Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Verstopftes Abflussrohr – Was nun?

Fließendes Wasser im Haus ist zweifellos einer der größten Segen der modernen Zivilisation – auch wenn man es tatsächlich auch schon im alten Rom kannte. Was für eine Erleichterung es beim Kochen und bei der Hygiene bringt, merken wir meistens erst wenn es einmal nicht funktioniert. Wenn kein Wasser mehr aus der Leitung kommt, oder ein Rohr kaputt ist, müssen wir auf jeden Fall den Kemptner oder Installateur rufen. Bei einem verstopften Abfluss können wir uns aber oft selbst behelfen.

Rohrreinigung bei einem Spülbecken

Ob Küche oder Bad, bei einem Becken ist das Abflussrohr normalerweise gut zugänglich. Daher ist es gar nicht so schwer es aufzuschrauben. Vergessen Sie aber nicht zuvor das Wasser abzudrehen, ziehen Sie sich Arbeitskleidung an und legen Sie den Boden mit Putzfetzen und Zeitungspapier aus. Achten Sie darauf eine passende Abflusszange zu verwenden und stellen Sie einen Eimer bereit in den Sie das Wasser aus dem Rohr abgießen können. Das abmontiere Rohrstück lässt sich mit einer Spirale reinigen und dann wieder montieren.

Wenn der Abfluss nicht zugänglich ist

Geht es zum Beispiel um die Badewanne oder Toilette kommt man weniger leicht an das Abflussrohr heran. Auch wenn man nicht das richtige Werkzeug oder Geschick hat ist es besser zuerst gelindere Mittel zu verwenden. Mit einer Saugglocke erzeugen Sie Unterdruck im Rohr der die Blockade lockert oder löst. Danach lässt sich das blockierende Material vielleicht mit klarem Wasser wegspülen. Wenn nicht, probieren Sie es mit einem mechanischen Abflussreiniger oder gießen Sie Essig oder Backpulver in den Abfluss. Erst wenn auch das die Blockade nicht löst sollten Sie zu einem chemischen Rohrreiniger greifen.

Chemische Rohrreiniger

Chemische Rohrreiniger sind im Handel erhältlich und leicht anzuwenden. Genau wie die Hausmittel Essig und Backpulver werden Sie in das Rohr gegossen. Danach lässt man Sie für die auf der Packung angegebene Zeitdauer einwirken und spült dann mit frischem Wasser nach. Halten Sie sich während der Einwirkzeit jedoch möglichst wenig in dem Raum auf und lassen Sie keine Lebensmittel darinstehen. Hierbei entstehen nämlich giftige Dämpfe. Außerdem greift der Rohrreiniger auch die Rohre selbst an.

Wenn alle diese Mittel nicht helfen oder gar der Kanal und nicht das Rohr verstopft ist, sollten Sie sich für eine professionelle Abflussreinigung aber doch an einen Profi wenden. Ein Kanalreiniger kann feststellen wo sich die Blockade genau befindet und auch härtere Mittel sicher anwenden.

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis