Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

URA Investor Service: Monitoring von Mittelstandsanleihen durch die URA Rating Agentur

Ganz neu in den URA Emissions Check aufgenommen (als 48. Anleihe) wurde die Anleihe der österreichischen Sanochemia Pharmazeutika AG. Deren Notierungsaufnahme (nach vollständiger Platzierung) ist außer an der Luxemburger und der Wiener Börse auch an der Frankfurter Börse (Entry Standard) geplant (Zeichnungsfrist 23.7.-3.8.2012; Privatplatzierung). Die Anleihe wird mit 2 „URA-Haken“ bewertet, auf Basis der Zahlen für das GJ 30.9.2011 und für die 4 Quartale zum 31.3.2012. Es reichte trotz einer berichteten Eigenkapitalquote von 70% zum 31.3.2012 (inkl. Anleihe wären es 59%) und einer ratingorientierten Eigenkapitalquote von 58% (inkl. Anleihe wären es 45%) nicht zur Aufnahme in die „URA TOP MidCap Bonds“. Hauptgrund ist, dass die Emittentin kein offizielles Emittentenrating und keine Bondspezifische Kennzahlen lt. DVFA veröffentlicht. Rating und Kennzahlen sind beim Entry Standard zwar grundsätzlich vorgeschrieben. Sanochemia kann zwar deshalb darauf verzichten, weil ihre Aktien bereits am Regulierten Markt der Frankfurter Börse (General Standard) notiert sind. Die Investoren sind mit dieser Praxis jedoch schlecht bedient.
Nach dem Erscheinen des Jahresabschlusses zum 31.3.2012 von Bastei Lübbe hat die URA Rating Agentur ihren Emissions Check für diese Mittelstandsanleihe aktualisiert. Die Anleihe erreicht – wie für das GJ 31.3.2011 (in dem die 30 Mio. Anleihe noch nicht in den Zahlen enthalten war) – 3 „URA Haken“; sie gehört damit weiter zu den „URA TOP MidCap Bonds“ (mindestens 3 „URA Haken“). Zwischenzeitlich (4 Quartale zum 30.9.2011) hatte die Anleihe sogar ganz knapp 4 „URA Haken“, weil damals die Kennzahl „Net Debt / EBITDA“ und das URA Bilanzrating noch etwas besser gewesen waren.
Die Anleihe von Albert Reiff hat auch auf Basis der Daten für 4 Quartale zum 30.6.2012 unverändert 3 „URA Haken“ und gehört damit weiterhin zu den „URA TOP MidCap Bonds“.
Zu GIF hat inzwischen Creditreform das Nachfolgerating, eines von 8 Beurteilungskriterien des URA Emissions Checks, veröffentlicht. Da sich dieses mit B- gegenüber dem Erstrating (BB) deutlich verschlechtert hat, verfügt die GIF-Anleihe jetzt nur noch über einen „URA-Haken“ (bisher zwei).
Weitere Informationen unter www.ura.de

Weitere Informationen unter:
http://


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis