Warum ?rechnet? sich die Stiftungsgründung für mich?

Manfred Speidel, Steuerberater: “Stiftung kann sich rechnen.”
 

Die Stiftungsgründung ?rechnet? sich u.a. beim Fehlen eines geeigneten Nachfolgers bzw. bei Kinderlosigkeit oder zur dauerhaften Sicherung von unternehmerischem und privatem Vermögen. Für viele Stifter ist alternativ oder partiell auch die Förderung des Gemeinwohls und des damit verbundenen Gefühls, etwas Dauerhaftes und Gemeinnütziges zu tun wesentlich. In beiden Fällen, ob privat- oder gemeinnützig können sich auch interessante steuerliche Effekte ergeben.

Stiftung ist Vermögensübergang

Nach Errichtung besteht kein Zugriff mehr auf das gestiftete Vermögen. Dies gilt aber auch für Dritte (kein Zugriff, asset protection), wohingegen die Erträge privatnütziger Stiftungen weiterhin uneingeschränkt, bei gemeinnützigen Stiftungen unter gewissen Umständen eingeschränkt, zur Verfügung stehen.

StiftungsMentor ist Entscheidungshilfe

Die Entscheidung für eine Stiftungsgründung sollte nie übereilt erfolgen. Eine einfache Möglichkeit zum Einstieg bietet der Stiftungsrechner von StiftungsMentor (https://stiftungsmentor.de/stiftungsrechner/). Nach Eingabe der finanziellen Situation (Angaben werden nicht gespeichert), ergeben sich erste Hinweise.
Interessierte können in einem kostenlosen halbstündigen Vertiefungsgespräch (Video oder persönlich) konkrete erste Hinweise zur Umsetzung und nachhaltigen Sicherung der eigenen Ziele und Wünsche erhalten oder informieren sich weiter auf StiftungsMentor (https://stiftungsmentor.de/beratung/).

StiftungsMentor ist Umsetzung

Im nächsten Schritt kann Stiftungsmentor mit einer ganzheitlichen Analyse und Umsetzungsberatung beauftragt werden. Und erst jetzt entstehen Kosten.

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis