Trauerfeiern online abhalten in Corona-Zeiten und gegenseitig Trost spenden

Trauerfeier kann online stattfinden
 

Berlin – Die Betreiber der größten virtuellen Online-Friedhöfe mit 35.000 digitalen Gräbern und jährlich acht Millionen Besuchern bieten allen Trauernden und Bestattern in Zeiten der sozialen Isolation aufgrund der Corona-Pandemie eine Online-Lösung an.

Die Portale bieten würdevoll und überwiegend kostenfrei die Möglichkeit, Gedenkstätten anzulegen und frei zu gestalten, sich mit anderen Trauernden auszutauschen und unabhängig von Ort und Zeit digital zu trauern.

So können neben Bildern auch Trauervideos z.B. von der Beisetzung oder selbsterstellte Nachrufe zu der Gedenkstätte hinzugefügt werden. Im Forum, in Kondolenzen oder per Direktnachrichten bietet Soulium die Möglichkeit der Trauerbewältigung und Trost. Trauernde können zudem digitale Kerzen anzuzünden und per Whatsapp die Gedenkstätte mit Freunden teilen.

Die oben genannten Funktionen sind kostenfrei nutzbar. Einige Funktionen, wie z.B. das Ausblenden von Werbebannern, die notwendig für die Finanzierung der Seite sind, können in der Premiummitgliedschaft genutzt oder besondere Kerzen mit Credits bezahlt werden. Mit dem Code COVID19 kann jeder die Premiumfunktionen eine Woche kostenfrei nutzen und erhält 50 Credits. Die Probemitgliedschaft endet automatisch ohne Kosten.

„Der gegenseitige Trost ist ein maßgeblicher Bestandteil der Trauerbewältigung. Das erleben wir seit Jahren auf unseren Plattformen und werden daher von Selbsthilfegruppen empfohlen. In Zeiten, wo Trauerfeiern abgesagt werden müssen, hoffen wir, dass sowohl Angehörige als auch Bestatter die Möglichkeit der Online-Trauer nutzen.“ erklärt Lasse Walter

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis