Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

SolarWinds bietet IT-Experten die ultimative Plattform zur Leistungsverwaltung in der hybriden IT

Die jüngsten Aktualisierungen der SolarWinds Orion-Plattform ermöglichen eine
wegweisende End-to-End-Leistungsverwaltung für die hybride IT: Sie bieten
umfassende Transparenz – lokal und in der Cloud – über eine zentrale
Schnittstelle. So lassen sich Systeme so gut wie nie zuvor überblicken und ihre
Leistung optimieren.

CORK, Irland – 15. März 2017 – SolarWinds, ein führender Anbieter
leistungsstarker und kostengünstiger IT-Verwaltungssoftware, enthüllte heute
seine neuesten Funktionen zur End-to-End-Verwaltung für die hybride IT durch
wichtige Aktualisierungen für die modulare und skalierbare SolarWinds(®)
Orion(®)-Plattform und zugehörige Produkte. Mit diesen Aktualisierungen bietet
SolarWinds eine vollständige Cloud-Transparenz sowie die detaillierte
Überwachung lokaler Infrastrukturkomponenten und ein neues, dynamisches Drag-
and-Drop-Dashboard zur Visualisierung von Beziehungen zwischen Infrastruktur und
Anwendungen. Durch diese neuen Funktionen können IT-Experten so gut wie nie
zuvor die hybride IT-Leistung überwachen und verbessern sowie Probleme beheben.

http://www.globenewswire.com/NewsRoom/AttachmentNg/f4b7e536-
6337-41eb-913d-9ef351125edb

„Trotz aller Vorteile bringt der fast vollständige Übergang zu einer hybriden
IT-Strategie, die interne und externe IT-Dienste miteinander verknüpft, häufig
auch komplexe und vielschichtige Leistungsprobleme mit sich, die sowohl die
eigenen Systeme und Netzwerke eines Unternehmens als auch die der Dienst- und
Cloud-Anbieter betreffen“, sagte Christoph Pfister, Executive Vice President für
Produkte bei SolarWinds. „Demzufolge brauchen IT-Experten einen umfassenden
Überblick über jeden Aspekt ihrer hybriden Umgebungen, der sich auf die
Anwendungsleistung auswirken kann. Sie müssen diese Daten anschließend
korrelieren können, um die Mauern zwischen funktionalen Rollen, Dienstanbietern
und Cloud-Anbietern niederzureißen, Schuldzuweisungen zu beenden und hybride
Leistungsprobleme schneller zu lösen. Mit der SolarWinds Orion-Plattform und den
Produktverbesserungen wurde genau das möglich: eine End-to-End-Verwaltung für
die hybride IT.“

End-to-End-Verwaltung für die hybride IT von SolarWinds

Laut dem SolarWinds IT Trends Report 2016: The Hybrid IT Evolution haben nur
14 Prozent der deutschen Unternehmen noch keinerlei Infrastruktur oder
Anwendungen in die Cloud migriert, aber 80 Prozent der Unternehmen geben an,
dass sie wahrscheinlich nie die gesamten Services auslagern werden. Somit wird
die hybride IT für IT-Abteilungen zur Realität – heute und in absehbarer
Zukunft. Die Umfrage ergab außerdem, dass die Cloud zwar der Schlüssel zum
Geschäftserfolg ist, aber die hybride IT auch zahlreiche Herausforderungen mit
sich bringt. Zu den Problemen, denen IT-Experten am häufigsten begegneten,
gehörten eine zunehmende Komplexität der Verwaltung durch die Kombination aus
lokalen Diensten und Cloud-Diensten zusammen mit einem Mangel an Kontrolle über
und Einblick in die Cloud-Dienste.

Um diese Herausforderungen zu überwinden, ermöglicht die SolarWinds Orion-
Plattform die zentrale Überwachung und Verwaltung von cloudbasierten, lokalen
und hybriden IT-Diensten. Dies geschieht mithilfe von Produkten wie SolarWinds
Server & Application Monitor (SAM) für einen detaillierten Überblick über die
Leistung von geschäftskritischen Anwendungen und der sie unterstützenden lokalen
und cloudbasierten Infrastruktur, SolarWinds Network Performance Monitor (NPM)
für eine umfassende Netzwerkleistungsüberwachung mit der Funktion NetPath((TM)
)für die Visualisierung kritischer Pfade lokal und in der Cloud sowie SolarWinds
Database Performance Analyzer (DPA) mit seiner einzigartigen Multi-Dimensional
Performance Analysis((TM)) für lokale und cloudbasierte Datenbankumgebungen.

Die neuesten Verbesserungen dieser über die SolarWinds Orion-Plattform
betriebenen Produkte umfassen:
* Cloud-Infrastrukturüberwachung über das SolarWinds SAM-Modul. Die SolarWinds
Orion-Plattform überwacht nun Amazon(®) Web Services (AWS(®))-Instanzen und
Volumes über die Amazon CloudWatch-API und bietet somit zusätzliche
Einblicke in Cloud-Anwendungen und die sie unterstützende Cloud-
Infrastruktur. Dies erweitert die vorhandenen agentenbasierten und
agentenfreien Funktionen des Produkts.
* Unterstützung von Microsoft(®) Azure(®) SQL und AWS Aurora((TM)) RDS-
Datenbanken in SolarWinds DPA. So können Datenbankadministratoren und
Entwickler mit der Multi-Dimensional Performance Analysis eine maximale
Leistung ihrer Cloud-Datenbanken erreichen und Infrastrukturanforderungen
reduzieren.
* Unterstützung von Cisco(®) Meraki(®)-Drahtloszugriffspunkten in SolarWinds
NPM. Cisco Meraki-Drahtloszugriffspunkte werden zu 100 Prozent in der Cloud
verwaltet, sodass Netzwerktechniker sich darauf konzentrieren können, das
Netzwerkverhalten anstelle von einzelnen Netzwerkkomponenten zu
konfigurieren. SolarWinds NPM bietet jetzt ein zentrales und stabiles Tool
für die Überwachung von sowohl lokal verwalteten Drahtloszugriffspunkten als
auch cloudbasierten Cisco Meraki-Drahtloszugriffspunkten.
* Verbesserte Überwachung von Netzwerkpfaden mit NetPath in SolarWinds NPM für
einen Überblick über die Netzwerkleistung und Pfadanalysen im Internet.
Zeigen Sie Geräte, Anwendungen, Netzwerke und Anbieter auf einer Seite in
einer zentralen Pfadanalyse an, um jeden Hop zu überwachen, und überblicken
Sie Wartezeiten im Verlauf oder in Echtzeit.
Drag-and-Drop-Korrelation in einem leistungsstarken Dashboard für hybride IT-
Umgebungen
Neu ist auch die generelle Verfügbarkeit des SolarWinds PerfStack((TM))-
Dashboards, das neuartige Funktionen für die Fehlerbehebung in der hybriden IT
bietet. PerfStack ist eine wichtige neu verfügbare Funktion in der SolarWinds
Orion-Plattform. Es handelt sich um ein hochgradig anpassbares, aber
gleichzeitig einfach einsetzbares Dashboard. IT-Administratoren können mit
PerfStack kritische Echtzeit- und Verlaufsdaten einschließlich lokaler und
cloudbasierter Leistungsdaten aus praktisch jedem SolarWinds Orion-basierten
Produkt selektiv per Drag-and-Drop in ein zentrales anpassbares Diagramm ziehen,
um die Beziehungen zwischen fehlerverdächtigen Elementen zu visualisieren. So
können IT-Profis Leistungsprobleme in der hybriden IT mit einer zuvor ungeahnten
Leichtigkeit identifizieren, isolieren und beheben.
Noch leistungsstärker wird PerfStack durch die Möglichkeit, als Administrator
mit anderen zusammenzuarbeiten, indem selbsterstellte benutzerdefinierte
PerfStack-Diagramme einfach mit anderen geteilt werden. Auf diese Weise können
die Grenzen zwischen verschiedenen Abteilungen in IT-Organisationen überwunden
und Leistungsprobleme schneller behoben werden.
PerfStack ist als neue Komponente der SolarWinds Orion-Plattform in den neuesten
Versionen von SolarWinds Network Performance Monitor (12.1), SolarWinds Server &
Application Monitor (6.4), SolarWinds NetFlow Traffic Analyzer (4.2.2),
SolarWinds Virtualization Manager (7.1), SolarWinds Storage Resource Monitor
(6.4) und SolarWinds Web Performance Monitor (2.2.1) enthalten.
Weitere Kundenstimmen
„Je intensiver wir Cloud-Technologien untersuchen und nutzen, desto wichtiger
wird eine konvergente Ansicht sowohl unserer lokalen als auch unserer
cloudbasierten Umgebungen, um die hohe betriebliche Transparenz
aufrechtzuerhalten, von der wir heute profitieren“, sagte Joshua Biggley,
Techniker für Unternehmensanwendungen bei Cardinal Health. „Die neuen
Überwachungsfunktionen für Cloud-Infrastrukturen in SolarWinds SAM bieten uns
Einblicke in unsere AWS-Umgebung und nutzen dabei ein gemeinsames Dataset, das
unserem Cloud Engineering-Team bereits bekannt und vertraut ist. Auch für unsere
Database Performance-Teams ist dieser Standard eines bekannten Datasets enorm
wertvoll, während wir die Nutzung von cloudbasierten Datenbanktechnologien
prüfen. SolarWinds Database Performance Analyzer ist unsere bewährte
Leistungsüberwachungsplattform für unsere lokalen Datenbanken und bietet uns
kritische Einblicke in unsere RDS-basierten Bereitstellungen.“

„Trotz unserer Erfolge lautet die häufigste Frage unserer Infrastruktur- und
Anwendungsteams: „Wie können wir die von SolarWinds erfassten Daten nutzen, um
unsere Mean Time to Repair – die durchschnittliche Zeit bis zur Problembehebung
– zu reduzieren?“, fügte Biggley hinzu. „Früher haben wir uns auf statische
Dashboards verlassen, die von den Teams verlangten, vorbeugend Mutmaßungen
darüber anzustellen, welche Messwerte möglicherweise für die Untersuchung eines
Problems benötigt werden könnten. Statische Dashboards werden weiterhin für das
betriebliche Situationsbewusstsein bestehen bleiben, doch das neue SolarWinds
PerfStack-Dashboard ist genau das dynamische Analysetool, auf das wir gewartet
haben. Damit können Betriebsteams in Echtzeit Analysen von Daten über mehrere
Plattformen und SolarWinds-Module hinweg durchführen. Diese konvergente Ansicht
von Messwerten, die von Benutzern geschaffen wird, die genau über ihre
Anwendungen, ihre Infrastruktur und die zu lösenden Probleme Bescheid wissen,
bietet genau die Art der „Datenbefreiung“, die unser Überwachungsteam schon seit
Langem erreichen wollte.“

„Moderne Anwendungsumgebungen sind zunehmend komplex und umfassen vielfältige
Kombinationen aus lokalen Infrastrukturen, öffentlicher Cloud und privater
Cloud“, sagte Nancy Gohring, Senior Analyst, 451 Research. „Durch die
Korrelation der Betriebsdaten, die von jedem einzelnen dieser Puzzleteile
generiert werden, können Entwickler und Betriebsteams die notwendigen Einblicke
erhalten, um schnell die Probleme zu lösen, die in dieser neuen, komplexen
Umgebung entstehen.“

Preise und Verfügbarkeit
Alle in dieser Pressemitteilung genannten Produkte sind zurzeit verfügbar. Der
jeweilige Einstiegspreis* einschließlich der Wartung für das erste Jahr ist wie
folgt:

* SolarWinds Server & Application Monitor: 2440 ?
* SolarWinds Network Performance Monitor: 2360 ?
* SolarWinds Database Performance Analyzer: 1625 ?
* SolarWinds NetFlow Traffic Analyzer: 1530 ?
* SolarWinds Virtualization Manager: 2440 ?
* SolarWinds Storage Resource Monitor: 2390 ?
* SolarWinds Web Performance Monitor: 1625 ?
Weitere Informationen und eine kostenlose 30-Tage-Testversion zum Herunterladen
erhalten Sie auf der SolarWinds-Website, oder telefonisch unter der Rufnummer
+353 21 5002900.

* Preise gemäß Stand am 14. März 2017. Der Preis kann je nach
Zuständigkeitsbereich und geltender Währung variieren. Wenden Sie sich wegen der
Preise für Ihren Zuständigkeitsbereich bitte an einen örtlichen
Vertriebsmitarbeiter von SolarWinds.

Zusätzliche Ressourcen

* SolarWinds End-to-End-Leistungsverwaltung für die hybride IT
* PerfStack: Stapelübergreifende IT-Datenkorrelation
* SolarWinds Lab Nr. 52: Vor dem Upgrade auf NPM 12.1 oder SAM 6.4 –
PerfStack, New Meraki und AWS Monitoring
* SolarWinds enthüllt auf der Cisco Live EMEA 2017 die nächste Generation der
IT-Fehlerbehebung
Kontakt zu SolarWinds

* THWACK(®)
* Twitter(®)
* Facebook(®)
* LinkedIn(®)
Über SolarWinds
SolarWinds verkauft leistungsstarke und kostengünstige IT-Verwaltungssoftware an
Kunden auf der ganzen Welt, vom Fortune 500®-®-Unternehmen über
Kleinunternehmen, Managed Service Provider (MSPs) und Regierungsbehörden bis hin
zu Bildungseinrichtungen. Wir konzentrieren uns bewusst ausschließlich auf IT-,
MSP- und DevOps-Professionals und wir sind bestrebt, die Komplexität zu
beseitigen, die unsere Kunden bei herkömmlichen Anbietern von
Unternehmenssoftware hinnehmen müssen. Unabhängig davon, wo die IT-Anlage oder
der Nutzer sich befinden, liefert SolarWinds Produkte, die einfach zu finden,
kaufen, bedienen, warten und anzupassen sind und stellt die Kapazitäten bereit,
um wichtige Bereiche der Infrastruktur vom physischen Ort in die Cloud zu
verlagern. Dieser Schwerpunkt und unsere Verpflichtung zur Spitzenleistung in
der End-to-End-Leistungsverwaltung in der hybriden IT machte SolarWinds zum
weltweit führenden Anbieter von Netzwerkverwaltungssoftware und MSP-Lösungen und
treibt ähnliches Wachstum über das volle Spektrum an IT-Verwaltungssoftware
an. Unsere Lösungen basieren auf unserer engen Beziehung zu unserem Kundenstamm,
der sich über unsere Online-Community THWACK austauscht, um Probleme zu lösen,
Technologien und Best Practices zu teilen und sich direkt an unserer
Produktentwicklung zu beteiligen. Weitere Informationen finden Sie
unter www.solarwinds.com/de/.

Die Marken SolarWinds, SolarWinds & Design, Orion und THWACK stehen im
alleinigen Eigentum der SolarWinds Worldwide, LLC oder ihrer verbundenen
Unternehmen, sind im U.S. Patent and Trademark Office eingetragen und können in
anderen Ländern eingetragen oder angemeldet sein. Alle sonstigen Marken,
Dienstleistungsmarken und Logos von SolarWinds können Marken nach nicht
kodifiziertem Recht, eingetragen oder angemeldet sein. Alle sonstigen hier
erwähnten Marken dienen lediglich zu Identifikationszwecken und sind Marken oder
eingetragene Marken der jeweiligen Unternehmen.

© 2017 SolarWinds Worldwide, LLC.  Alle Rechte vorbehalten.

PRESSEKONTAKT:

Martina Eder
Text100
Telefon: +49 89 9983 7019
Martina.Eder@text100.de

Katherine O–Keeffe
SolarWinds
Tel.: +353 21 5002954
pr@solarwinds.com

This announcement is distributed by Nasdaq Corporate Solutions on behalf of Nasdaq Corporate Solutions clients.
The issuer of this announcement warrants that they are solely responsible for the content, accuracy and originality of the information contained therein.

Source: SolarWinds Worldwide, LLC via GlobeNewswire

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis