Sehen statt Hören – Informationstage zu Lichtsignalanlagen

Wie schnell wird auch von gut Hörenden das Telefon überhört oder Warnsignale gehen in den alltäglichen Haushaltsgeräuschen einfach unter. Läuft beim Kochen die Abzugshaube oder brummt der Staubsauger, besteht immer die Gefahr, dass z.B. die Türschelle nicht wahrgenommen wird. Was dies für hörgeschädigte Menschen bedeutet liegt auf der Hand.

„Die Sicherheit zu haben, dass einem kein Signal mehr entgeht ist ein enormer Zuwachs an Lebensqualität.“ so Petra Niederklostermann, Hörgeräteakustikerin und Audiotherapeutin. „Ein kurzer Mittagsschlaf ist kein Problem mehr, denn sollte es an der Tür schellen gibt der Wecker der Anlage zuverlässig ein Signal ab.“

Die Lichtsignalanlagen, die aus mindestens einem Sender und einem Empfänger bestehen, machen die wichtigsten akustischen Signale des täglichen Lebens durch helle Lichtsignale sichtbar oder durch Vibrationsimpulse spürbar. So können z.B. Türklingel, Telefon, Rauchmelder oder Babyphon angeschlossen werden. Empfangen kann man dann diese Signale über kleine Blitzlampen für die Steckdose, Wecker oder mobile Vibrationsempfänger.

Aber nicht nur Hörgeschädigte und gehörlose Menschen können von diesen Anlagen profitieren. „Ein Wecker mit Vibrationsalarm ist auch für Menschen mit Wechselschicht von Vorteil. Der Partner wird nicht durch ein lautes Wecksignal gestört.“ so Petra Niederklostermann weiter.

Am 05.09 steht das Team von revEAR akustik von 10.00-18.00 Uhr und am 06.09. von 10.00-16.00 Uhr für alle Fragen zur Verfügung. Es ist keine Anmeldung erforderlich und die Beratung ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Ort:
Zeche Zollverein – Triple Z-Gebäude (Erdgeschoss Gebäude 1 in der Lohnhalle)
Katernberger Str. 107
45327 Essen-Katernberg

weiter Informationen unter www.revear.de oder 0201-6480411

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis