Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Toshiba Mobile Zero Client für mehr Sicherheit und besseres Mobile Device Management in Unternehmen

Die Toshiba Europe GmbH stellt heute mit dem Toshiba Mobile Zero Client (TMZC) die erste Lösung für virtuelle Desktops auf Basis von Standard-Notebooks vor. Mitarbeiter in Unternehmen können damit alle IT-Aufgaben ausführen, ohne dass die Daten lokal auf dem Gerät selbst gespeichert werden. Die IT-Abteilung erreicht dadurch ein bislang unerreichtes Niveau an Sicherheit, Mobilität und einfacher Verwaltung.
Für eine virtuelle Desktop-Infrastruktur
Der Toshiba Mobile Zero Client benötigt weder Betriebssystem noch Festplatte. Nutzer können damit von jedem Ort aus auf ihren eigenen virtuellen Desktop zugreifen, ohne dass Daten lokal auf der Festplatte oder SSD gespeichert werden. Alle Funktionen und Daten stehen über eine Cloud-basierte Virtual Desktop Infrastructure (VDI) zur Verfügung. Damit ist es nicht möglich, Malware auf dem Gerät zu speichern; auch das Datendiebstahl-Risiko wird minimiert, sollte das Notebook verloren gehen oder gestohlen werden. Der Toshiba Mobile Zero Client lässt sich einfach installieren, da er mit der bestehenden IT-Infrastruktur der meisten Unternehmen kompatibel ist und deren Anforderungen an Flexibilität sowie Sicherheit umfassend gerecht wird.
Zusätzlicher Schutz durch eigenes BIOS
Der Toshiba Mobile Zero Client ist für die neuesten Business-Notebooks von Toshiba erhältlich, die auf dem Vier-Säulen-Konzept aus Sicherheit, Zuverlässigkeit, Konnektivität und einfacher Verwaltung basieren. Neben der sicheren Datenspeicherung ermöglicht der Toshiba Mobile Zero Client zusätzlichen Schutz durch das von Toshiba selbst entwickelte BIOS. Dieses stellt sicher, dass Gefahren von Seiten Dritter ausgeschlossen werden, die ein Risiko für die Endgeräte darstellen könnten. Das BIOS des Mobile Zero Clients beschränkt Verbindungen zum Management-Server durch Authentifizierung und verhindert das Booten von externen Geräten oder nicht autorisierten Netzwerken.
Für mittlere und größere Unternehmen
Vor allem mittlere und größere Unternehmen legen hohen Wert auf effizientes, mobiles Arbeiten bei hoher Datensicherheit. Mit dem Toshiba Mobile Zero Client schließen Unternehmen Sicherheitslücken, die beim Einsatz einer Thin Client-Lösung oder weniger mobilen Lösungen entstehen können, ohne die Funktionsweise und Leistung des Geräts zu beeinträchtigen.
?Da Unternehmen mit Thin Clients Daten flexibel speichern und verarbeiten können, bereiten sie den Weg für höhere Produktivität ihrer Mitarbeiter. Diese Lösungen sind allerdings häufig mit Herausforderungen und Risiken verbunden?, sagt Tim Jaekel, Leiter B2B PC Produktmanagement bei der  Toshiba Europe GmbH. ?So sind zum Beispiel die Zugangsdaten für die persönliche  Authentifizierung und den Zugriff auf Daten auf dem Thin Client selbst gespeichert. Diese Informationen sind anfällig für Angriffe, und damit auch die auf dem Gerät gespeicherten wichtigen Unternehmensdaten. Aufgrund dessen, dass auf Thin Clients zudem ein Betriebssystem installiert ist, entsteht bei einer großen Anzahl an Geräten hoher Aufwand für die Administration und Wartung.?
Im Fokus: Mobile Mitarbeiter
Der Toshiba Mobile Zero Client eignet sich insbesondere für Unternehmen, deren Mitarbeiter überwiegend von unterwegs oder von Zuhause arbeiten. Denn sie sollten von jedem Ort aus sicher auf ihren Desktop zugreifen und produktiv arbeiten können. Durch das zunehmende mobile Arbeiten sparen Unternehmen langfristig erheblich Kosten ein: Der Bedarf an Büroflächen für feste Arbeitsplätze wird reduziert, und damit sinken auch der Energieverbrauch und die Kosten für den Erwerb und die Wartung entsprechender Ausstattung.
Zusätzliche Sicherheitsvorteile
Der Toshiba Mobile Zero Client bringt auf den neuesten Business-Notebooks von Toshiba zusätzliche Sicherheitsvorteile. Nach dem Einschalten wird sofort der Toshiba Boot Control Service in den gesicherten und zuverlässigen Microsoft Azure-Rechenzentren aktiviert. Boot Control verhindert den Start von verlorenen oder gestohlenen Geräten und macht sie unbrauchbar, weil es nicht möglich ist, herkömmliche Betriebssysteme auf ihnen zu installieren oder auszuführen. Die Authentifizierung geschieht bei jedem Bootvorgang und in regelmäßigen Abständen, während das System aktiv ist. Bei Bedarf ist es möglich, das Gerät aus der Ferne (Remote) auszuschalten. 
Langjährige Toshiba Expertise für eine sichere IT-Lösung
Toshiba und ihre Partner unterstützen Unternehmen mit ihrer Expertise, wenn sie sich für eine Mobile Zero Client-Lösung entscheiden, um ihren Mitarbeitern permanenten Zugriff auf Daten und Software zu ermöglichen. IT-Teams können mit der Lösung für das Endgeräte-Management Zugriffsrechte für bestimmte Daten und Anwendungen flexibel einrichten und zentral kontrollieren. Damit verhindern sie Missbrauch und schützen die Werte des Unternehmens.
Individuelle Anpassung und einfache Integration
Da der Toshiba Mobile Zero Client flexibel ist und nahtlos mit Citrix sowie VMware funktioniert, lässt er sich einfach in bestehende IT-Infrastrukturen integrieren. Zudem ist es möglich, die Lösung innerhalb des Unternehmens-Netzwerks zu installieren. Das erhöht nicht nur die Sicherheit, sondern vermeidet auch kostspielige und zeitraubende Installationsprozesse.
Niedrige Kosten, Flexibilität, Sicherheit
?Der Toshiba Mobile Zero Client bietet eine verbesserte Funktionalität und Sicherheit für mittlere und große Unternehmen, die eine Strategie des mobilen Arbeitens verfolgen. Und das zu bislang unerreicht niedrigen Kosten und mit einfacher Verwaltung?, so Tim Jaekel. ?Dies bestätigt einmal mehr, dass Toshiba den sich ständig wachsenden Herausforderungen in der heutigen Business-Welt einen Schritt voraus ist. Aus unserer über dreißigjährigen Erfahrung in der Industrie wissen wir, dass Unternehmen individuell zu sehen sind und sich in ihren Anforderungen an Flexibilität und Sicherheit sowie an die Budgets unterscheiden. Genau darauf reagieren wir mit dieser Lösung. Darüber hinaus lässt sich der Toshiba Mobile Zero Client auf jedes Unternehmen zuschneiden, um sicherzustellen, dass die Lösung den individuellen Gegebenheiten gerecht wird.?
Derzeit testen viele Toshiba-Kunden aus verschiedenen Branchen die Lösung, darunter auch Firmen, die hohe Compliance- und Sicherheitsrichtlinien erfüllen müssen. Zudem entwickelt Toshiba den Mobile Zero Client weiter für die Verbindung via LTE, damit Mitarbeiter künftig noch besser mobil arbeiten können.

Die Toshiba Corporation, ein „Fortune Global 500“ Unternehmen, gliedert ihre hochentwickelten elektronischen und elektrischen Produkte und Systeme in drei Kerngeschäftsfelder: Energie, die den Alltag sicherer und sauberer gestaltet; Infrastruktur, die eine hohe Lebensqualität sicherstellt und Storage für die Stärkung der modernen Informationsgesellschaft. Getreu den Prinzipien des Leitgedankens der Toshiba Group, „Committed to People, Committed to the Future“, betreibt Toshiba ihr weltweites Geschäft und trägt dazu bei, eine Welt zu formen, in der Menschen überall als geschützte Gemeinschaft leben und sich wohlfühlen können.
Die Toshiba Corporation wurde 1875 in Tokio gegründet und umfasst heute ein globales Netzwerk aus 550 Unternehmen mit über 188.000 Mitarbeitern und einem jährlichen Umsatz von über 50 Milliarden US-Dollar (Stand: 31. März 2016).
Die Toshiba Europe GmbH (TEG) mit ihrer Zentrale in Neuss, Deutschland, ist ein Tochterunternehmen der Toshiba Corporation, Tokio und Toshiba Lifestyle Products & Services Corporation, Tokio.
Weitere Informationen über die Digital Products & Services von Toshiba sind unter www.toshiba.de erhältlich.

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis