ThousandEyes überschreitet die 100-Millionen-Dollar-Marke

ThousandEyes auf Wachstumskurs (Bildquelle: @ ThousandEyes)
 

München, 11. März 2020 – ThousandEyes, das Internet- und Cloud-Intelligence-Unternehmen, das Deloitte im Jahr 2019 zu den am schnellsten wachsenden Unternehmen in Nordamerika zählte, gibt die Jahresergebnisse und die wichtigsten Erfolge seines Geschäftsjahres bekannt, das am 31.01.2020 (FY20) endete.

Der Gesamtwert der Kundenaufträge von ThousandEyes stieg um 80 Prozent im Vergleich zum Vorjahr und überschritt damit im FY20 die Summe von 100 Millionen US-Dollar. Mehrjährige Kundenverträge machten über die Hälfte der ARR des FY20 aus, da die Einführung von SaaS, Cloud und SD-WAN weiter in die Höhe schoss und dadurch die Nachfrage nach digitalem Experience Monitoring enorm anstieg. Das Unternehmen trieb das Wachstum in jedem Schlüsselbereich voran und erzielte eine steigende Zahl von Global-Enterprise-Kunden, höhere Mitarbeiterzahlen, eine umfassende geographische Expansion, die Besetzung von zusätzlichen Schlüsselpositionen in Führungsteams und im Vorstand, zahlreiche Branchenauszeichnungen, Produktinnovationen und vieles mehr.

“Wir haben ThousandEyes in dem Wissen aufgebaut, dass die Cloud zum neuen Rechenzentrum, das Internet zum neuen Netzwerk und SaaS zum neuen Application Stack wird. Die hohe Kundennachfrage, die Dynamik unserer Partner und die zahlreichen Branchenauszeichnungen zeigen, dass sich der Markt genau in diese Richtung entwickelt”, sagt Mohit Lad, Mitbegründer und CEO von ThousandEyes. “Ich bin sehr stolz auf die Leistung des Teams im letzten Jahr, und natürlich besonders auf das Erreichen dieses Meilensteins von 100 Millionen US-Dollar. Ich freue mich darauf zu sehen, was die Zukunft bringen wird hinsichtlich strategischer Partnerschaften, weiterer Produktinnovationen und unserer stetigen Bestrebungen, ThousandEyes zu einem Arbeitsplatz zu machen, an dem die Angestellten ihr Potential voll ausschöpfen können.”

“Unsere Erfolge im Geschäftsjahr 2020 und die riesige Nachfrage der Kunden im DACH-Markt zeigen, welch hohe Relevanz tiefgehende Einblicke in digitale Services für weltweit agierende Unternehmen haben”, so Mathias Widler, VP Central EMEA bei ThousandEyes. “Digitale Services sind stark von der Geschwindigkeit und der Stabilität des Internets abhängig, deswegen sind umfassende Einblicke in die Struktur des Internets unabdingbar. Mithilfe der Echtzeit-Visualisierung von ThousandEyes bieten wir unseren Kunden wertvolle Hintergrundinformationen zur Performance ihrer digitalen Anwendungen, Services und Websites über jedes Netzwerk hinweg.”

Zu den wichtigsten Highlights und Meilensteinen des FY20 von ThousandEyes gehören:

– Zusammenarbeit mit führenden Unternehmen: ThousandEyes erzielte in puncto Kundenwachstum in allen Bereichen ein Rekordjahr und zählt nun über 80 Unternehmen der Fortune 500 und 150 der Global 2000 zu seinen Kunden, darunter Abbott Labs, C.H. Robinson, NetApp, Splunk und Wolters Kluwer, sechs der sieben führenden US-Banken, 20 der 25 führenden globalen SaaS-Unternehmen und hunderte weitere der weltgrößten Marken und am schnellsten wachsenden Start-ups.

– Umfassende Produktinnovationen: Im FY2020 führte ThousandEyes aufgrund der beträchtlich gestiegenen Kundennachfrage zwei Produktinnovationen ein: Internet Insights analysiert frei zugängliche und weltweit genutzte Internet-Endpunkte über Milliarden von Service-Delivery-Pfaden in Echtzeit, um festzustellen, wo es zu Internet-Ausfällen kommt, die für Firmen besonders kritisch sein können. ThousandEyes Synthetics ist eine netzwerkfähige synthetische Monitoring-Lösung zur proaktiven Erkennung von Performance-Problemen moderner Applikationen.

– Erweiterung des Vorstands und der Führungsebene: Der Vorstand von ThousandEyes wurde im FY20 um zwei Personen erweitert, nämlich Carl Eschenbach, Partner von Sequoia Capital und ehemaliger Präsident und COO von VMWare, und Godfrey Sullivan, ehemaliger Vorsitzender und Chief Executive Officer von Splunk. Mit der Einstellung von Joe Vaccaro als Vice President of Product und Matt Piercy als Leiter von EMEA Sales hat das Unternehmen sein erstklassiges Führungsteam ebenfalls ausgebaut.

Im DACH-Bereich gab ThousandEyes die Einstellung von Mathias Widler, VP Central EMEA, und Stefano Marmonti, Regional Sales Manager DACH, bekannt. Sie werden das Wachstum in Deutschland, Österreich und der Schweiz weiter vorantreiben.

– Globale Anerkennung in der Branche: ThousandEyes hat im FY20 weitere Auszeichnungen erhalten, hervorzuheben ist beispielsweise die Nennung in den Technology Fast 500? von Deloitte als eines der 500 am schnellsten wachsenden Unternehmen Nordamerikas. Weitere Erfolge waren die Auszeichnung zum zweiten Mal in Folge als bestes datengesteuertes SaaS-Produkt bei den SaaS Awards 2019, für das innovativste Cloud-Produkt bzw. den innovativsten Cloud-Service bei den Computing 2019 Cloud Excellence Awards, die Auszeichnung als Cloud-Computing-Produkt des Jahres 2019 von TMCs Cloud Computing Magazine, der erstmalig verliehene Network Computing Editors Innovation Award, zum zweiten Mal in Folge die Auszeichnung als Great Place to Work und die Nennung in der Liste von Built In 2020 der besten Arbeitsplätze in Austin/USA.

– Unternehmenswachstum: Im Februar 2019 gab ThousandEyes bekannt, dass es in einer von GV (ehemals Google Ventures) geführten Finanzierungsrunde der Serie D 50 Millionen Dollar aufgebracht hat, wodurch die gesamten finanziellen Mittel von ThousandEyes auf mehr als 110 Millionen US-Dollar gestiegen ist. Thomvest Ventures ist als neuer Investor zu den bestehenden Investoren Salesforce Ventures, Sequoia Capital, Sutter Hill Ventures und Tenaya Capital hinzugekommen.

– Weltweites Personalwachstum und internationale Expansion: Die Zahl der Angestellten ist um mehr als 40 Prozent auf weltweit fast 400 gestiegen, und zwar an den neuen Standorten in Deutschland, Australien, und den Niederlanden sowie an den bestehenden Standorten in San Francisco, London, Dublin, Austin, New York und Tokyo.

– Erkennung von globalen Netzwerkausfällen: Im FY20 nutzte ThousandEyes sein globales Netzwerk von Datenpunkten, um die Netzwerk- und Applikationsleistung weltweit zu überwachen und hat dadurch wesentliche Ausfälle und Service-Unterbrechungen erkannt und lokalisiert, die die Zahl der für die User verfügbaren Services erheblich reduziert haben. Vor allem im Sommer 2019 lieferte ThousandEyes Analysen der Netzwerkausfälle bei Google Cloud Platform, WhatsApp, Cloudflare und Apple Services, sowie beim globalen Ausfall von Facebook im März 2019, beim DDoS-Angriff auf Wikipedia und bei der Störung bei China Telecom, die Kollateralschäden an Applikationen weltweit zur Folge hatten.

– Umfassende Studie zur Cloud-Performance und Expertenanalyse: Zum zweiten Mal in Folge hat das Unternehmen den ThousandEyes Cloud Performance Benchmark Report veröffentlicht. In der Studie wurden die globale Netzwerkleistung und die Konnektivitätsunterschiede zwischen den fünf größten Anbietern von Public Clouds – Amazon Web Services (AWS), Google Cloud Platform (GCP), Microsoft Azure, Alibaba Cloud und IBM Cloud – miteinander verglichen. Im FY20 wurde auch zum ersten Mal der Digital Experience Performance Benchmark Report vorgestellt, eine vergleichende Analyse der Web-, Infrastruktur- und Netzwerkleistung der 20 größten digitalen Einzelhandels-, Reise- und Medien-Webseiten der USA.

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis