Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Wirklich LastMinute!

Hotelstandby® verfolgt einenen anderen, realistischen Ansatz. Wer heute bucht, kann das nur für die nächsten 3 Tage tun. Dies bietet den Hotels, die Ihre Restkontingente im Übrigen tagesaktuell bei dem Anbieter in Eigenregie verwalten können, die Möglichkeit die nicht vermieteten Zimmer zu besonders günstigen Preisen anzubieten. Das ist echtes und ehrliches LastMinute.

Gleichgültig ob Geschäftsreisender oder Spontanurlauber: Wer kurzentschlossen per Internet ein Hotelzimmer bucht, kann eine Menge sparen. Vorausgesetzt, er wählt hotelstandby® als Buchungsportal. 



Hinter hotelstandby® verbirgt sich ein in seiner Art einmaliges Buchungssystem. Gebucht werden kann ausschliesslich jeweils für den aktuellen Tag und die beiden darauffolgenden Tage. Denn für genau diesen überschaubaren Zeitraum bieten mehrere hundert Vertragshotels aller Kategorien ihre Zimmer zu günstigsten Konditionen an. Sie decken weite Teile Deutschlands in einem dichten Netz ab. 



Wer sein genaues Reiseziel kennt, gibt lediglich den gewünschten Ort ein, gegebenenfalls ergänzt um eine Umkreissuche von bis zu 50 km. Ein Mausklick für die Wahl des Anreisetages und die Reisedauer, ein weiterer Mausklick für die Anzahl der gewünschten Zimmer, und schon werden alle buchbaren Hotels aufgelistet. Ausgebuchte Hotels erscheinen nicht in der Ergebnisliste. Die verfügbaren Hotels werden nach dem günstigsten Preis aufgelistet. Neu ist der HSB-Check. Hier wird der hotelstandby®-Preis mit dem normalen Listenpreis des Hotels verglichen und in Prozent die Ersparnis des Gastes angegeben. 



Wer dagegen ein bestimmtes Gebiet bereisen will, aber bei der Wahl seiner Stationen nicht an einen Ort gebunden ist, dem hilft hotelstandby®, über die Regionensuche das passende Hotel zu finden. Vom Allgäu bis zum Westerwald ist so manches Beherbergungskleinod im Angebot. Auch aus Kostengründen lohnt manch kleiner Umweg. 



Einmalig unter den Reservierungssystemen ist die Eventsuche. Ob Golfen oder Wellness, ob Wandern oder Radfahren: Hier werden diejenigen Hotels herausgefiltert, die ihren Gästen zusätzlich zur Übernachtung bestimmte Erlebnisarten anbieten. Auch Themenhotels wie z.B. Arthotels, Boutiquehotels oder Hotels für Gourmets werden hier gefunden, natürlich ebenfalls deutschlandweit und zu Last-Minute-Preisen. hotelstandby® kommt damit all denjenigen Reisenden entgegen, die für ihre Rundreise, ihren Kurzurlaub oder Wochenendtrip zwar noch kein genaues Ziel im Auge haben, aber sehr wohl wissen, dass sie bestimmten Aktivitäten nachgehen möchten. 


Zu jedem Vertragshotel sind ausführliche Beschreibungen hinterlegt, die den kurzfristig reisenden Gast über Lage, Ausstattung, und Besonderheiten informieren. Die Hotels haben darüber hinaus ihre Präsentation mit Fotos bereichert.



Bei Anreise am Buchungstag können maximal drei Übernachtungen gebucht werden, bei Anreise am darauffolgenden Tag zwei. Die späteste Reiseoption „übermorgen“ ermöglicht dann nur noch die Buchung einer Übernachtung. Jeder Buchungsvorgang ist auf maximal zwei Zimmer begrenzt und muss mit Angaben zu einer Kreditkarte garantiert werden. Die Bezahlung selbst erfolgt in jedem Fall erst direkt im Hotel. Die Buchungsbestätigung wird automatisch per Email generiert und kann bei Bedarf, ebenso wie die Wegbeschreibung, auch sofort ausgedruckt werden. 

Übersichtlichkeit, einfache Bedienung und ein schneller Seitenaufbau waren ebenso Leitlinien bei der technischen Umsetzung dieser Geschäftsidee.

„Während meiner langjährigen Tätigkeit in der Hotellerie habe ich die Problematik um den oft nicht vermeidbaren Zimmerleerstand und die daraus resultierenden erheblichen Umsatzeinbussen nur zu gut kennengelernt. Mit Hotelstandby haben die Hotels eine einfache, flexible und nachhaltige Plattform um Ihre Restkontingente erfolgreich an den Gast zu bringen“, sagt Martin Kirsch, Geschäftsführer der hotelstandby GbR, nicht ohne gewissen Stolz und fügt hinzu: „Bei hotelstandby gibt es übrigens keine Grundgebühr für die Hotels, also auch keinerlei Investitionsrisiko.“

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis