Südwest Presse: KOMMENTAR · DEUTSCHE BAHN

Katastrophales Management

Bahnfahren ist ein Glücksspiel. Das bestätigt der Staatskonzern
offiziell: Wer sich in den nächsten Wochen eine spezielle Bahncard
kauft und richtig tippt, wer Fußball-Europameister wird, der darf den
ganzen August über kostenlos Bahn fahren. Wenn sie denn fährt. Denn
darauf können sich die Kunden der Deutschen Bahn offensichtlich nicht
verlassen. Wie es im Sommer aussieht, weiß vermutlich noch keiner der
Bahn-Manager. Haben sie offenbar doch gerade eben erst entdeckt, dass
sie zwischen dem 23. April und dem 8. Mai eine der wichtigsten
Schnellfahrstrecken zwischen Göttingen und Hannover komplett sperren
müssen. Drei Wochen vorher kommt das eher zufällig heraus. Von wegen
frühzeitige Information und Planung. Warum und mit welchen Folgen für
die Fahrgäste – dazu herrscht bei der Bahn eine merkwürdige
Sprachlosigkeit. Nicht sie, sondern das Eisenbahnbundesamt als ihre
Aufsichtsbehörde bestätigte das Problem. Offenbar ist die Bahn
unfähig, ihre Baustellen vernünftig zu managen und nötige Bauarbeiten
frühzeitig zu koordinieren. Dabei hatte Bahnchef Rüdiger Grube gerade
erst stolz verkündet, dass sie vom Bund mehr Geld für die
Instandhaltung des Schienennetzes bekommt. Doch das bringt nichts
ohne die nötigen Mitarbeiter für die Planung. Gestern war weder von
ihm noch von einem anderen Spitzenmanager etwas zu hören. Ein
katastrophales Krisenmanagement, das Konsequenzen haben muss.

Pressekontakt:
Südwest Presse
Ulrike Sosalla
Telefon: 0731/156218

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis