UN-Freiwillige bezeichnen Sabanci-Freiwillige als “Türkeis Best Case”

UN-Freiwillige bezeichneten Sabanci-Freiwillige, eines der größten Freiwilligenprogramme für Unternehmen in der Türkei, als “Best Case”. Mit seinem starken Engagement für Nachhaltigkeit und soziale Entwicklung initiierte die Sabanci Holding, einer der größten türkischen Mischkonzerne, das Programm in 2015. Cenk Alper, CEO der Sabanci Holding, schloss sich dem GTM 2020 an, um über die Freiwilligenerfahrung des Konzerns sowie seinen Nachhaltigkeitsansatz im Detail zu berichten.

Auf der Grundlage der Resolution A/RES/73/140 der UN-Generalversammlung mit dem Titel “Volunteering for the 2030 Agenda” (Freiwilligenarbeit für die Agenda 2030) organisierten das Freiwilligenprogramm der Vereinten Nationen (UNV) und die International Federation of Red Cross and Red Crescent Societies (IFRC) gemeinsam das GTM 2020 als Sonderveranstaltung während des High-Level Political Forum on Sustainable Development (HLPF) der UN in 2020. Sabanci Holding war das einzige Privatunternehmen, das aus seiner Region, Europa und der Gemeinschaft Unabhängiger Staaten daran teilnahm.

Einem ESG-Aktienanalysten zufolge hat die Sabanci Holding eine herausragende Position in der Region im Hinblick auf ESG. Das Unternehmen wird zu den fünf bevorzugten Unternehmen in der EEMEA-Region gezählt, das über das Potenzial verfügt, durch Investitionen in ESG mehr Aktionäre anzuziehen.

Herr Alper bemerkte dazu Folgendes: “Die Sabanci Holding möchte eine landesweite Strategie zur Steigerung der Freiwilligenarbeit in der Türkei schaffen und mit SDGs im Rahmen ihres unternehmensweiten Freiwilligenprogramm (Sabanci-Freiwillige) dazu beitragen. Sabanci Holding ist der Ansicht, dass soziale und wirtschaftliche Entwicklung gleichbedeutend sind. Heute gehört die Sabanci-Stiftung zu den größten Familienstiftungen in der Türkei. Die Sabanci Holding kann sich mit ihren 2000 aktiven Freiwilligen in der ganzen Türkei glücklich schätzen. In der ersten Phase des Programms haben sich die Sabanci-Freiwilligen auf die Geschlechterungleichstellung konzentriert, was in direktem Einklang mit dem Ziel 5 für nachhaltige Entwicklung steht. In der zweiten Phase liegt unser Fokus auf Jugendfragen, doch aufgrund der COVID-19-Pandemie haben wir unsere kurzfristigen Bemühungen auf die Unterstützung des Gesundheitspersonals in der Türkei gerichtet. Darüber hinaus ist die soziale Verantwortung der Unternehmen seit der Gründung der Sabanci-Universität 1999 ein Pflichtkurs für alle Studenten an dieser Universität. Bis jetzt haben mehr als 15.000 Studenten an diesem Kurs teilgenommen und mehr als 1.300 Projekte abgeschlossen. In einer der turbulentesten Zeiten unseres Jahrhunderts haben wir die Bedeutung von Solidarität und Partnerschaft wieder erkannt, und die Welt wird die Leistungsstärke des Freiwilligendienstes in der neuen Normalität wiederentdecken.”

Herr Alper fügte hinzu: “Unser Ziel ist es, Sabanci in den Ländern und Geschäftsbereichen, in denen wir tätig sind, zu einem Vorreiter in Sachen Nachhaltigkeit zu machen. Wir glauben, dass Freiwilligenarbeit für eine nachhaltige Entwicklung von Bedeutung ist, denn sie kann die Kapazitäten für die Projektimplementierung verbessern. Viele nachhaltige Entwicklungsziele erfordern langfristige Einstellungs- und Verhaltensänderungen. Freiwilligenarbeit hat uns bewiesen, dass Freiwillige immer einen Weg finden, um einen gesellschaftlichen Beitrag zu leisten, solange sie richtig angeleitet und motiviert sind. Wir glauben, dass die “Neuausrichtung der Freiwilligenarbeit für die Agenda 2030” ein wichtiger Meilenstein in diesem Zusammenhang sein wird.

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/838814/Sabanci_Logo.jpg

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/146626/4656728 OTS: Sabanci

Original-Content von: Sabanci, übermittelt durch news aktuell

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis