sendete ein kraftvolles
Signal an die Parteibasis, mehr noch, sie verband in einer Art
politischem Manifest die Flüchtlingsfrage mit den Grundwerten der
CDU.

Sie schöpfte aus den Quellen der CDU, indem sie die Freiheit eines
Konrad Adenauer, den Wohlstand eines Ludwig Erhard und die blühenden
Landschaften eines Helmut Kohl mit der heutigen Herausforderung
verknüpfte. Und sie berief sich auf die christlichen Werte. Wenn man
das C im Parteinamen ernst nehme, dürfe man nicht Massen von
Flüchtlingen sehen, sondern Menschen, denen geholfen werden muss.

Angela Merkel gibt ihrer Partei ein Stück weit Führung und Halt
zurück, vor allem aber Mut. Und ihren Kritikern zumindest einen
Schuss mehr Zuversicht bei aller skeptischer Grundhaltung. Dass der
Parteitag in Karlsruhe den Kurs der Kanzlerin ohne Wenn und Aber
stützt, liegt aber auch an eleganten Formulierungen im Leitantrag,
die eine beruhigende Wirkung entfalten und signalisieren, dass man
die Sorgen der Menschen versteht. Mehr noch vielleicht kann sich
Merkel auch bei ihrem Vizekanzler Gabriel bedanken, an dessen
Beispiel Christdemokraten gerade verfolgen konnten, wie schlecht es
ist, wenn ein Parteichef kurz vor wichtigen Landtagswahlen von Teilen
seiner Partei im Stich gelassen wird.

Die CDU ist eine machtbewusste Partei. Spätestens nach dem
SPD-Parteitag hatten die Merkel-Kritiker begriffen, wie sehr der
Erfolg der CDU an der Kanzlerin hängt. Angela Merkel hat sich dies zu
Nutze gemacht und einen wichtigen Etappensieg errungen. Die größeren
Kämpfe stehen ihr allerdings in den nächsten Tagen und Wochen auf
EU-Ebene noch bevor.

Pressekontakt:
Schwäbische Zeitung
Redaktion
Telefon: 0751/2955 1500
redaktion@schwaebische-zeitung.de

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis