vbw Pressemitteilung zum Internationalen Tag der Familie am 15. Mai: vbw betont hohen Wert der Familie für Wirtschaft und Gesellschaft – Brossardt: “Corona-Pandemie als Stresstest für Familien”

Zum Internationalen Tag der Familie am 15. Mai betont die vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. den hohen Stellenwert der Familie als Rückgrat der Gesellschaft und Erfolgsfaktor für die Wirtschaft. “Aktuell wird die Vereinbarkeit von Familie und Beruf aufgrund der Corona-Pandemie durch gestiegene Betreuungspflicht von Eltern einem Stresstest unterzogen. Wir begrüßen das umsichtige Vorgehen der Bayerischen Staatsregierung, das jetzt die schrittweise Öffnung von Schulen und Kitas ermöglicht und damit auch den Familien ein Stück Normalität zurückgibt”, sagt vbw Hauptgeschäftsführer Bertram Brossardt.

“Familienfreundliche Maßnahmen sind in den Unternehmen in Bayern seit Jahren fester Bestandteil der Personalpolitik. Letztlich ist aber eine gesicherte Beschäftigung der Schlüssel, um Familien eine Existenzgrundlage und gute Zukunftsperspektiven zu bieten. Um Arbeitsplätze während der Corona-Krise zu erhalten, wurden mit Kurzarbeit und finanziellen Schutzschirmen bereits wichtige Maßnahmen ergriffen”, betont Brossardt.

Für Unternehmen sind motivierte Mitarbeiter, die ihr Familienmodell nach Wunsch leben können, von wesentlicher Bedeutung. Zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf bietet die vbw den Betrieben vielfältige Serviceleistungen und unterstützt beispielsweise bei der passgenauen Umsetzung von Maßnahmen wie der Einrichtung einer betrieblichen Kinderbetreuung oder der Organisation von Eltern- und Pflegezeiten .

Ein umfangreiches Angebot bietet auch die Servicestelle des “Familienpakts Bayern” . Die Bayerische Staatsregierung und die bayerische Wirtschaft haben sich 2015 in einer schlagkräftigen Partnerschaft zusammengeschlossen, um Unternehmen und Beschäftigten zu helfen, die Rahmenbedingungen von Familien in der Arbeitswelt weiter zu verbessern. Der “Familienpakt Bayern” informiert praxisorientiert über die Planung und Umsetzung familienfreundlicher Personalmaßnahmen . Mitglieder haben außerdem die Möglichkeit zum gemeinsamen Wissens- und Erfahrungsaustausch im Internet-Forum der Servicestelle.

Kontakt:

Evi Moder, Tel. 089-551 78-335, E-Mail: evi.moder@ibw-bayern.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/58439/4595588 OTS: IBW Informationszentrale der Bayerischen Wirtschaft

Original-Content von: IBW Informationszentrale der Bayerischen Wirtschaft, übermittelt durch news aktuell

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis