Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Wenn kulturelle Hürden Top-Managern zum Verhängnis werden

Autor: Marcus Reinhard, Partner und Niederlassungsleiter SELECTEAM Deutschland GmbH, Düsseldorf

Es liegt in der Regel nicht an der fachlichen Qualifikation, wenn Manager in den ersten 100 Tagen scheitern. Gerade Top-Manager stehen im Spannungsfeld verschiedener Erwartungen seitens der Mitarbeiter, Vorgesetzten und/oder Geschäftsleitung, Kollegen und Kunden. Noch wenig bis überhaupt nicht im Unternehmen sozialisiert, lauern zudem unzählige Fettnäpfchen. Hierzu zählen beispielsweise die Fragen, ob sich der Top-Manager mal eben zum Ausladen von Akten auf den Parkplatz des Geschäftsführers oder Vorstands stellen darf? Oder ob er sich seine privaten Amazon-Pakete in die Firma liefern lassen kann? Ob man gleich in den ersten Tagen mit einem allseits unbeliebten Kollegen Essen geht oder wie offen man Kollegen und Vorgesetzten Feedback gibt?

Feedback aus einer anderen Perspektive

In all diesen Fällen kann ein erfahrener Personalberater im Rahmen eines Onboarding Coachings verhindern, dass unternehmenspolitische und kulturelle Hürden dem Top-Manager zum Verhängnis werden, bevor er seine berufliche Qualifikation erfolgreich unter Beweis stellen konnte. Ein Onboarding Coach lässt seinen Mandanten nicht ins kalte Wasser springen, sondern erleichtert und unterstützt den Integrationsprozess über einen längeren Zeitraum. Denn der Personalberater kennt aus dem Vermittlungsprozess die Erwartungen des Kandidaten und des Unternehmens. Er hat im positiven Fall ein Vertrauensverhältnis mit beiden Seiten und kann dementsprechend eingreifen oder vermitteln, je nach Erfordernis taktvoll-behutsam oder tatkräftig-entscheidungsstark.

Beim Onboarding Coaching geht es darum, dass der Coach als neutrale Instanz während des Einarbeitungsprozesses fungiert. Er dient der Führungskraft als Ansprechpartner, mit dem er seine Ideen und Empfindungen in den ersten Tagen und Wochen teilen kann. Er gibt ihm aus einer anderen Perspektive Feedback und nimmt bei der sozialen Integration, wenn nötig, Justierungen vor. So sorgt er dafür, dass erste positive Erfahrungen die emotionale Unterstützung geben, um mögliche erste Enttäuschungen zu verarbeiten. Vor allem aber gleicht er in heiklen unternehmenspolitischen und -kulturellen Situationen zwischen beiden Seiten aus.

Potenzielle Konflikte im Vorfeld beseitigen

Wie geschehen beispielsweise in einem Fall, wo der Manager bei der Übergabe seines Dienstwagens feststellen musste, dass das Fahrzeug schon 180.000 km gelaufen war. Hier springt der Onboarding Coach ein und klärt für seinen Kandidaten die Situation. So wird verhindert, dass es gleich zu Anfang schon zu Spannungen und Differenzen zwischen dem neuen Manager und den Vorgesetzten kommt.

Denn letztendlich geht es darum, die neue Führungskraft so schnell und nachhaltig wie möglich produktiv und erfolgreich zu machen. Gleichzeitig gilt es, potenzielle Konflikte im Vorfeld zu beseitigen und falsche Erwartungen zu korrigieren, um die Wahrscheinlichkeit eines teuren Misserfolges zu minimieren und ein zuverlässiges, neutrales Frühwarnsystem zu installieren.

Onboarding Coach hilft Unternehmen, mangelhafte Sozialisation zu vermeiden

Auch aus Unternehmenssicht macht Onboarding Coaching Sinn. Denn wer möchte schon angesichts der hohen Recruitingkosten einen mühsam gewonnenen, qualifizierten Mitarbeiter nach kurzer Zeit wieder verlieren, nur weil er sich an seinem Arbeitsplatz nicht wohl fühlt. Nicht zu unterschätzen ist die Tatsache, dass der erste Eindruck vom Unternehmen und dessen Kultur über Motivation, Engagement und Grad der Eigeninitiative neuer Mitarbeiter entscheidet.

Ein Onboarding Coach hilft Unternehmen, sich vor hohen Folgekosten zu schützen, die eine mangelhafte Sozialisation des neuen Mitarbeiters bewirken kann. Entsprechende Risiken der Demotivation und der Verminderung von Produktivität reduzieren sich so auf ein Minimum. Eine höhere Zufriedenheit auf beiden Seiten führt zwangsläufig dann auch zu einer höheren Produktivität des neuen Mitarbeiters.

Durch professionelles Onboarding Coaching erhöht sich die Wahrscheinlichkeit einer erfolgreichen fachlichen und sozialen Integration eines neuen Top-Managers um über 60% – und das zu einem Bruchteil der Kosten eines möglichen Scheiterns der Führungskraft. Es ist deshalb ratsam, die systematische Einarbeitung und die soziale Integration durch einen professionellen Coach mit entsprechender Coaching- und Methodenkompetenz und gut definierten Prozessen durchführen zu lassen.

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis