Tristar erzielt bei Castelo de Sonhos positive Bohrergebnisse

21. November 2019, TriStar Gold Inc. (das Unternehmen oder TriStar) freut sich, die ersten Ergebnisse aus dem Bohrprogramm bekannt zu geben, das derzeit im Goldprojekt Castelo de Sonhos durchgeführt wird. Mit diesem Programm soll das Vertrauen in die Mineralressourcen in der Projektregion Esperança South gestärkt werden, um im Rahmen einer Vormachbarkeitsstudie entsprechende Mineralreservenberechnungen vornehmen zu können. Das Analyselabor hat nun die Ergebnisse aus 20 der (insgesamt rund 200 geplanten) im Lufthebeverfahren gebohrten Löcher (RC-Bohrungen) vorgelegt. Die Löcher wurden alle auf acht benachbarten Sektionslinien im Abstand von 50 m voneinander gebohrt. Hier einige Ergebnisse:

– 24 m breiter Abschnitt zwischen 95 und 119 m mit 1,1 g/t in Bohrloch RC-19-342
– 14 m breiter Abschnitt zwischen 36 und 50 m mit 1,2 g/t in Bohrloch RC-19-347
– 1 m breiter Abschnitt zwischen 51 und 52 m Lochtiefe mit 17,9 g/t in Bohrloch RC-19-345

Die tatsächlichen Mächtigkeiten entsprechen ungefähr 90 % der oben angeführten Lochlängen.

TriStar kontrolliert die Bohrergebnisse laufend um festzustellen, ob sie die aufgrund früherer Bohrungen im Nahbereich gehegten Erwartungen erfüllen, diese Erwartungen übertreffen oder den Erwartungen nicht entsprechen. Von den Löchern, aus denen bisher Ergebnisse vorliegen, haben 90 % die Erwartungen entweder erfüllt oder übertroffen. Die Analysewerte in neun Löchern entsprechen den Ergebnissen, die im Rahmen der Bohrungen im Nahbereich ermittelt wurden. In weiteren neun Löchern fielen die Ergebnisse sogar deutlich besser aus als erwartet.

TriStar bohrt die Löcher nacheinander in einer Reihenfolge, bei der zuerst Daten aus Löchern gewonnen werden, deren Ergebnisse für eine Entscheidung für oder gegen weitere Bohrungen relevant sind. Auf den sieben Sektionslinien, auf denen die erste Gruppe von Löchern niedergebracht wurde, finden sich 18 mögliche Lochstandorte, für welche die Bohrergebnisse mit jenen aus früheren Bohrungen korrelieren. Die frühen Analyseergebnisse haben ausreichend positive Daten erbracht, um in 15 dieser vielversprechenden Löcher auch tatsächlich Folgebohrungen zu absolvieren. Eine Entscheidung bezüglich der drei weiteren Standorte kann erst getroffen werden, wenn die entsprechenden Analyseergebnisse vorliegen.

Wir sind mit diesen frühen Ergebnissen sehr zufrieden, freut sich President und CEO Nick Appleyard. Sie sind so gut wie erwartet oder sogar noch besser ausgefallen. Und wir sind auch mit der von uns gewählten Reihenfolge der Bohrlöchern zufrieden, die uns dabei hilft, die Kosten entsprechend zu steuern und uns die Möglichkeit bietet, fundiertere Entscheidungen in Bezug auf die Lochstandorte in einer späteren Bohrprogrammphase zu treffen. Dieser sehr vielversprechende Beginn der Ergänzungsbohrungen ebnet uns den Weg zur Vormachbarkeitsstudie, mit der wir im Projekt CDS erstmals Ressourcen zu Reserven umwandeln wollen.

Bohrungen

Eine detaillierte Zusammenfassung der Bohrlochstandorte und der wichtigsten Bohrabschnitte wurde auf der CDS-Projektseite unserer Homepage veröffentlicht (www.tristargold.com); auch eine vollständige Liste aller wichtigen Projektabschnitte findet sich dort.
https://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/49444/nov 2019 drill results fina1_DE_PRcom.001.png

Abbildung 1: Bohrplan für Esperança South, in dem die Standorte der in dieser Pressemeldung beschriebenen Bohrlöcher markiert sind. In der vergrößerten Ansicht sind die genauen Standorte der beschriebenen Bohrlöcher ersichtlich. Die neuen Löcher wurden senkrecht bis in eine maximale Zieltiefe von 120 m gebohrt.

Analysemethoden, Qualitätssicherung und Qualitätskontrolle

Die Proben aus allen Bohrlöchern werden mittels Flammprobe ausgewertet; dazu dienen Splitter aus den RC-Löchern. Proben mit Goldwerten über 0,1 g/t werden automatisch einer weiteren Flammprobe unterzogen; anschließend wird der Durchschnittswert verwendet. Die Proben werden per LKW vom Projektstandort zur Aufbereitung im Labor von ALS in Goiania (Brasilien) gebracht, wo sie getrocknet, gebrochen, zermahlen und zur Versendung an das Analyselabor von ALS in Lima (Peru) verpackt werden.

Das Aufbereitungs- und das Analyselabor von ALS sind nach der ISO-Norm 17025:2005 UKAS ref. 4028 zertifiziert. Eine interne Qualitätskontrolle dient zur Prüfung der Genauigkeit und Präzision der Ergebnisse. Zusätzlich verwendet TriStar im Rahmen der externen Qualitätskontrolle Standardproben, Leerproben und Feldduplikate, um die Laboranalysen auch von unabhängiger Seite kontrollieren zu lassen.

Qualifizierter Sachverständiger

R. Mohan Srivastava (P.Geo.), Vizepräsident von TriStar, ist die qualifizierte Person, die die in dieser Pressemitteilung enthaltenen technischen Informationen geprüft und deren Veröffentlichung genehmigt hat.

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung. Keine Börse, Wertpapierkommission oder andere Regulierungsbehörde hat die in dieser Pressemeldung enthaltenen Informationen genehmigt oder dementiert.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Bei bestimmten Aussagen in dieser Pressemitteilung könnte es sich um zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der kanadischen Wertpapiergesetze handeln, die keine historischen Fakten darstellen und im Einklang mit den Safe Harbour-Bestimmungen des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995 getätigt wurden. Im Allgemeinen sind solche zukunftsgerichteten Informationen an der Verwendung von zukunftsgerichteten Begriffen wie erwartet oder wird erwartet bzw. von Abwandlungen solcher Begriffe und Phrasen oder Aussagen, wonach bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse eintreffen werden, zu erkennen. Zu den zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung zählen auch das Ausmaß und der Erfolg des geplanten Explorationsprogramms im Projekt Castelo de Sonhos und die Meinung des Unternehmens, dass es einen klaren Rechtsanspruch auf das Konzessionsgebiet Castelo de Sonhos hat. Solche zukunftsgerichteten Aussagen basieren auf den angemessenen Erwartungen und dem Geschäftsplan des Unternehmens zum aktuellen Zeitpunkt, die sich je nach wirtschaftlichen, politischen und wettbewerbsbedingten Rahmenbedingungen und Eventualitäten ändern können. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass solche zukunftsgerichteten Aussagen bekannten und unbekannten Risiken und Unsicherheiten sowie anderen Faktoren unterliegen, die dazu führen können, dass sich solche Annahmen ändern bzw. die Ergebnisse und Schätzungen erheblich von den geschätzten oder erwarteten zukünftigen Ergebnissen, Erfolgen oder Positionen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden. Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die Pläne des Unternehmens ändern, sind unter anderem: Änderungen bei der Nachfrage nach und dem Preis von Gold und anderen Rohstoffen (wie etwa Kraftstoff und Strom) sowie Währungen; Änderungen oder Fehlentwicklungen an den Wertpapiermärkten; die gesetzlichen, politischen oder wirtschaftlichen Entwicklungen in Brasilien; die Notwendigkeit, Genehmigungen einzuholen und die Gesetze und Vorschriften sowie andere regulatorische Auflagen zu erfüllen; die Möglichkeit, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den Prognosen/Erwartungen abweichen oder das wahrgenommene Potenzial der Projekte des Unternehmens sich nicht realisieren lässt; das Risiko von Unfällen, Anlagenausfällen und Personalstreitigkeiten oder unvorhersehbare Schwierigkeiten oder Unterbrechungen; die Möglichkeit von Kostenüberschreitungen oder unvorhergesehenen Ausgaben bei den Erschließungsprogrammen; betriebliche oder technische Schwierigkeiten in Verbindung mit den Explorations-, Förder- oder Erschließungsaktivitäten; der spekulative Charakter der Goldexploration und -erschließung, einschließlich der Risiken, die aus abnehmenden Mengen oder Erzgehalten von Reserven und Ressourcen resultieren; und die Risiken in Zusammenhang mit dem Explorations-, Erschließungs- und Bergbaugeschäft. Das Management des Unternehmens hat sich bemüht, wichtige Faktoren aufzuzeigen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in zukunftsgerichteten Aussagen bzw. zukunftsgerichteten Informationen enthaltenen Ergebnissen abweichen. Es können aber auch andere Faktoren dazu führen, dass die Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Das Unternehmen betont ausdrücklich, dass es weder die Absicht noch die Verpflichtung hat, solche zukunftsgerichteten Aussagen zu korrigieren oder zu aktualisieren, weder aufgrund neuer Informationen bzw. zukünftiger Ereignisse noch aus sonstigen Gründen, sofern dies nicht in den geltenden Wertpapiergesetzen vorgeschrieben ist.

Börsensymbol: TSXV: TSG OTCQB: TSGZF

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis