Welche Schweiz für morgen? – Die Schweiz im Spannungsfeld der Globalisierung

Direkte Demokratie, Föderalismus und Gemeindeautonomie gehören laut dem Autor seit dem Mittelalter zur DNA der Schweiz. Außenpolitik war kaum je ein Schwerpunkt der neutralen Schweiz.
Die Globalisierung mit der Notwendigkeit international Normen zu befolgen sowie Klimawandel, Armut, Migration und Zugang zu Ressourcen erfordern von Politik, Wirtschaft und Gesellschaft nun jedoch einen hohen Grad von Flexibilität. Die Notwendigkeit, von außen beschlossene Maßnahmen nach zu vollziehen, nimmt zu. Die Einschränkung von Souveränität trifft alteingesessene Rechte der Bürger. Zudem hat der Neoliberalismus zu wachsenden Wohlstandsunterschieden geführt. Wie kann die Schweiz mit diesen Problemen umgehen? Auf welche Weise kann das Land erfolgreich in die Zukunft schreiten, ohne sich dabei selbst zu verlieren?

Das Buch “Welche Schweiz für morgen?” von Andreas Schild fordert eine Verkleinerung des sozialen Grabens, eine Erhöhung der außenpolitischen Kompetenz der Entscheidungsträger sowie eine aktive Rolle der Zivilgesellschaft. Die Exzesse der Globalisierung sollen reduziert werden und die Schweiz soll sich international für dezentrale und pluralistische Gouvernanz einsetzen.

“Welche Schweiz für morgen?” von Andreas Schild ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-347-08951-8 zu bestellen. Die tredition GmbH ist ein Hamburger Unternehmen, das Verlags- und Publikations-Dienstleistungen für Autoren, Verlage, Unternehmen und Self-Publishing-Dienstleister anbietet. tredition vertreibt für seine Kunden Bücher in allen gedruckten und digitalen Ausgabeformaten über alle Verkaufskanäle weltweit (stationärer Buchhandel, Online”Stores) mit Einsatz von professionellem Buch- und Leser-Marketing.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis