Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Site Visit Report Rye Patch Gold

Das Commodity-TV veröffentlichte vor Kurzem ein interessantes Site Visit Video von Rye Patch Golds (ISIN: CA7837271005 / TSX-V: RPM – http://bit.ly/1HZt1jX -) ,Lincoln Hill—Projekt. Darauf aufbauend haben wir ein kurzes Unternehmensupdate zusammengefasst. Bevor wir mit unserem Unternehmensupdate fortfahren, an dieser Stelle zuerst der Link zum Site Visit Video: http://www.commodity-tv.net/c/mid,3159,Companies_und_Projects/?v=293131

Das ,Lincoln Hill—Projekt befindet sich im sogenannten ,Oreana—Goldtrend in Nevada, wobei es sich um das am weitesten fortgeschrittene Vorhaben handelt. Die Region um den ,Oreana—Goldtrend, im Westen der USA gilt als besonders bergbau-freundlich. Laut Unternehmenschef Bill Howald könne Lincoln Hill im gängigen und günstigen ,Heap-Leach—Verfahren betrieben werden.

,Lincoln Hill– verfügt bereits über eine vorläufige Wirtschaftlichkeitsstudie (,Preliminary Economic Analysis–) mit robusten Kennzahlen. Diese zeigt, dass für den Aufbau einer Produktionsanlage auf dem derzeit rund 569.000 Unzen Goldäquivalent an gemessenen bzw. angezeigten (,measured & indicated–) Ressourcen umfassenden Vorkommen Investitionen in Höhe von nur etwa 30 bis 40 Mio. USD erforderlich sind.

Bei einer absolut konservativen zu erwartenden Gewinnungsrate von nur 64 % für Gold bzw. 57 % für Silber könne man mit Gesamtförderkosten (,All-in sustaining costs–) von 759,- USD pro Unze Goldäquivalent rechnen. Bei einem durchschnittlichen Goldpreis von 1.250,- USD pro Unze ergibt sich daraus ein interner Zinsfuß von 63,7 %. Zum Vergleich: Coeur Mining zerkleinert das Material auf 3/8 Zoll und erreicht Ausbringungsraten beim Gold von bis zu 92 % und bei Silber von mehr als 61 %. Aufgrund der Besonderheit, dass ,Lincoln Hill– an der Oberfläche die höchsten Gold- und Silbergehalte aufweist, könnte sich das Projekt sogar noch bei einem Goldpreis von 750,- USD pro Unze profitabel erschließen lassen. Vorrangiges Unternehmensziel ist aktuell jedoch die Erhöhung der Ressourcen mittels weiterer Explorationsbohrungen.

Neben diesem durchaus interessanten Projekt besitzt das Unternehmen auch noch zwei weitere Projekte, im weiter östlich gelegenen ,Cortez—Trend. Die als ,Garden Gate Pass– und ,Patty– bezeichneten Liegenschaften befinden sich in der Verlängerung des von Barrick Gold entdeckten ,Goldrush—Vorkommens. Hier hofft das Unternehmen ähnliche Treffer zu landen wie Barrick. Bislang haben seismische Untersuchungen der ,Garden Gate Pass—Liegenschaft bereits vergleichbare geologische Strukturen wie beim ,Goldrush—Vorkommen hervorgebracht. Zur weiteren Bestätigung wird eine weitere Bohrung bis auf eine Tiefe von 1.000 m niedergebracht, deren Kosten sich auf 250.000,- USD belaufen können. Zudem soll auch auf dem Gebiet der weiter südlich gelegenen ,Patty—Liegenschaft im Laufe des Jahres die Exploration mit den Joint-Venture-Partnern Barrick und McEwen fortgesetzt werden.

Finanziert wird dies durch die seit dem 1. Januar 2014 wirksame ,Royalty—Vereinbarung mit der von Coeur Mining betriebenen ,Rochester—Mine. Dadurch generiert Rye Patch beim derzeitigen Gold- und Silberpreis Quartalseinnahmen von rund 1 Mio. USD. Laut Unternehmensangaben braucht man nicht einmal auf die Barreserven in Höhe von rund 7 Mio. USD zurückzugreifen, um die Explorationsausgaben zu begleichen. Berechnungen zufolge, sollte Coeur seine Produktion selbst bis zu einem weiteren Absinken des Silberpreises auf 9,- USD pro Unze aufrecht erhalten können.

Viele Grüße

Ihr

Jörg Schulte

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass JS Research oder Mitarbeiter des Unternehmens jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z. B. Long- oder Shortpositionen) können. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Researchberichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations, Public Relations – Unternhmenen, Broker oder Investoren. JS Research oder Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung und elektronische Verbreitung und für andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannter „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen, bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann.

Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung, sogenannte Small Caps und speziell Explorationswerte, sowie alle börsennotierte Wertpapiere, sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen und die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiel zu den gesonderten Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Exportverbote, Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien dar, noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren. Dieser Bericht stellt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte dar und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Es gelten ausschließlich die original Unternehmensmeldungen. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen.

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis