Soldo erweitert Partnerschaft mit Mastercard

Europäischer Marktführer für Ausgabenmanagement verlagert Kartenausgabe und Abrechnungen in das eigene Unternehmen

Die Ausgabenverwaltungsplattform Soldo gibt heute bekannt, dass sie ihre Partnerschaft mit Mastercard? erweitert hat, um ein Hauptmitglied des globalen Pay-Tech-Riesen zu werden. Die Partnerschaft ermöglicht es Soldo, bei der Innovation von Zahlungsprodukten autonomer zu werden und Abhängigkeiten von Dritten weiter zu reduzieren.

Diese Ankündigung geht mit einer erfolgreichen Migration von mehr als 60.000 Soldo-Kunden zu interner Kartenausstellung einher, wodurch die betriebliche Kontinuität für Soldos Kunden gewährleistet wird. Die Migration war ursprünglich für August 2020 geplant, beschleunigte sich jedoch aufgrund der vorübergehenden Einstellung des Betriebs von Wirecard durch die FCA.

Die Hauptmitgliedschaft bei Mastercard stellt den nächsten Schritt in einer erfolgreichen Partnerschaft zwischen den beiden Unternehmen dar. Neben der Möglichkeit, Karten direkt auszugeben, wird Soldo auch Zugang zu einer breiteren Palette von Produkten und Dienstleistungen haben, um sein Kundenangebot weiter zu verbessern.

Carlo Gualandri, CEO von Soldo, sagt: ” Soldo hat mit der Hauptmitgliedschaft einen herausragenden Meilenstein erreicht, und wir sind unglaublich stolz auf alles, was das Team dazu beigetragen hat, um so weit zu kommen. Die erweiterte Partnerschaft markiert die nächste Phase im Lebenszyklus von Soldo und erhöht unseren Besitzanteil an der Infrastruktur. Die Zusammenarbeit mit dem Team von Mastercard während des schnellen Migrationsprozesses bei der Kartenausgabe war fantastisch. Wir freuen uns darauf, gemeinsam die Art und Weise, wie Unternehmen ihre Ausgaben verwalten, neu zu erfinden und den Prozess effizienter, weniger schmerzhaft und letztendlich geldsparend zu gestalten.

Edoardo Volta, Head of Fintech bei Mastercard, fährt fort: ” Soldos Aufstieg zum Hauptmitgliedsstatus ist eine natürliche Entwicklung unserer langfristigen Partnerschaft. Soldos schnelles Wachstum und stetiges Engagement für Innovation stimmen perfekt mit den Idealen von Mastercard überein, da auch wir unser Angebot ständig weiterentwickeln, um unsere Fintech-Partner zu unterstützen. Wir können es kaum erwarten, zu sehen, was Soldo als nächstes tut.”

Soldos Beziehung zu Mastercard begann vor fünf Jahren, und mittlerweile nutzen mehr als 60.000 Unternehmen Soldo, um Unternehmensausgaben zu verwalten, zu kontrollieren und zu ermöglichen. Der Aufstieg zum Hauptmitgliedsstatus ist die Anerkennung des beträchtlichen Wachstums von Soldo, das die Geschäftsausgaben in ganz Europa revolutioniert.

Über Soldo

Soldo wurde 2015 von dem Technologieveteran Carlo Gualandri gegründet und ist eines der am schnellsten wachsenden Fintech-Unternehmen in Europa. Im Jahr 2019 brachte das Unternehmen Kapital in Höhe von 61 Millionen US-Dollar in einer Serie-B-Runde auf, die von Battery Ventures und Dawn Capital angeführt wurde und an der sich auch Accel und andere bestehende Investoren beteiligten – dies war die größte Finanzierungsrunde, die sich ein Unternehmen der Ausgabenverwaltungsbranche je gesichert hat.

Soldo ist eine einheitliche Lösung zur Verwaltung und Kontrolle von Ausgaben, die von über 60.000 Unternehmen jeder Größe verwendet wird. Soldo versetzt Arbeitnehmer in die Lage, mit den Mastercard?-Karten von Soldo alles zu kaufen, was sie für ihre Aufgaben benötigen, wobei die Möglichkeit besteht, individuelle Budgets und Ausgabenregeln für jeden Benutzer festzulegen. Die App erfasst detaillierte Ausgabedaten, vereinfacht so die Berichterstellung und integriert sich nahtlos in Ihre Konten.

Pressekontakt:

Ben Beckles
+44(0)7808131960
TopLine Comms
soldo@toplinecomms.com

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/143561/4645909
OTS: Soldo

Original-Content von: Soldo, übermittelt durch news aktuell

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis