Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

SILBER GLÄNZT WIEDER. Sind Sie noch dabei- VIZSLA SILVER zündet die nächste Stufe! Steiler Anstieg setzt sich fort!

VIZSLA SILVER überzeugt! Eine der besten Silber-Aktien!

Vizsla knüpft an Mega-Treffer mit 10 kg pro Tonne Silber an!

Riesiges Bohrprogramm liefert massiven Newsflow!

Aktie charttechnisch ausgebrochen! Aufwärts-Welle läuft!

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

Silber ist extrem attraktiv ? was vor allem auch an seinen vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten liegt!

Während Gold zumeist nur als Währungsersatz und Absicherungsmittel in Krisenzeiten gesehen wird, nimmt Silber heute schon eine fast komplett andere Rolle ein, da es schon seit längerem sehr stark industriell eingesetzt wird, wobei die Anwendungsgebiete weiter stark zunehmen! Vor allem aufgrund seiner extrem hohen Leitfähigkeit steht Silber vor einer glänzenden Zukunft, dank massiv steigender Photovoltaik-Anlagen!

Silber ist in der nachhaltigen Energiepolitik unverzichtbar!

Ein großes Einsatzgebiet von Silber ist der Photovoltaiksektor, wo es vor allem in den Kollektoren stark vertreten ist.

Der Silberanteil macht mittlerweile rund 10 % der Rohstoffkosten für die PV-Module aus. Und eine stark steigende Nachfrage begründet sich durch die Zunahme der PV-Energie in großen Wachstumsmärkten. Ein gutes Beispiel dafür ist Indien. In den kommenden acht Jahren will das Land die eigenen Solarkapazitäten auf Basis der Photovoltaik-Technologie von fast 0 auf 20 Gigawatt steigern.

Silber ist damit ein Schlüsselelement für die Stromerzeugung aus regenerativen Energien!

Laut einem aktuellen Bericht des Silver Institute dürfte die Entwicklung im Bereich der erneuerbaren Energien die Industrienachfrage nach Silber in diesem Jahrzehnt deutlich steigen lassen. Vor allem das exponentielle Wachstum bei Elektromobilen aber auch die fortlaufenden Investitionen in PV-Energie seien dafür verantwortlich, so der Bericht. Die Experten vom Silver Institute rechnen allein aufgrund der Sonnenenergie mit einem Anstieg der Nachfrage von aktuell 570 Tonnen auf fast 2.000 Tonnen Silber im Jahr 2025.

Doch nicht nur regenerative Energieformen sind extrem wichtig für die Silber-Nachfrage. Ein weiterer Wachstumssektor ist die Medizintechnik. Hier kann Silber mit seiner antibakteriellen Wirkung punkten. Ein Grund, warum das Metall schon heute in vielen Wundverbänden eingesetzt wird. Hier erwartet das Silberinstitut einen Nachfrageanstieg auf bis zu 600 Tonnen pro Jahr.

Wachstumsmärkte sorgen für Nachfrageschub bei Silber!

An diesen Beispielen sehen Sie ganz klar: Silber ist mehr als nur ein Edelmetall. Es ist vielmehr ein Industriemetall mit High-Tech-Fantasie. Und diese neue Nachfrage wird mittelfristig den Preis sicherlich massiv beflügeln!

Setzen Sie deshalb schon jetzt auf Mexiko?s nächsten Silberproduzenten!

Der Silber-Boom steht in den Startlöchern und die Chancen stehen sehr gut, dass Vizsla Silver (WKN: A2QN63) davon MEGA-Profitieren wird.

Vizsla Silver (WKN: A2QN63), die vielen von Ihnen vermutlich noch unter dem Namen Vizsla Resources bekannt ist, ist ein in Kanada ansässiges Unternehmen, dass in Mexiko sein extrem hochgradiges Silberprojekt ?Panuco? betreibt. Immer wieder kann die Firma mit Spitzen-Bohrergebnissen auf sich aufmerksam machen! Dazu besticht das fast 10.000 Hektar große Projektareal mit seiner unglaublich guten Lage, da es nur rund 80 km von First Majestics produktivster Mine ?San Dimas? in Mexiko entfernt liegt.

Das Unternehmen ist, und will auch weiterhin Mexikos aggressivster Explorer im Silbersektor sein!

Ende 2019 gab Vizsla Silver den Erwerb der Option auf das gesamte Silbergebiet ?Panuco? bekannt, um 2020 dann das Unternehmen mit Explorationserfolgen von mehr als 28.000 gebohrten Metern weiter zu transformieren.

So konnte in der Erz-Ader ?Napoleon? eine der bedeutendsten Edelmetallentdeckungen Mexikos mit über 8.000 Gramm pro Tonne Silberäquivalent über 6 m gebohrt werden. Weitere bedeutende Entdeckungen sind ?Cordon del Oro?, ?Tajitos?, ?Papayo? und ?San Carlos?, wobei jedes dieser Entdeckungslöcher Gehalte mit mehr als 1.000 g/t Silberäquivalent lieferte.

Erstklassige Infrastruktur mit produktionsbereiter Mühle

Eine Mühle mit einer Kapazität von 500 Tonnen pro Tag befindet sich ebenso auf dem Gelände, wie 35 Kilometer Stollenvortriebe und Absetzanlagen aus dem früheren Bergbau. Aufgrund dieser Bergbautätigkeit verfügt Vizsla auch über die erforderlichen Genehmigungen, sowie Straßen und Strom. Bei Vizsla ist man davon überzeugt, dass ?Panuco? noch riesiges Potenzial für weitere Silber-Gold Entdeckungen hat, da es zuvor nie systematisch erforscht wurde.

2021 wird extrem heiß! 40.000 m Diamantbohrungen versprechen sensationelle Funde!

Bis heute hat der Junior-Explorer 122 Ziele auf einer Breite von 14 km identifiziert und man setzt die Kartierung des Bezirks weiterhin fort. Für die ersten sechs Monate des Jahres 2021 plant Vizsla mehr als 40.000 m an Diamantbohrlöcher zu Bohren. Um das schnellstmöglich zu bewerkstelligen werden acht Bohrgeräte eingesetzt!

Zudem wurde auch bereits mit den Planungs- und Vorbereitungsmaßnahmen für die erfolgreiche Produktion begonnen. Ziel ist es schon sehr bald das beste Abbauszenario zu erstellen, um so schnell wie möglich zu Mexikos nächstem Silberproduzenten aufzusteigen.

STARTSCHUSS GEFALLEN! Volltreffer im südlichen Teil von ?Napoleon? lässt Aktie wieder explodieren!

Erst kürzlich liefen wieder absolute Spitzenergebnisse über die Ticker! Wie das Unternehmen mitteilte, konnten anhand der Ergebnisse der ?Step-Out?-Bohrungen, die zu den südlichen Erweiterungen der ?Napoleon?-Liegenschaft gebohrt wurden, die Mineralisierung nochmals erweitern, dieses Mal um mehr als 300 m bei absoluten Spitzengehalten.

Zu den besten Bohrungen gehören zweifelsfrei die beiden Sensationslöcher NP-21-94 und NP-21-90 (siehe Grafik) mit extrem hohen Silbergraden! Bis zu 12 kg/t Silberäquivalente wurden gemeldet ? dazu gab es noch jede Menge Gold, Blei und Zink! Hier könnte man eine echte ?Schatzkammer? angebohrt haben! Entsprechend stark reagiert die Aktie! Alle warten nun gespannt auf die weiteren Meldungen ? jederzeit ist dann die nächste Kurs-Explosion möglich!

Wie Michael Konnert kommentierte, habe man jetzt hochgradige Bohrergebnisse für 570 m des zweieinhalb Kilometer langen Streichs auf ?Napoleon? vorgelegt:

?Diese Ader wächst zu einem beträchtlichen Mineralisierungsgebiet heran, auch wenn wir bisher nur eine Ader in einem ganzen Adernfeld, erkundet haben. Die Ader ?Napoleon? bildet den anfänglichen Mineralisierungskörper, der die Plattform für den Übergang des Unternehmens vom Explorateur zum Produzenten sein wird.

Da wir eine Option auf die Mühle ?El Coco? haben, haben wir mit Studien zur Metallurgie, zum Engineering, zu Mühlen-Upgrades und zu Möglichkeiten der Wiederaufbereitung von Abgängen begonnen, um den kurzen Weg zur Produktion zu beschleunigen, der für Vizslas Chance bei ?Panuco? so einzigartig ist.?

2021 beginnt also wie 2020 aufgehört hat! Mit hervorragenden Bohrergebnissen!

Natürlich hat der aggressiv explorierende Projektentwickler auf den unterschiedlichen Aderzonen auf dem ?Panuco?-Silber-Gold-Projekt einige Bohrgeräte im Einsatz, die uns permanent mit hervorragenden Bohrergebnissen versorgen. So auch wieder in den Pressemitteilungen vom? 30.03.2021 und vom ?06.04.2021.

Zu den Highlights der Aderzone ?Tajitos? gehört zweifelsohne die Verdreifachung der Länge auf über 525 m!

Zu den besten aus den 16 neuen Bohrungen von ?Tajitos? zählen das Bohrloch CS-21-11 mit?2.210 Gramm pro Tonne (g/t) Silberäquivalent über 2,52 m wahre Mächtigkeit in rund 252 m Tiefe, einschließlich?6.309 Gramm pro Tonne Silberäquivalent über 0,8 m wahre Mächtigkeit?in 253,5 m Tiefe!

Zudem bleibt die Mineralisierung noch in?alle Richtungen offen!?Durch weitere neun abgeschlossene Bohrlöcher, die sich noch in der genauen Auswertung befinden, kann die Mineralisierungszone sogar noch erweitert werden. Aufgrund seiner nur 500 m Entfernung zum östlichen ?Napoleon?-Korridors?gewinnt ?Tajitos? zunehmend an Bedeutung!

Dazu sollte man übrigens wissen, dass fast alle jüngsten Bohrungen südlich der historischen Mine und?fernab jeglicher Erschließung gebohrt wurden.

Somit ist stark davon auszugehen, dass das aggressive Bohrprogramm des Unternehmens die Adern-Korridore ?Napoleon? und ?Tajitos? erheblich weiterentwickeln und vergrößern werden, was die Unzen im Boden massiv ausweitet und den Aktienkurs deutlich steigen lassen sollte!

Aber auch von der Adernzone ?Napoleon? gab es Gutes zu berichten!?So wurden anhand von 54 neuen Bohrungen die Adernzonen erheblich?ausgedehnt, bei extrem guten Mächtigkeiten von bis zu 4 m. Der Durchschnittsgehalt lag bei unglaublich hohen?441 g/t Silberäquivalent.

Dabei erstreckt sich?die Vererzung bisher über eine Länge und Tiefe von je 300 m und bleibt sogar noch in die Richtungen Norden, Süden sowie in die Tiefe offen!

Als absolutes Bohr-Highlight präsentierte sich zweifelsohne das Bohrloch NP-21-80, das?1.027 Gramm pro Tonne Silberäquivalent über 4,61 m wahre Mächtigkeit?ab oberflächennahen 198,8 m durchteufte, einschließlich?2.740 Gramm pro Tonne Silberäquivalent über 1,51 m ab 202,5 m Tiefe.

Und weiterer Newsflow ist vorprogrammiert, da derzeit alleine?vier Bohrgeräte?den Erzgangkorridor ?Napoleon? weiter erkunden! Zwei Bohrgeräte konzentrieren sich ausschließlich auf Ressourcenbohrungen in der Hauptzone, während die anderen Beiden im Norden und Süden der Hauptzone ?Step-out?-Bohrungen zur weiteren Abgrenzung durchführen.

Michael Konnert, Vizslas Präsident und CEO, verdeutlichte:

?Unsere ?Napoleon?-Zone wächst immer schneller zu einem großen Erzkörper mit hervorragenden Mächtigkeiten und hohen Gehalten heran. Deshalb steht dieses Gebiet auch im Mittelpunkt unserer Explorationsarbeiten. Mit vier Bohrgeräten auf dem mehr als zwei Kilometer langen Gang können wir uns auf weitere Ergebnisse freuen, die die Streichlänge und die Tiefe dieses Ganges erweitern können.

Die jüngsten Bohrungen waren ?Step-out?-Bohrungen in größeren Abständen und signifikante Abschnitte im Norden und Süden deuten darauf hin, dass ?Napoleon? deutlich weiter wachsen wird. Der Silberbezirk??Panuco??ist beeindruckend, und die Ergebnisse zeigen das signifikante Potenzial dieser Erzgangkorridore. Gut finanziert können die derzeit acht in Betrieb befindlichen Bohrgeräte noch deutlich mehr Wert erschließen.?

Das erst am 1. April hinzugefügte achte Bohrgerät wird zum nördlichen Ende des ?Animas?-Adernkorridors verlegt, um die Ziele ?La Bomba?, ?Rosarito? und ?Cuevillas? innerhalb der ?Mine La Bomba? zu erproben.

Damit kommt Vizsla Silver (WKN: A2QN63)?seinem Ziel immer näher, ?Panuco? zu einem produzierenden Betrieb mit einer Jahresproduktion von 12 Millionen Unzen Silberäquivalent zu machen.

Mexikos aggressivster Junior-Explorer gibt wieder richtig Gas! Verdienen Sie mit und bestücken Ihr Depot!

Für die Vizsla-Aktionäre bahnt sich gerade?ein weiteres transformatives Jahr?an! Mit einem Cashbestand von rund 25 Millionen CAD und keinen Schulden ist man hervorragend finanziert, um signifikante Fortschritte zu erreichen. Aber auch die Aktionärsbasis ist bemerkenswert, mit 48 % Insti-Anteil und vermögenden Investoren. Weitere 26 % sind im Besitz von Management und Direktoren und 12 % im Besitz von Eric Sprott. Somit sind im freien Handel?nur 15 % der ausgegebenen Aktien verfügbar!

Die Chancen stehen wirklich sehr gut, dass?Vizsla Silver (WKN: A2QN63)?ein MEGA-Profiteur im künftigen Silber-Boom wird. Erst 2018 gegründet, ist das Unternehmen schon jetzt im Besitz einer absoluten Ausnahme-Silberentdeckung, die eigentlich schon Ende des kommenden Jahres mit der Produktion starten könnte.

Derzeit drehen sich acht Bohrer, um das aufgelegte 40.000 m Bohrprogramm abzuarbeiten, aus dem noch viele positive Ergebnisse erwartet werden können. Von hochgradigen Funden, Verlängerungen der bekannten Aderzonen bis hin zu ganz neuen Ader-Entdeckungen ist alles möglich, was wiederum ganz schnell zu einer kompletten Neubewertung des Unternehmens und dessen Aktienkurs führen kann!

Auch charttechnisch explosiv! Alle Ampeln auf GRÜN!

Wie schnell das gehen kann, hat uns Vizsla Silver (WKN: A2QN63)?erst jetzt wieder gezeigt, als das Unternehmen aus seiner mustergültigen Konsolidierung nach oben ausgebrochen ist!

Mit dem fulminanten Ausbruch über die 1,90 CAD-Marke gelang Vizsla der charttechnische Befreiungsschlag! Zuvor wurde der längerfristige Abwärtstrend im Bereich 1,50 bis 1,55 CAD überwunden und nochmals getestet. Mit dem Überschreiten der 200-Tage-Linie kam richtig Musik rein und der Schwung reichte aus, um auch den stärkeren Widerstand im Bereich 1,90 CAD herauszunehmen. Damit ist der Weg bis zum bisherigen Hoch bei etwa 3,- CAD wieder frei!

Sie sehen also, dieses Unternehmen liefert eine Vielzahl von Investitionsgründen! Angefangen bei einem Top-Projekt, über ein Spitzenmanagement und starken Ankerinvestoren bis hin zu riesigen Explorationsfortschritten und einer baldigen Produktion! Seien Sie dabei, wenn Vizsla Silver (WKN: A2QN63) in Mexiko eine neue Silber-Ära einläutet!

Ein weiteres Schmankerl für Vizsla Investoren sollte der Ausgliederungsvorschlag für seine Kupfer-Projekte in British Columbia sein, bei dem es sich um das zu 100 % unternehmenseigene Projekt ?Blueberry?-Projekt und die Option auf die Liegenschaft ?Carruthers Pass? handelt.

Nach der Ausgliederung würden die Vizsla Silver- Aktionäre sowohl Aktien an Vizsla Silver als auch an dem Ausgliederungsunternehmen Vizsla Copper besitzen. Das Management des Unternehmens schätzt, dass die Aktionäre der Vizsla Silver eine Vizsla Copper-Aktie pro drei Stammaktien der Vizsla Silver erhalten werden. Ein toller Deal für die aktuellen und neue Vizsla Silver Aktionäre!

Viele Grüße und maximalen Erfolg bei Ihren Investments!

Ihr JS Research-Team

Dieser Werbeartikel wurde am 08. Mai 2021 durch Jörg Schulte, Geschäftsführer der JS Research UG (haftungsbeschränkt) erstellt. Gemäß ?84 WPHG ist die Tätigkeit der JS Research UG (haftungsbeschränkt) bei der BaFin angezeigt! Quellen: Vizsla Silver, Reuters, Wallstreet Online.de

Risikohinweise und Haftungsausschluss: Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keine Haftung für die Inhalte externer Verlinkungen übernehmen. Jedes Investment in Wertpapiere ist mit Risiken behaftet. Aufgrund von politischen, wirtschaftlichen oder sonstigen Veränderungen kann es zu erheblichen Kursverlusten kommen. Dies gilt insbesondere bei Investments in (ausländische) Nebenwerte sowie in Small- und Microcap-Unternehmen; aufgrund der geringen Börsenkapitalisierung sind Investitionen in solche Wertpapiere höchst spekulativ und bergen ein extrem hohes Risiko bis hin zum Totalverlust des investierten Kapitals. Darüber hinaus unterliegen die bei JS Research UG (haftungsbeschränkt) vorgestellten Aktien teilweise Währungsrisiken. Die von JS Research UG (haftungsbeschränkt) für den deutschsprachigen Raum veröffentlichten Hintergrundinformationen, Markteinschätzungen und Wertpapieranalysen wurden unter Beachtung der österreichischen und deutschen Kapitalmarktvorschriften erstellt und sind daher ausschließlich für Kapitalmarktteilnehmer in der Republik Österreich und der Bundesrepublik Deutschland bestimmt; andere ausländische Kapitalmarktregelungen wurden nicht berücksichtigt und finden in keiner Weise Anwendung. Die Veröffentlichungen von JS Research UG (haftungsbeschränkt) dienen ausschließlich zu Informationszwecken und stellen ausdrücklich keine Finanzanalyse dar, sondern sind Promotiontexte rein werblichen Charakters zu den jeweils besprochenen Unternehmen, welche hierfür ein Entgelt zahlen. Zwischen dem Leser und den Autoren bzw. dem Herausgeber kommt durch den Bezug der JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Publikationen kein Beratungsvertrag zu Stande. Sämtliche Informationen und Analysen stellen weder eine Aufforderung noch ein Angebot oder eine Empfehlung zum Erwerb oder Verkauf von Anlageinstrumenten oder für sonstige Transaktionen dar. Jedes Investment in Aktien, Anleihen, Optionen oder sonstigen Finanzprodukten ist ? mit teils erheblichen ? Risiken behaftet. Die Herausgeberin und Autoren der JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Publikationen sind keine professionellen Investmentberater!!! Deshalb lassen Sie sich bei ihren Anlageentscheidungen unbedingt immer von einer qualifizierten Fachperson (z.B. durch Ihre Hausbank oder einen qualifizierten Berater Ihres Vertrauens) beraten. Alle durch JS Research UG (haftungsbeschränkt) veröffentlichten Informationen und Daten stammen aus Quellen, die wir zum Zeitpunkt der Erstellung für zuverlässig und vertrauenswürdig halten. Hinsichtlich der Korrektheit und Vollständigkeit dieser Informationen und Daten kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Gleiches gilt für die in den Analysen und Markteinschätzungen von JS Research UG (haftungsbeschränkt) enthaltenen Wertungen und Aussagen. Diese wurden mit der gebotenen Sorgfalt erstellt. Eine Verantwortung oder Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der in dieser Publikation enthaltenen Angaben ist ausgeschlossen. Alle getroffenen Meinungsaussagen spiegeln die aktuelle Einschätzung der Verfasser wider, die sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern kann. Es wird ausdrücklich keine Garantie oder Haftung dafür übernommen, dass die in den von JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Veröffentlichungen prognostizierten Kurs- oder Gewinnentwicklungen eintreten.Angaben zu Interessenskonflikten: Die Herausgeber und verantwortliche Autoren erklären hiermit, dass folgende Interessenskonflikte hinsichtlich des in dieser Veröffentlichung des besprochenen Unternehmens Vizsla Resources zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bestehen: I. Autoren und die Herausgeberin sowie diesen nahestehende Consultants und Auftraggeber halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktienbestände in Vizsla Resources und behalten sich vor, diese zu jedem Zeitpunkt und ohne Ankündigung zu verkaufen oder neue Positionen in Vizsla Resources einzugehen. II. Autoren und die Herausgeberin und Auftraggeber sowie diesen nahestehende Consultants unterhalten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung ein Beratungsmandat mit Vizsla Resources und erhalten hierfür ein Entgelt. Autoren und die Herausgeberin wissen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die Aktie von Vizsla Resources im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kommt es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung. Es handelt sich bei dieser Veröffentlichung von JS Research UG (haftungsbeschränkt) ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um eine Veröffentlichung eines ganz deutlichen und eindeutig werblichen Charakters im Auftrag des besprochenen Unternehmens und somit als Werbung/Marketingmitteilung zu verstehen.Gemäß ?34 WpHG weise ich darauf hin, dass Jörg Schulte, JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder Mitarbeiter des Unternehmens Aktien von Vizsla Resources halten und weiterhin jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Auf einen Interessenkonflikt weisen wir ausdrücklich hin. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den ?Webseiten?, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte ?third parties?) bezahlt. Zu den ?third parties? zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten ?third parties? mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann. Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte „Small Caps“) und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Lesen Sie hier – https://www.js-research.de/disclaimer-agb/ -. Bitte beachten Sie auch, falls vorhanden, die englische Originalmeldung. Quelle-Titelbild: https://stock.adobe.com/de

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis