Umfrage: Rückenwind für digitales Banking

Deutschlandweite YouGov-Umfrageergebnisse untermauern Wachstumskurs der digitalen Volksbanken und Raiffeisenbanken

In den meisten Smartphones steckt inzwischen eine Bankfiliale. So könnte das Ergebnis der repräsentativen Umfrage zum Thema “Digitale Alltagskompetenz und Bankdienstleistungen”, die im April im Auftrag der Volksbanken Raiffeisenbanken im Genossenschaftsverband – Verband der Regionen durchgeführt wurde, beschrieben werden. Als eine der Mitgliedsbanken erkennt auch die Volksbank Dreieich eG ( http://www.vobadreieich.de ) die klare Tendenz. “Natürlich sehen wir das starke digitale Wachstum. Unsere Herausforderung wird sein, in Zukunft das optimale Zusammenspiel zwischen digitalem Service und kompetenter Beratung vor Ort zu finden”, sagt Jens Prößer, Vorstand der Volksbank Dreieich eG.

86 Prozent nutzen das Smartphone

Laut der YouGov-Umfrage wird das Smartphone im digitalen Alltag am häufigsten genutzt (86 Prozent), gefolgt vom Laptop mit 70 Prozent. 69 Prozent der Befragten geben an, ihr Banking digital abzuwickeln. Vor allem das kontaktlose Bezahlen erhält Zuspruch: Mehr als die Hälfte plant, auch unabhängig von Corona kontaktlos zu bezahlen. Den meisten ist dabei wichtig, vor Betrug geschützt zu sein (73 Prozent). Daneben werden einwandfreie Funktionalitäten und Datenschutz (69 Prozent) als ebenso wichtig gesehen, wie die Benutzerfreundlichkeit (62 Prozent).

Sicherheit als wichtiges Entscheidungskriterium

Fast jeder fünfte möchte digitale Angebote allerdings momentan nicht nutzen. Als Grund für diese Entscheidung gaben 46 Prozent vor allem die Angst vor Betrug an. Das passt zu dem Befund, dass “Sicherheit vor Betrug” und “Datenschutz/Privatsphäre” insgesamt von den volljährigen Bundesbürgerinnen und Bundesbürgern als wichtigste Kriterien für digitale Nutzungsmöglichkeiten im Internet priorisiert werden.

Kombination gefragt

Um diesen Sorgen entgegen wirken zu können, braucht es großes Vertrauen. 58 Prozent der Befragten betonen ihr Vertrauen in Regionalbanken. “Das zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind: Als Genossenschaftsbank sind wir unseren Mitgliedern verpflichtet. Sie weisen uns den Weg in das Banking der Zukunft. Die Umfrage zeigt, dass wir nicht einfach nur unsere digitalen Angebote weiter ausbauen müssen, sondern die Menschen für eine erfolgreiche Umsetzung auch abholen müssen”, sagt Prößer. Er betont: “Online und digital ist aber immer nur ein Zugangsweg zu den Leistungen der Volksbank Dreieich eG ( http://www.vobadreieich.de ). Unsere Berater stehen darüber hinaus immer auch per Telefon oder natürlich persönlich zur Verfügung. Für uns ist und bleibt das selbstverständlich – gerade auch mit Blick auf die Erfahrungen mit der Coronakrise.”

Pressekontakt:

Volksbank Dreieich eG, Offenbacher Str. 2, 63303 Dreieich-Sprend
lingen, 06103 95-3000, kontakt@vobadreieich.de, http://www.vobadreieich.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/135965/4650061
OTS: Volksbank Dreieich eG

Original-Content von: Volksbank Dreieich eG, übermittelt durch news aktuell

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis