Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Wachstum als Einflussfaktor – Kostenlose Untersuchungsberichteüber Allianz, adidas, Fresenius Medical, RHÖN-KLINIKUM und Volkswagen

FRANKFURT, Deutschland, April 15, 2015
/PRNewswire/ —

An die Redaktion: Weitere Informationen über diese Mitteilung
finden Sie beim Herunterscrollen.

Heute veröffentlichte Performance Financial seine
Research-Berichte über die Allianz SE (ISIN: DE0008404005, WKN:
840400, ALV), adidas AG (ISIN: DE000A1EWWW0, WKN: A1EWWW, ADS),
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA St (ISIN: DE0005785802, WKN:
578580, FME), RHÖN-KLINIKUM AG (ISIN: DE0007042301, WKN: 704230,
RHK), und Volkswagen AG Vz (ISIN: DE0007664039, WKN: 766403, VOW3).

Die Analysten bei Performance Financial entwickeln gründliche
Analysen, um die wichtigsten Situationen zu beschreiben, die sich in
Echtzeit entwickeln. Ergänzende Mitgliedschaften werden allen Lesern
in den nachstehenden Links angeboten. Jeder Research-Bericht enthält
Aktien-Ratings, Kursziele und Anmerkungen der Analysten.

Allianz SE

Die Allianz SE veröffentlichte ihren Sicherheits- und
Versand-Bericht 2015, welcher die Trends und Entwicklungen der
Versandschäden und Sicherheit untersuchte. In dem am 7. April 2015
veröffentlichten Bericht hob das Unternehmen hervor, dass in 2014
weltweit 75 große Schiffe verloren gingen, eine Verringerung um 32%
gegenüber dem Vorjahr. Die Untersuchung empfahl, dass die Erhöhung
der Größe der Schiffe zu Bedenken hinsichtlich Risikomanagement führt
und dass sich die Branche auf einen Verlust von $1 Mrd.+ vorbereiten
soll. Der Berichte sagte darüber hinaus, dass die Lektion aus dem
blinden Vertrauen auf E-Navigation noch nicht gelernt wurde, was
letzten Endes Cyber-Schutz zu einem zentralen Anliegen macht. Der
Bericht der Allianz zeigte auch, dass Fracht- und Fischereischiffe
mehr als 50% aller Verluste ausmachen. Der komplette
Untersuchungsbericht über die Allianz SE ist zum kostenlosen Download
verfügbar unter: http://register.performancefinancial.de/de/?c=Allian
z%20SE&d=15-Apr-2015&s=DE0008404005

adidas AG

Die adidas AG gab den Start der zweiten Tranche des
Aktienrückkaufprogramms bekannt, welches am 1. Oktober 2014 bekannt
gegeben wurde. Die erste Tranche wurde im Zeitraum vom 7. November
2014 bis einschließlich 12. Dezember 2014 durchgeführt. In seiner
Veröffentlichung vom 5. März 2015 informierte das Unternehmen, dass
eigene Aktien des Unternehmens mit gesamten Anschaffungskosten von
bis zu EUR 300 Millionen (ohne Erwerbsnebenkosten), jedoch insgesamt
nicht mehr als 6.000.000 Aktien, über einen Zeitraum, der über den 3.
Juli 2015 nicht hinausgeht, ausschließlich über die Börse
zurückgekauft werden sollen. Das Unternehmen spezifizierte auch, dass
der Aktienrückkauf ausschließlich über die Börse per elektronischen
Handel durch die Frankfurter Wertpapierbörse (Xetra) durchgeführt
werden soll. Der komplette Untersuchungsbericht über die adidas AG
ist zum kostenlosen Download verfügbar unter: http://register.perform
ancefinancial.de/de/?c=adidas%20AG&d=15-Apr-2015&s=DE000A1EWWW0

Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA St

Die Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA St (Fresenius Medical
Care) wird in den kommenden Monaten mehrere wichtige Veranstaltungen
durchführen, beginnend mit der Veröffentlichung und Telefonkonferenz
über die Ergebnisse des 1. Quartals 2015 am 30. April 2015. Im Mai
2015 wird das Unternehmen jedoch am 15. Mai 2015 seinen
Quartalsfinanzbericht über das 1. Quartal 2015 gemäß US-GAAP
veröffentlichen, gefolgt von der Hauptversammlung in Frankfurt am 19.
Mai 2015. Der komplette Untersuchungsbericht über die Fresenius
Medical Care AG & Co. KGaA St ist zum kostenlosen Download verfügbar
unter: http://register.performancefinancial.de/de/?c=Fresenius%20Medi
cal%20Care&d=15-Apr-2015&s=DE0005785802

RHÖN-KLINIKUM AG

Die RHÖN-KLINIKUM AG (Rhön Klinikum) wird in den kommenden Monaten
mehrere wichtige Veranstaltungen durchführen, beginnend mit der
Veröffentlichung des vorläufigen Berichts für das am 31. März 2015
endende Quartal, der am 7. Mai 2015 veröffentlicht wird. Die
Investor-Relations-Webseite des Unternehmens offenbart ebenfalls,
dass es seine Hauptversammlung am 10. Juni 2015, 10.00 Uhr (MESZ) in
der Jahrhunderthalle, Frankfurt am Main, Deutschland abhalten wird.
Der komplette Untersuchungsbericht über die RHÖN-KLINIKUM AG ist zum
kostenlosen Download verfügbar unter: http://register.performancefina
ncial.de/de/?c=RHON-KLINIKUM%20AG&d=15-Apr-2015&s=DE0007042301

Volkswagen AG Vz

Die Volkswagen AG Vz berichtete, dass der Umsatz von Audi im März
2015 um 20% auf 17.102 Fahrzeuge stieg, ein Gesamtwert, der für die
Premium-Marke den zweitbesten Monat des US-amerikanischen Umsatzes
ausmacht. Volkswagen informierte weiter, dass März 2015 den 51.
monatlichen Umsatzrekord in Folge in der US-amerikanischen Geschichte
von Audi darstellt. Zusätzlichen stiegen während des ersten Quartals
2015 die Umsätze von Audi USA tum13,8% gegenüber dem Vorjahr auf
40.098 Fahrzeuge. „Das Engagement unserer Händler, gepaart mit der
rechtzeitigen Durchführung des „Spring of Audi“ Verkaufsevents, hatte
viele glückliche Audi Kunden im März zur Folge“, sagte Mark Del
Rosso, Executive Vice President und Chief Operating Officer, Audi of
America. Der komplette Untersuchungsbericht über die Volkswagen AG Vz
ist zum kostenlosen Download verfügbar unter: http://register.perform
ancefinancial.de/de/?c=Volkswagen%20AG&d=15-Apr-2015&s=DE0007664039

Über Performance Financial

Performance Financial wurde gegründet, um die Kluft zwischen
Investment-Profis und Kleinanlegern zu schließen. Auf den heutigen
Märkten ist es essentiell für Investoren, zum richtigen Zeitpunkt
Zugang zu den wichtigen Informationen zu haben. Aus diesem Grund
bemüht sich Performance Financial engagiert darum, seiner wachsenden
Zahl von Mitgliedern aktuelle Analysen, neue Einblicke und umsetzbare
Handelsideen zu liefern.

=============

AN DIE REDAKTION:

– Dies sind keine Unternehmensnachrichten. Wir sind eine
unabhängige Quelle und unsere Meinungen spiegeln nicht die der
erwähnten Unternehmen wider.

– Die Informationen in dieser Veröffentlichung sind nach bestem
Wissen geprüft und produziert und von einer unabhängigen Partei
gegengeprüft. Wir sind jedoch nur Menschen und können Fehler
machen. Wenn Sie Fehler oder Unzulänglichkeiten entdecken,
benachrichtigen Sie uns bitte unter nachstehender Adresse.

– Diese Information wird den erwähnten Unternehmen als
Net-Positive zur Verfügung gestellt, um bei unseren Abonnenten
und der investierenden Öffentlichkeit das Bewusstsein für die
erwähnten Unternehmen zu erhöhen.

– Wenn Sie gerne möchten, dass unser Team Ihr Unternehmen
detaillierter betrachtet, oder Sie mehr über unsere
Dienstleistungen erfahren möchten, kontaktieren Sie uns bitte
unter pubco [at] PerformanceFinancial.de.

– Bei dringenden Anliegen oder Fragen kontaktieren Sie uns bitte
unter compliance [at] PerformanceFinancial.de.

– Sind Sie ein börsennotiertes Unternehmen? Möchten Sie, dass über
Ihr Unternehmen in ähnlicher Weise berichtet wird? Senden Sie
uns ein komplettes Anlegerpaket unter research [at]
PerformanceFinancial.de zur Kenntnis.

KEIN FINANZIELLER RATSCHLAG

Diese Information ist nicht als finanzieller Ratschlag gedacht.
Die Leser werden dazu angehalten, ihren persönlichen Finanzberater zu
konsultieren, bevor sie Entscheidungen über den Kauf, Verkauf oder
das Halten von hier erwähnten Wertpapieren treffen.

KEINE GEWÄHRLEISTUNG UND HAFTUNG

PerformanceFinancial.de ist nicht verantwortlich für Fehler, die
beim Druck dieses Dokuments entstehen können, oder für andere Fehler,
Irrtümer oder Unzulänglichkeiten. PerformanceFinancial.de gibt keine
expliziten oder impliziten Garantien hinsichtlich der Genauigkeit,
Vollständigkeit oder Zwecktauglichkeit (für Investitionen oder
anderes) der in diesem Dokument gelieferten Informationen.
PerformanceFinancial.de übernimmt keine Haftung für irgendwelche
direkten, indirekten oder entstehenden Verluste aufgrund der Nutzung
dieses Dokuments. Änderungen dieser enthaltenen Informationen sind
vorbehalten.

=============

Pressekontakt:
Kontaktinformation

Telefon: +49-697-1047-5310
E-mail: support [at] standardassociates.de

Verantwortlich für den Inhalt gemäß § 55 Absatz 2 RStV:

Mathias Puchta

Standard Associates GmbH

Schäfergasse 6-8

60313 Frankfurt

HRB 100721 beim Amtsgericht Frankfurt am Main

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis