Straubinger Tagblatt: Wohnungsnot – Ungleichgewicht zwischen Stadt und Land

Wenn es zum Beispiel gute Verkehrsanbindungen
und einen modernen, günstigen öffentlichen Personennahverkehr gibt,
einen attraktiven Einzelhandel und genügend Kinderbetreuungsplätze,
werden mehr Menschen ins Umland ziehen, dort zur Belebung beitragen
und zu einer Entlastung des Wohnungsmarkts in den Städten. Zugleich
jedoch muss der Wohnungsbau dort forciert werden, wo Knappheit
herrscht. Die Fachleute geben Ratschläge, von denen sich viele jedoch
kaum kurzfristig umsetzen lassen. Hätte man doch früher auf jene
gehört, die auf das nahende Problem hingewiesen haben, und zum
Beispiel rechtzeitig das Personal in den Bauämtern aufgestockt.

Pressekontakt:
Straubinger Tagblatt
Ressortleiter Politik/Wirtschaft
Dr. Gerald Schneider
Telefon: 09421-940 4449
schneider.g@straubinger-tagblatt.de

Original-Content von: Straubinger Tagblatt, übermittelt durch news aktuell

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis