Sparkassen Immobilien AG: 3. Quartalsbericht 2009 – Cashflow auf Rekordniveau

Die börsennotierte Sparkassen Immobilien AG konnte die ersten drei Quartale 2009 operativ erfolgreich abschließen.
Der Umsatz der ersten drei Quartale 2009 belief sich auf EUR 86,0 Mio. (Q3 2008: EUR 81,5 Mio.). Davon entfielen EUR 66,62 Mio. auf Mieterlöse. Dies bedeutet eine Steigerung um 6 % bzw. 4 % gegenüber dem Vergleichszeitraum 2008.
Die Abwertungsergebnisse sind im Jahr 2009 nicht wesentlich höher als im Jahr 2008, als man die Auswirkungen der Krise noch nicht vollständig abschätzen konnte.

Dank den termingerechten Fortschritt aller Entwicklungsprojekte steigerte die Sparkassen Immobilien AG ihr Immobilienvermögen im Betrachtungszeitraum auf EUR 1,839 Mrd. Per 30.09.2009 beinhaltete das Portfolio der Sparkassen Immobilien AG 260 Immobilien mit einer Gesamtfläche von 1.515.100 m². Der Vermietungsgrad der Immobilien beträgt konstante 90,2 %; die Brutto-Mietrendite lag bei 6,7 %. Die Cash Reserven der Sparkassen Immobilien AG liegen bei EUR 188 Mio.

Positive Impulse setzte die Sparkassen Immobilien AG im Betrachtungszeitraum am Kapitalmarkt: Die gute Kursentwicklung der s IMMO Aktie in diesem Jahr hielt auch im dritten Quartal 2009 unvermindert an. Mit einem Ultimokurs von EUR 5,22 und einer Year to Date Performance von 163,6 % wurde das dritte Quartal erfolgreich abgeschlossen. Es gelang damit auch den ATX, der auf Neun-Monats-Basis um 50,6 % zulegte, deutlich zu übertreffen. Die Sparkassen Immobilien AG zählt mit der Erste Group und der Vienna Insurance Group zwei der größten Finanzdienstleister der Region zu ihren Kernaktionären. Auch von anderen institutionellen Investoren besteht wieder verstärktes Interesse.

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis