Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

SilverCrest meldet Rekordsilberproduktion im zweiten Quartal: 194.022 Unzen Silber und 7.463 Unzen Gold

SilverCrest meldet Rekordsilberproduktion im zweiten Quartal: 194.022 Unzen Silber und 7.463 Unzen Gold

TSX-V: SVL NYSE MKT: SVLC Zur sofortigen Veröffentlichung

VANCOUVER (BRITISH COLUMBIA), 17. JULI 2013. SilverCrest Mines Inc. (das „Unternehmen“) freut sich, die Produktionsergebnisse des zweiten Quartals 2013 bei der zu 100 Prozent unternehmenseigenen Mine Santa Elena im mexikanischen Bundesstaat Sonora bekannt zu geben.

Highlights der Produktion im zweiten Quartal 2013 im Vergleich mit dem ersten Quartal 2013

• Rekordsilberproduktion von 194.022 Unzen – eine Steigerung von 26 % im Vergleich zum ersten Quartal

• Goldproduktion von 7.463 Unzen – eine Steigerung von 3 % im Vergleich zum ersten Quartal

• Silberäquivalentproduktion von 665.684 Unzen – eine Steigerung von 20 % im Vergleich zum ersten Quartal

• Das Verhältnis zwischen Endmaterial und Erz entsprach mit 2,52 dem Minenplan – eine Steigerung von 41 % im Vergleich zum ersten Quartal.

• Die gebrochenen Tonnen Erz stiegen um 18 % auf 307.091 Tonnen; der Durchsatz betrug durchschnittlich 3.375 tpd.

• Die zu den Platten gelieferten Unzen Silber und Gold stiegen um 25 bzw. 13 %.

Chairman und CEO J. Scott Drever sagte: „Wir sind mit den Produktionsergebnissen des zweiten Quartals, die innerhalb des Budgetrahmens erzielt wurden, sehr zufrieden. In den ersten sechs Monaten des Jahres 2013 belief sich die Silberproduktion auf 347.503 Unzen (11 % über dem Budgetrahmen), während sich die Goldproduktion auf 14.688 belief (11 % unter dem Budgetrahmen). Wir beginnen nun mit dem Abbau der geplanten hochgradigeren Erze im Tagebaubetrieb, weshalb wir davon ausgehen, dass die produzierten Unzen in der zweiten Jahreshälfte 2013 weiter steigen werden. Da die prognostizierte Silberproduktion von Monat zu Monat kontinuierlich überschritten wird, erhöhen wir unsere Jahresprognose der Silberproduktion von 625.000 auf 675.000 Unzen. Unsere für 2013 prognostizierte Goldproduktion bleibt mit 33.000 Unzen unverändert.“

Das Management reagierte auf die zuletzt stark gefallenen Metallpreise, indem es die laufenden Kosten- und Kapitalreduktionsmaßnahmen verschärfte, um die Investitionskosten im Jahr 2013 bei höchstens 8,50 US$ pro Unze Silberäquivalent zu halten, wodurch das Unternehmen in der Lage ist, alle größeren Investitionsausgaben in Zusammenhang mit der Erweiterung von Santa Elena leisten zu können.

Betriebsstatistik der Mine Santa Elena: 2. Q. 2013 1. Q. 2013 % Änderung 2. Q. 2012 % Änderung
Produzierte Unzen Silber 194.022 153.481 26 % 139.850 39 %
Produzierte Unzen Gold 7.463 7.225 3 % 8.584 -13 %
Produzierte Unzen Silberäquivalent(1) 222665.684 556.667 20 % 646.553 3 %
Verkaufte Unzen Silber 181.398 157.088 15 % 124.739 45 %
Verkaufte Unzen Gold 7.375 7.370 0 % 8.679 -15 %
Verkaufte Unzen Silberäquivalent(1) 647.504 568.380 14 % 637.050 2 %
Tonnen Erz 339.256 257.726 32 % 269.802 26 %
Tonnen Endmaterial 856.144 1.100.362 -22 % 1.283.493 -33 %
Verhältnis Endmaterial/Erz(2) 2,52 4,27 -41 % 4,76 -47 %
Gebrochene Tonnen Erz 307.091 259.597 18 % 317.958 -3 %
Durchschnittlich gebrochene Tonnen Erz pro Tag 3.375 2.884 17 % 3.494 -3 %
Durchschnittlicher Silbererzgehalt (g/t) auf der Platte 65,99 62,38 6 % 39,45 67 %
Durchschnittlicher Golderzgehalt (g/t) auf der Platte 1,48 1,55 -5 % 1,35 10 %
Zur Platte gelieferte Silberunzen 651.572 520.614 25 % 403.264 62 %
Zur Platte gelieferte Goldunzen 14.612 12.938 13 % 13.764 6 %
Verhältnis Silber/Gold(1) 63,2:1 55,8:1 13 % 59,0:1 7 %
(1) Das Silberäquivalent basiert auf den Marktbarpreisen pro Unze Silber und Gold am Ende der Quartale. Alle Zahlen sind gerundet.
(2) Das durchschnittliche Abraumverhältnis für das Jahr 2013 wird mit 2,7:1 prognostiziert. Im ersten Quartal 2013 war das Abraumverhältnis aufgrund der rascheren Beseitigung des Endmaterials mit 4,27:1 höher als geplant.

Zur Ansicht der vollständigen News inklusive Tabellen und Grafiken folgen Sie bitte dem Link:
http://www.irw-press.com/dokumente/SilverCrest_170713_DEUTSCH.pdf

Update der Erweiterung von Santa Elena, zweites Quartal 2013

• Per 30. Juni 2013 wurden etwa 65 % der für 2013 budgetierten Investitionskosten in Höhe von 65 Mio. US$ ausgegeben. Die Erweiterung von Santa Elena liegt zurzeit innerhalb des Zeit- und Budgetrahmens; die Inbetriebnahme der Mühle ist für Januar 2014 vorgesehen.

• Etwa 2.000 Meter an Untertageerschließungen wurden bis dato abgeschlossen, einschließlich eines Querschnitts bei der 625-Meter-Ebene, der die Lagerstätte an jener Stelle durchschnitt und freisetzte, an der das Explorationsmodell ihren Standort prognostizierte. Ein Querschnitt (vom Hängenden zum Liegenden) zur Freisetzung des Erzkörpers wurde durchgeführt und ergab eine mineralisierte wahre Mächtigkeit von 13 Metern mit einem Splitter-/Schlitzprobennahmegehalt (ungekürzt) von 3,4 g/t Gold und 718,8 g/t Silber, was mit dem Reservenmodell übereinstimmt. Die Erschließung wurde beim liegenden Kontakt der Mineralisierung auf geschätzten 70 Metern als Vorbereitung für die Produktion 2014 durchgeführt. Hauwerk- und Splitterproben von der Erschließung der Mineralisierung stiegen auf 11,1 g/t Gold und 2.690 g/t Silber. Etwa 5.000 Tonnen an Erzerschließungsmaterial wurden gebrochen und zur partiellen Metallgewinnung zur Laugungsplatte geliefert. Sobald die neue Verarbeitungsanlage fertiggestellt ist, wird das Erz dort erneut verarbeitet werden.

• Im Mai 2013 wurden bei der Erzerschließung bei der 625-Meter-Ebene beträchtliche Untertage-Wasserreserven gefunden. Die bisherigen Fördervolumina sind angesichts der fortlaufenden Erschließung kontrollierbar. Es wurde eine hydrologische Studie durchgeführt, um die potenziellen langfristigen Wasservolumina zu bewerten, die als Aktivum für einen Betrieb unter Wüstenbedingungen erachtet werden könnten.

• Die Errichtung der Mühle mit einer Kapazität von 3.000 Tonnen pro Tag am Standort geht gut voran. Die Erdarbeiten sind abgeschlossen, der Beton für die größeren Fundamente ist gegossen und der CCD-Tank sowie der Verdicker sind nahezu fertiggestellt. Größeres Equipment wurde zum Standort transportiert, einschließlich neuer Kegelbrecher und Generatoren (siehe beigefügtes Foto vom 6. Juli 2013 – für weitere Fotos siehe http://www.irw-press.com/dokumente/SantaElena_170713.gif und www.silvercrestmines.com).

• Der Großteil der Bauverträge ist unterzeichnet; zahlreiche Vertragspartner sind zurzeit am Standort im Einsatz.

• SilverCrest hat alle Bohrungen abgeschlossen, die für die Definierung und Erweiterung der Ressourcen und Reserven erforderlich sind. Die revidierten Zahlen wurden in einer Pressemitteilung vom 29. Mai 2013 gemeldet. Die vorläufige Machbarkeitsstudie der Erweiterung von Santa Elena wird in diesem Monat eingereicht.

• Mehrere Bohrlöcher, die kein Teil der vorläufigen Machbarkeitsstudie der Erweiterung von Santa Elena sind (Ressourcen und Reserven), wurden noch nicht veröffentlicht. Diese Bohrlöcher weisen Potenzial für eine zusätzliche Ressourcenerweiterung auf und werden gemeldet, sobald die Zusammenstellung abgeschlossen ist.

• Ein Untertage-Definitionsbohrprogramm zur Beschreibung erster Produktionsabbaukammern soll in der zweiten Jahreshälfte 2013 abgeschlossen werden, um die Vorbereitung für den Abbau im Jahr 2014 zu unterstützen.

Veröffentlichung der Finanzergebnisse des zweiten Quartals

Das Unternehmen plant, die Finanzergebnisse des zweiten Quartals am Mittwoch, dem 14. August 2013, zu veröffentlichen.

Die „qualifizierte Person“ gemäß NI 43-101 für diese Pressemitteilung ist N. Eric Fier, CPG, P.Eng., Chief Operating Officer von SilverCrest Mines Inc., der den Inhalt geprüft und genehmigt hat.

SilverCrest Mines Inc. (TSX-V: SVL; NYSE MKT: SVLC) ist ein kanadischer Edelmetallproduzent mit Firmensitz in Vancouver (British Columbia). Das Vorzeigeprojekt von SilverCrest ist die unternehmenseigene Mine Santa Elena, die sich 150 km nordöstlich von Hermosillo bei Banamichi im mexikanischen Bundesstaat Sonora befindet. Die Mine produziert hochgradiges epithermales Gold und Silber. Die Cash-Kosten über die Lebensdauer der Mine werden auf 8 US$ pro Unze Silberäquivalent (55:1 Ag:Au) geschätzt. Laut Schätzung von SilverCrest dürften im Jahr 2013 im obertätigen Abbaubetrieb Santa Elena bei einer Förderkapazität von 2.500 Tagestonnen und einer Verarbeitung mittels Haufenlaugung rund 625.000 Unzen Silber und 33.000 Unzen Gold gewonnen werden. Derzeit finden umfangreiche Expansionsarbeiten und der Bau einer herkömmlichen Verarbeitungsanlage mit 3000 Tonnen Tageskapazität statt, mit der die Metallproduktion in der Mine Santa Elena (über und unter Tag) im Jahr 2014 entscheidend gesteigert werden soll. Die Explorationen führen bei Santa Elena laufend zu Neuentdeckungen und im Konzessionsgebiet La Joya im Bundesstaat Durango konnte relativ rasch eine große Polymetalllagerstätte definiert werden, die Ressourcen im Umfang von annähernd 200 Millionen Unzen Silberäquivalent beherbergt.

ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN

Diese Pressemeldung enthält „zukunftsgerichtete Aussagen“ im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze und des United States Securities Litigation Reform Act von 1995. Solche zukunftsgerichteten Aussagen betreffen die vom Unternehmen erwarteten Ergebnisse und Entwicklungen in der künftigen Betriebstätigkeit des Unternehmens, die geplanten Explorations- und Erschließungsarbeiten in den entsprechenden Konzessionsgebieten sowie die Pläne hinsichtlich des Geschäftsbetriebs und anderer Angelegenheiten, die in Zukunft eintreten könnten. Diese Aussagen beziehen sich auf Analysen und andere Informationen, die auf den Erwartungen zukünftiger Leistungen basieren. Dazu zählen auch die Silber- und Goldproduktion und die geplanten Arbeitsprogramme. Aussagen zu Reserven und Mineralressourcenschätzungen könnten insofern auch zukunftsgerichtete Aussagen darstellen, als sie die Schätzungen der Mineralisierung beinhalten, die im Rahmen der Erschließung des Mineralkonzessionsgebiets gefunden wird. Im Falle der Mineralreserven reflektieren solche Aussagen die Schlussfolgerung basierend auf bestimmten Annahmen, dass die Rohstofflagerstätten in wirtschaftlich rentabler Weise gefördert werden können.

Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen einer Vielzahl an bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten sowie anderen Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, auf die explizit oder implizit in den zukunftsgerichteten Aussagen Bezug genommen wird. Dazu zählen unter anderem: Risiken in Zusammenhang mit Edelmetall- und Basismetallpreisschwankungen; Risiken in Zusammenhang mit den aktuellen Währungsschwankungen (vor allem dem mexikanischen Peso, kanadischen Dollar und US-Dollar); Risiken in Zusammenhang mit den typischen Gefahren des Bergbaus (einschließlich Umstände und Ereignisse, die nicht in unserem Einflussbereich liegen), betriebliche und technische Schwierigkeiten im Rahmen von Rohstoffexplorations, -erschließungs- und -förderaktivitäten; Ungewissheiten bei der Beschaffung von Finanzmitteln und der Finanzierung der Exploration und Erschließung auf den Konzessionsgebieten; Unsicherheiten bei den tatsächlichen Investitionskosten, Betriebskosten, Produktionskosten und wirtschaftlichen Erträgen; die Ungewissheit, ob die Erschließungsaktivitäten zu einem rentablen Abbaubetrieb führen werden; Risiken in Zusammenhang mit Datenmaterial zu den Reserven und Mineralressourcen (da diese auf Schätzungen und Annahmen beruhen und die tatsächlichen Produktionsmengen zu den gegebenen Bedingungen unter den aktuellen Schätzungen liegen können und die Mengen und Erzgehalten der Mineralreserven im Zuge der Förderung auf den Konzessionsgebieten geringer ausfallen könnten; Risiken in Zusammenhang mit den Regierungsvorschriften und dem Erhalt der erforderlichen Lizenzen und Genehmigungen; Risiken in Zusammenhang mit dem Geschäft, das Umweltgesetzen und -bestimmungen unterliegt (die zu höheren Kosten der Geschäftstätigkeit führen und unsere Betriebe einschränken können); Risiken in Zusammenhang mit Mineralkonzessionsgebieten, die an zuvor nicht registrierte Abkommen, Übertragungen oder allfällige Rechtsansprüche gebunden sind; Risiken in Zusammenhang mit einer nicht ausreichenden Deckung bzw. Haftungsverweigerung durch die Versicherung; Risiken in Verbindung mit Rechtsstreitigkeiten; Risiken im Hinblick auf die Weltwirtschaft; Risiken im Hinblick auf den Status des Unternehmens als ausländischer Privatemittent in den Vereinigten Staaten; Risiken in Verbindung mit sämtlichen Konzessionsgebieten des Unternehmens in Mexiko und El Salvador (einschließlich der politischen, wirtschaftlichen, sozialen und regulatorischen Instabilität); und Risiken in Zusammenhang mit der Beteiligung von Direktoren und Führungskräften an anderen Rohstoffunternehmen, wodurch es zu Interessenskonflikten kommen könnte. Sollten eines oder mehrere dieser Risiken und Ungewissheiten eintreten oder sich die zugrunde liegenden Annahmen als unrichtig erweisen, dann könnten sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in den zukunftsgerichteten Aussagen beschrieben wurden. Die zukunftsgerichteten Aussagen des Unternehmens basieren auf den Meinungen, Erwartungen und Annahmen des Managements zum Zeitpunkt der Äußerung dieser Aussagen. Aus den oben genannten Gründen sollten sich Investoren nicht bedingungslos auf zukunftsgerichtete Aussagen verlassen.

Die in dieser Pressemeldung enthaltenen Informationen stellen keine umfassende Dokumentation sämtlicher Fakten und Entwicklungen im Zusammenhang mit dem Unternehmen dar. Sie sind in Verbindung mit allen anderen veröffentlichten Unterlagen des Unternehmens zu betrachten. Die hier enthaltenen Informationen ersetzen nicht eine detaillierte Forschung oder Analyse. Die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Informationen wurde von keiner Wertpapierkommission bzw. Regulierungsbehörde geprüft.

„N. Eric Fier“
N. Eric Fier, President und COO
SILVERCREST MINES INC.

Ansprechpartner: Fred Cooper
Telefon: (604) 694-1730 DW 108
Fax: (604) 694-1761
gebührenfreie Rufnummer: 1-866-691-1730
E-Mail: info@silvercrestmines.com
Website: www.silvercrestmines.com
Suite 501 – 570 Granville Street
Vancouver, BC Kanada V6C 3P1

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis