Wie kann man auf gesunde Art und Weise den Bartwuchs anregen?

Wer mit dem Trend gehen möchte und schnell einen Bart haben will, kann unterschiedliche Methoden anwenden, um den Bartwuchs anzuregen. Neben einer Haarverpflanzung und chemischen Mitteln gibt es auch natürliche Wege, um den Bartwuchs anzuregen. Aber können sie wirklich etwas ausrichten? Nachfolgend wird über den Erfolg von diesen Methoden informiert.

Wann ist der Bartwuchs beendet?

Grundsätzlich endet der Bartwuchs nicht. Vielmehr verstärkt sich das Wachsen der Haare mit zunehmendem Alter. Während der Pubertät beginnt der Bartwuchs und steigert sich in der Intensität in den folgenden Lebensjahren. Zusätzlich können Hausmittel als natürliche Mittel dabei helfen, den Bartwuchs zu intensivieren.

Welche Hausmittel helfen für den Bartwuchs wirklich?

Einige natürliche Mittel können das Bartwachstum fördern. Der Vorteil der natürlichen Mittel liegt darin, dass sie im Gegensatz zu chemischen Produkten keinerlei unliebsame Nebenwirkungen haben können. Eine gesunde Ernährung ist immer entscheidend für das Wachstum der Körperhaare, der Nägel und des Bartes. Mit vielen Mineralien und Vitaminen kann das Bartwachstum in einigen Fällen stark beschleunigt werden. Diese Stoffe finden sich insbesondere in Gemüse und auch Obst.

Hinsichtlich der Vitamine kann Biotin sehr hilfreich sein für das Haarwachstum. Biotin ist als Nahrungsergänzungsmittel erhältlich und kann sehr leicht in Kapselform eingenommen werden. Als Nahrungsergänzungsmittel hat das Produkt keinerlei Nebenwirkungen, sodass es sehr gut verträglich ist.

Neben den vielen Mineralien und Vitaminen bietet auch ein gesteigerter Testosteronspiegel eine gute Möglichkeit für erfolgreichen Bartwuchs. Um den Testosteronspiegel des Körpers zu steigern, kann sehr proteinreich gegessen werden. Weiterhin führt die Reduzierung von Körperfett durch Krafttraining auch zur natürlichen Steigerung des Testosteronspiegels und damit unter Umständen auch zum Anregen des Bartwuchses.

Aber auch Kräuteröle und Kieselerde führen zur Wachstumssteigerung der Haare. Die Öle können zu einer besseren Hautdurchblutung führen und so das Haarwachstum fördern. Und auch Kieselerde als natürliches Mittel kann den Bartwuchs positiv anregen. Die Kieselerde wird in praktischen Kapseln angeboten, die leicht eingenommen werden können. Auch Kieselerde ist ein natürliches Nahrungsergänzungsmittel, das zu keinerlei unerwünschten Nebenwirkungen führt. Die Kieselerde ist im Allgemeinen sehr gut verträglich und vollkommen unbedenklich.

Fazit

Wer seinen Bartwuchs anregen möchte, sollte zunächst alle natürlichen Methoden ausprobieren, bevor zu chemischen Mitteln gegriffen wird. Die gesunden und unbedenklichen Mittel können das Wachstum der Barthaare fördern und haben keine unangenehmen Nebenwirkungen im Vergleich zu den chemischen Alternativen.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis