Weekend Unlimited unterzeichnet Absichtserklärung und sichert sich damit sämtliche Rechte am geistigen Eigentum der in Oklahoma preisgekrönten Cannabismarke Ruby Mae’s

Vancouver, BC (24. Juni 2020) – Weekend Unlimited Industries Inc. (Weekend oder das Unternehmen) (CSE: POT – FWB: 0OS2 – OTCQB: WKULF) freut sich, die Unterzeichnung einer unverbindlichen Absichtserklärung, datiert mit 21. Juni 2020, bekannt zu geben. Damit sichert sich das Unternehmen sämtliche Rechte am geistigen Eigentum der Firma Ruby Maes, LLC (Ruby Maes), einschließlich Handelsmarken, Copyright, Handelsgeheimnisse, Erfindungen und Know-how (das geistige Eigentum).

Die am 17. September 2019 angekündigte Markenallianz und Lizenzvereinbarung zwischen Weekend und Ruby Maes haben die Markteinführung und Präsenz von WKND! und Orchard Heights in Oklahoma beschleunigt. Die geplante Übernahme der Marke Ruby Maes wird den Wiedererkennungswert der Marke Weekend in Oklahoma steigern und den Marken, Produkten und Umsätzen von Weekend einen enormen Wachstumsschub verleihen.

Die geplante Übernahme der in Oklahoma beheimateten Markenikone markiert einen bedeutenden Meilenstein für das Unternehmen. Die gemeinsame Präsenz der Marken Ruby Maes und Weekend Unlimited in mehr als 350 Verkaufsstellen wird unserem Wachstum im medizinischen Cannabismarkt des Bundesstaates Oklahoma wesentliche Impulse verleihen, freut sich Chris Backus, CEO von Weekend. Gemeinsam haben wir die Absicht, die Expansion mit neuen und innovativen Produkten fortzusetzen; gleichzeitig wollen wir sowohl unsere Umsätze als auch den Bekanntheitsgrad unseres bestehenden Portfolios steigern.

Gemäß den Bestimmungen der Absichtserklärung wird Weekend das geistige Eigentum für eine Kaufsumme in Höhe von 2.000.000 US-Dollar erwerben. Dieser Betrag setzt sich aus einem Barbetrag von 500.000 US-Dollar und Weekend-Aktien im Wert von 1.500.000 US-Dollar zusammen. Bei Abschluss erhält Ruby Mae´s die Verkäufer 200.000 US-Dollar in bar sowie 800.000 US-Dollar in Form von Aktien; die verbleibenden Aktien und Barmittel werden über einen Zeitraum von 24 Monaten nach dem Abschluss ausbezahlt. Zusätzlich erwerben die Verkäufer einen Anspruch auf Bonusaktien des Unternehmens, die über einen Zeitraum von zwei Jahren nach dem Abschluss begeben werden und an das Erreichen spezifischer Umsatzziele sowie die Markteinführung in weiteren US-Bundesstaaten geknüpft sind. Bei Abschluss wird Weekend mit den Verkäufern eine Lizenzvereinbarung für die Nutzung der Marke Ruby Mae unterzeichnen, für die eine Lizenzgebühr fällig wird. Die Gründungspartner von Ruby Mae–s erhalten außerdem zwei Sitze im Board von Weekend.

Im Zeitraum zwischen 1. April 2020 und 18. Juni 2020 gingen Bestellungen für Produkte der Marke Ruby Maes im Gesamtwert von 700.923 US-Dollar ein. Daraus resultierten Einnahmen in Höhe von 414.127 US-Dollar (die Differenzmenge im Werte von 286.796 Dollar wird erst ausgeliefert) und damit ein Bruttogewinn von 33 %. Zusätzlich konnte Ruby Mae–s zwischen April und Mai 2020 einen Umsatzzuwachs von 74 % gegenüber dem Vormonat verbuchen und den Bruttogewinn um 63 % erhöhen.

Travis Hunter, CEO und Gründer von Ruby Maes, fügt hinzu: Wir glauben, dass Weekend mit seinen Marken WKND! und Orchard Heights zum aktuellen Zeitpunkt der richtige Hafen für die Marke Ruby Maes ist. Weekend stellt der Marke Ruby Maes die Ressourcen und Kapazitäten zur Verfügung, um das Unternehmen schnell wachsen zu lassen und wird es der Marke ermöglichen, sich kontinuierlich und rasch weitere Marktanteile im Cannabismarkt des Bundesstaates Oklahoma zu sichern.

Um die Übernahme abschließen zu können, ist eine Due-Diligence-Prüfung erforderlich und die finale, verbindliche und definitive Vereinbarung muss entsprechend dokumentiert werden. Dies sollte innerhalb von 30 Tagen nach Unterzeichnung der Absichtserklärung erfolgen. Eine Garantie dafür, dass der Abschluss der Übernahme zu den oben genannten Konditionen bzw. überhaupt erfolgen wird, gibt es nicht. Gemäß den Gesetzen und Rechtsvorschriften des Bundesstaates Oklahoma werden in Zusammenhang mit der Transaktion weder das Unternehmen noch seine Tochtergesellschaft Anteile an reguliertem Inventar oder Lizenzen in Verbindung mit dem Anbau, der Herstellung, dem Vertrieb oder dem Verkauf von Cannabis oder Cannabisprodukten erwerben. Die finalen Bedingungen und Konditionen der Transaktion werden bei der Umsetzung der Assetkaufvereinbarung und der Lizenzvereinbarung festgelegt.

Über Ruby Maes

Die in Bixby (Oklahoma) ansässige Firma Ruby Maes ist eine der renommiertesten Cannabismarken des Bundesstaates Oklahoma. Zu den Produkten von Ruby Maes zählen aktuell hochwertige, preisgekrönte und für den Verzehr bestimmte Produkte aus medizinischem Cannabis sowie vorgerollte Zigaretten (Prerolls). Weitere Einzelheiten erfahren Sie unter https://www.rubymaes.com/.

Über Weekend Unlimited Industries Inc.

Weekend Unlimited ist ein auf Lifestyle ausgerichtetes Freizeit-Cannabis- und CBD-Wellness-Unternehmen. Wir entwickeln und vermarkten erstklassige Cannabis- und CBD-Marken, um den Menschen zu ermöglichen, die Höhepunkte des Lebens zu erreichen – jederzeit und überall. Unsere CBD-Produkte sind online und bei einem Einzelhändler in Ihrer Nähe erhältlich. Weekend Unlimited ist gut positioniert, um die Marken, die Cannabis und CBD definieren werden, einzuführen und zu skalieren. Weitere Einzelheiten erfahren Sie unter www.weekendunlimited.com.

Weitere Informationen erhalten Sie über:
Chris Backus, President & CEO, Director, Tel: 1(236) 317-2812
E-Mail: IR@weekendunlimited.com

Die Canadian Securities Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der Canadian Securities Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Bestimmte Informationen in dieser Pressemeldung können zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, die mit einer Reihe von bekannten und unbekannten Risiken und Unsicherheiten behaftet sind. Alle Aussagen, die keine historischen Tatsachen darstellen, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Dazu zählen unter anderem auch Aussagen zur zukünftigen Finanzlage, Geschäftsstrategie, Verwendung von Einnahmen, Vision des Unternehmens, zu geplanten Übernahmen, Partnerschaften, Joint Ventures, strategischen Allianzen oder Kooperationen, Budgets, Kosten, Plänen und Zielen des Unternehmens. Solche zukunftsgerichteten Informationen spiegeln die aktuellen Ansichten der Unternehmensführung wider und basieren auf Informationen, die der Unternehmensführung derzeit zur Verfügung stehen. Häufig, jedoch nicht immer, können zukunftsgerichtete Aussagen an der Verwendung von Begriffen wie plant, erwartet, wird erwartet, budgetiert, schätzt, prognostiziert, beabsichtigt, glaubt oder Variationen solcher Begriffe und Phrasen (einschließlich deren Verneinung), oder an Aussagen, wonach bestimmte Aktionen eintreffen könnten, sollten, würden oder werden, erkannt werden. Eine Reihe von bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren könnte dazu führen, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse oder Leistungen erheblich von jenen unterscheiden, die in den zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht oder impliziert wurden. Diese zukunftsgerichteten Aussagen unterliegen zahlreichen Risiken und Unsicherheiten, von denen einige nicht im Einflussbereich des Unternehmens liegen. Dazu zählen unter anderem auch der Einfluss der allgemeinen Wirtschaftslage, die Branchensituation und die Abhängigkeit von behördlichen Genehmigungen. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass Annahmen, die zur Erstellung solcher Informationen herangezogen werden, möglicherweise ungenau sind, auch wenn sie zum Zeitpunkt der Erstellung als angemessen erachtet werden. Zukunftsgerichtete Aussagen gelten daher nicht als zuverlässig. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, seine zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder zu überarbeiten – weder infolge neuer Informationen noch aufgrund von zukünftigen Ereignissen oder aus sonstigen Gründen -, sofern dies nicht in den Wertpapiergesetzen vorgeschrieben ist.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis