UnionPay International bietet einfachere grenzüberschreitende Transaktionen an, während die 120-millionste Karte im Ausland herausgegeben wurde

UnionPay International (“UPI”), ein
weltweit führender Zahlungsdienstleister, gab heute die Ausgabe der
120-millionste Karte im 54. Markt außerhalb des chinesischen
Festlandes bekannt, was dem Beginn einer neuen Phase der
Auslandsexpansion von UnionPay entspricht.

In der ersten Hälfte dieses Jahres haben Finanzinstitutionen u.a.
in Sri Lanka, Uganda und Mexiko erstmals Karten von UnionPay
herausgegeben, wodurch die Gesamtanzahl der von UnionPay außerhalb
des chinesischen Festlandes herausgegebenen Karten die Schwelle von
120 Millionen überschritten hat. Zu diesen Karten gehören über 5
Millionen UnionPay-Premium-Karten (Platinum und Diamond), was einem
jährlichen Anstieg von ca. 20% entspricht.

Während desselben Zeitraums erreichte das Ausgabevolumen von
virtuellen UnionPay-Karten zur Unterstützung von mobilen
Zahlungsdiensten für Kunden außerhalb des chinesischen Festlandes ca.
1 Million, was auf die steigende Nachfrage nach innovativen
technologischen Produkten innerhalb des Finanzsektors hinweist.

Einfachere grenzüberschreitende Transaktionen

Die Dienstleistungen von UnionPay sind nun in 174 Ländern und
Regionen verfügbar. Im Jahr 2018 stieg das Transaktionsvolumen von
außerhalb des chinesischen Festlandes herausgegebenen UnionPay-Karten
um ca. 40% im Jahresvergleich. In Bezug auf die in Hongkong, Macau,
Südostasien und Zentralasien herausgegebenen UnionPay-Karten
erfolgten 90% der Transaktionen lokal. In Ländern wie Kenia,
Weißrussland und den Philippinen hingegen werden UnionPay-Karten
hauptsächlich als Karten zur Gehaltsüberweisung, als Studentenkarten
oder als Bürgerkarten verwendet.

Im selben Jahr wurden mit UnionPay-Karten, die außerhalb des
chinesischen Festlandes herausgegebenen worden waren, Transaktionen
in 135 Märkten getätigt, wobei die grenzüberschreitenden
Transaktionen im Jahresvergleich um über 20% anstiegen. Viele dieser
Transaktionen sind auf dem chinesischen Festland erfolgt und das
Transaktionsvolumen in Tansania, Tadschikistan und Laos stieg im
Jahresvergleich um bis das Achtfache.

Premium-Karten von ausländischen Karteninhabern bevorzugt

UnionPay-Premium-Karten, einschließlich Platinum Card und Diamond
Card, werden von Kunden außerhalb des chinesischen Festlandes
bevorzugt, da die Karteninhaber von verschiedenen Vorteilen wie
beispielsweise Concierge-Dienste, persönliche Betreuung, VIP-Lounges
an Flughäfen und alle anderen Verbraucherrechte im Rahmen der U
Collection, der UnionPay Premium Cards Privilege Platform,
profitieren können.

AmBank, eine große Kommerzbank in Malaysia, gibt in diesem Jahr
die UnionPay Platinum Credit Card im großen Stil heraus. Dato
Sulaiman Mohd Tahir, Group Chief Executive Officer der AmBank Group,
sagte: “Mit dieser Zusammenarbeit können wir die starke globale
Präsenz von UnionPay nutzen und auf exklusive Angebote sowie die U
Collection, ein Vorzugsprogramm, das Hotels, Shopping und spezielle
Esserlebnisse für Premium-Karteninhaber umfasst, zugreifen.”

Immer mehr ausländische Institutionen wie AmBank haben bereit
UnionPay-Premium-Karten herausgegeben und dadurch ihre Kundendienste
erweitert. Bisher haben Finanzinstitutionen in 23 Ländern und
Regionen, darunter Hongkong, Macau, Japan, Südkorea, USA und Kanada,
UnionPay-Premium-Karten herausgegeben und das Transaktionsvolumen
dieser Karten ist seit Anfang Jahr um ca. 50% angestiegen.

UnionPay hat zudem seine U-Collection-Abdeckung erweitert und
bietet nun über 200 Rabattmöglichkeiten in über 20 Ländern und
Regionen an. U Collection deckt Bereiche wie Catering, Shopping,
Hotels, Lifestyle und Reisen ab. Karteninhaber, die China besuchen,
können von Rabatten bei hochwertigen Unternehmen profitieren,
darunter Hyatt, Preferred Hotels & Resorts, New World, Pan Pacific
Hotels sowie Shanghai Disneyland, Legoland Discovery Center, Lane
Crawford, K11 und Modern Art Museum in Shanghai.

Innovation als Antrieb für Lokalisierung

Im Einklang mit dem Trend der digitalen Erweiterung in der
weltweiten Zahlungsverkehrsbranche treibt UPI den Aufbau eines
digitalen Kartenausgabesystems auf Basis von digitalen Brieftaschen
voran.

Bisher haben mehrere E-Wallet-Produkte in Hongkong, Singapur,
Pakistan und Nepal die Funktion für die digitale Kartenausgabe von
UnionPay eingeführt. Die Nutzer müssen über keine physische Karte
mehr verfügen. Indem sie in den Wallet-Apps einfach eine virtuelle
UnionPay-Karte online beantragen, können sie die mobilen
Zahlungsdienstleistungen von UnionPay nutzen.

Beispielsweise in Singapur können lokale Konsumenten die lokale
Zahlungs-App NETSPay herunterladen und erhalten eine virtuelle
UnionPay-Karte als Zahlungskonto. Nach Bündelung der Konten können
die Nutzer mittels QR-Codes bei über 10,8 Millionen Unternehmen in 30
Ländern und Regionen bezahlen, welche die Bezahlung mit einem QR-Code
von UnionPay akzeptieren.

Damit mehr ausländische Institutionen reibungslos virtuelle
UnionPay-Karten herausgeben, hat UPI die SaaS-Kartenausgabeplattform
aufgebaut, um die Möglichkeiten für digitale Zahlungsdienste zu
erweitern. Über diese Plattform haben Partnerinstitutionen Zugang auf
Unterstützungsleistungen wie Online-Kartenausgabe, Tokenisierung von
physischen Karten, Konsum, Zahlungen und Genehmigung von
Bargeldbezug. Die technischen Hürden und Kosten für Institutionen
werden durch die Aktivierung der elektronischen
Kartenausgabefunktionen deutlich reduziert.

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/956331/UnionPay.jpg

Pressekontakt:
Agnes Hou
+86-21-2026-5843
houlingwei@unionpayintl.com

Original-Content von: UnionPay International, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis