WorkBoard ermöglicht Benutzern jeglicher Kompetenzlevel die dynamische Erstellung von OKR Dashboards und Geschäftsberichten

https://c212.net/c/link/?t=0&l=de&o =2793356-1&h=1668302517&u=https%3A%2F%2Fc212.net%2Fc%2Flink%2F%3Ft%3D0%26l%3Den% 26o%3D2793356-1%26h%3D2445745208%26u%3Dhttp%253A%252F%252Fwww.workboard.com%252F %26a%3DWorkBoard&a=WorkBoard , Marktführer im Bereich Enterprise Strategy und Results Management, kündigte heute neue Funktionalitäten seiner Software für Ziele und Schlüsselergebnisse (Objectives and Key Results, OKR) an, mit der Benutzer auch ohne technische Vorkenntnisse ihre eigenen OKR und Business Management-Dashboards auf dynamische Weise erstellen und teilen können. WorkBoard-Benutzer können ihre eigenen Dashboards blitzschnell einrichten, organisieren und teilen. Neben Bildern und Daten aus anderen Systemen steht für Ziele und Schlüsselergebnisse eine Vielzahl automatisierter Darstellungsoptionen zur Verfügung.

Dashboard-Ersteller können mit den neuen Funktionalitäten ihre Dashboards nach Thema oder Funktion unterteilen, Schlüsselergebnisse und Diagrammtyp zum Erstellen von Grafiken und Vergleichen auswählen sowie Kommentare und Bildmaterial einbinden, um in nur wenigen Minuten ein brandneues, spezifisches Dashboard zu veröffentlichen. Das aktuelle Update ermöglicht Organisationen in einer Zeit, in der Fokus, Transparenz und Effizienz entscheidend sind, schnellerem und digitalerem Weg eine gezieltere Abstimmung zu erreichen und Verantwortlichkeit zu fördern.

“In Großunternehmen sind Geschäfts- und Betriebsberichte jedes Quartal mit einem gewaltigen Zeitaufwand verbunden. Mitarbeiter verschiedener Unternehmensebenen erstellen diese Berichte auf 50 bis 100 Seiten langen Präsentationen, um dann bei einer gemeinsamen Besprechung den Geschäftsfortschritt zu prüfen. Jede Gruppe muss ihre Ergebnisse in einer Präsentation kontextgebunden schildern und erklären. Das ist für eine effiziente Unternehmensführung ein unglaublich langsames und arbeitsintensives Verfahren”, so Deidre Paknad, CEO und Mitbegründerin von WorkBoard. “Werden jedoch OKRs genutzt, um sich an Ergebnissen auszurichten und diese zu messen, automatisiert die OKR-Plattform Management- und Verantwortlichkeitsberichte. Durch diese neue Biz Review-Funktion erhalten Kunden die vollständige Flexibilität und Automatisierungsmöglichkeit, um ihre Pläne und ihren Fortschritt digital zu organisieren, zu kommentieren und zu veröffentlichen. Das spart jedes Quartal Zehntausende von Arbeitsstunden, während Interessenvertreter auf Abruf kontextgebundene Ergebnisse einsehen können.”

Mit dem neuen WorkBoard-Update können Benutzer automatisch und problemlos:

– OKRs und KRs der gesamten Organisation in einer Ansicht vereinen – KRs mit anderen Zielen in einer Vielzahl von Tabellen und Grafiken vergleichen und gegenüberstellen. – KRs in beliebiger Kombination im präferierten Kontext in Tabellen oder Grafiken darstellen und gruppieren. – Betriebsdaten von anderen Quellen einbinden und dynamisch mit diesen interagieren – Berechtigungen zur Bearbeitung und Einsicht selektiv oder allgemein erteilen. – den Präsentationsmodus für Meetings und gemeinsam genutzte Bildschirme verwenden – Ausgewählte Betriebsdaten von unterschiedlichen Systemen in einer Single Source of Truth kontextualisieren. – auf eine Single Source of Truth zugreifen, um eigene Schlussfolgerungen zu formulieren, anstatt mehrere unterschiedliche Quellen zu prüfen.

Führungskräfte und leitende Angestellte können diese neuen Funktionen nutzen, um:

– für Geschäftsberichte nicht länger Daten zusammentragen und Folien erstellen zu müssen. Die Vorbereitung eines monatlichen Geschäftsberichts nimmt in der Regel mehrere Wochen in Anspruch. Mit dieser Funktion haben Führungskräfte kontinuierlich Zugriff auf kontextgebundene Fakten, erklärt Andrew Kisslo, Chief of Staff für Microsoft Azure Marketing. – Inhalte für Personal- und Vorstandstreffen ohne Neuerstellung von Daten zu organisieren.

Funktionsleiter können diese neuen Funktionen nutzen, um:

– gleichrangigen Kollegen und ihren Mitarbeitern ein kontextreiches Bild vom Fortschritt in Bezug auf die Schlüsselergebnisse zu vermitteln und relevante Daten von Systemen einzubinden, auf die Partnerorganisationen ansonsten keinen Zugriff haben. – Statusberichterstattung und Betriebsberichte zu automatisieren, um mehr Zeit mit Problemen und Risiken anstatt mit Datenerfassung und Präsentationserstellung verbringen zu können. – Analysen und Erkenntnisse für Schlüsselergebnisse zu veröffentlichen, sodass Mitarbeitern diese Daten und daraus gewonnene relevante Informationen vorliegen.

Teams können diese neuen Funktionen nutzen, um

– begleitende Kommentare zu ihren OKRs zu veröffentlichen. – Teamentscheidungen und wichtige Punkte von Huddles gemeinsam mit ihren OKRs aufzuzeigen. – Visuelle Artefakte von ihrem Arbeitsprodukt einzubinden, um diese innerhalb des Teams und teamübergreifend zu präsentieren.

Diese neuen Updates und Funktionen gestalten die Operationalisierung von OKRs wesentlich einfacher, sodass sie dem Betriebsrhythmus des Unternehmens angepasst werden können. Folglich setzt sich WorkBoard verstärkt als Unternehmensstandard für OKR-Software durch. Die Plattform von WorkBoard ermöglicht Kunden, einschließlich Branchenführern und Innovatoren wie Comcast, Workday, Microsoft, Cision, Cisco und anderen, in Kombination mit dem OKR-Coachingprogramm die Produktivität von Teams auch aus der Ferne sicherzustellen sowie die Widerstandsfähigkeit von Unternehmen und Geschäftsergebnisse zu fördern.

Informationen zu OKRs:

OKRs sind eine Technik, um Ziele aufeinander abzustimmen, gewünschte Ergebnisse festzulegen und Fortschritt in kürzeren, fokussierteren Abständen zu messen. Sie werden in der Regel für Teams bestimmt, um einzelne Teammitglieder durch gemeinsame Vorgaben mit klaren Erfolgskriterien zu vereinen, Teams aufeinander abstimmen zu können sowie Teamergebnisse mit Unternehmensergebnissen in Einklang zu bringen. Diese zunächst von Start-ups verwendete Methode wird mittlerweile auch von Großunternehmen angewendet, um auf dynamische Märkte zu reagieren, Lücken bei der Strategieanpassung zu schließen und mehr Bereiche ihrer Organisation in die Strategieumsetzung einzubinden. Plattformfähige OKRs sind entscheidend für die Widerstandsfähigkeit von Unternehmen geworden, da sie Organisationen ermöglichen, ihre strategischen Prioritäten schnell zu ändern. Sämtliche Mitarbeiter können jederzeit die strategischen Prioritäten von Unternehmen, Funktion und Gruppe abrufen. Darüber hinaus kann eine verteilte Belegschaft für die wichtige Arbeit und die entsprechenden Ergebnisse schnell mobilisiert und digital vernetzt werden.

Informationen zu WorkBoard:

WorkBoard ermöglicht Comcast, Cisco, Microsoft, Samsung, Workday, Zuora und anderen Großunternehmen, die Widerstandsfähigkeit ihrer Organisation und ihre Geschäftsergebnisse durch seine Enterprise Results Plattform zu verbessern. Mithilfe der SaaS-Plattform von WorkBoard können Unternehmen ihre OKRs schnell verändern und anpassen, zu Planungszwecken unternehmensweite Transparenz in Bezug auf Fortschritt erzielen, Meeting- und Management-Reporting wie Quartals- und Betriebsberichte automatisieren und Teamergebnisse auf Unternehmensergebnisse abstimmen. Darüber hinaus ist WorkBoard der Pionier für OKR-Coaching, um Unternehmen zu helfen, durch die OKR-Methode Zeit erfolgsbringender aufzuwenden. Das Unternehmen hat über 1.500 Coaches mit seinem bewährten Playbook zertifiziert. WorkBoard mit Sitz in Redwood City, Kalifornien, wird von Andreessen Horowitz, GGV Capital, Workday Ventures und Microsofts M12 gefördert und ist der Unternehmensstandard für Result Management. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte https://c212.net/c/link/?t=0&l=de&o =2793356-1&h=3890089413&u=https%3A%2F%2Fc212.net%2Fc%2Flink%2F%3Ft%3D0%26l%3Den% 26o%3D2793356-1%26h%3D556146960%26u%3Dhttp%253A%252F%252Fwww.workboard.com%252F% 26a%3Dwww.workboard.com&a=www.workboard.com oder folgen sie dem Unternehmen auf Twitter @WorkboardInc (https://c212.net/c/link/?t=0&l=de&o=2793356-1&h=410233582 0&u=https%3A%2F%2Fc212.net%2Fc%2Flink%2F%3Ft%3D0%26l%3Den%26o%3D2793356-1%26h%3D 156043642%26u%3Dhttps%253A%252F%252Ftwitter.com%252Fworkboardinc%253Flang%253Den %26a%3D%2540WorkboardInc&a=%40WorkboardInc) .

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1163398/WorkBoard_strategic_priorities.jpg (htt ps://c212.net/c/link/?t=0&l=de&o=2793356-1&h=713789521&u=https%3A%2F%2Fc212.net% 2Fc%2Flink%2F%3Ft%3D0%26l%3Den%26o%3D2793356-1%26h%3D2050962484%26u%3Dhttps%253A %252F%252Fmma.prnewswire.com%252Fmedia%252F1163398%252FWorkBoard_strategic_prior ities.jpg%26a%3Dhttps%253A%252F%252Fmma.prnewswire.com%252Fmedia%252F1163398%252 FWorkBoard_strategic_priorities.jpg&a=https%3A%2F%2Fmma.prnewswire.com%2Fmedia%2 F1163398%2FWorkBoard_strategic_priorities.jpg) Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1163399/WorkBoard_market_meter_platform.jpg (ht tps://c212.net/c/link/?t=0&l=de&o=2793356-1&h=3803644285&u=https%3A%2F%2Fc212.ne t%2Fc%2Flink%2F%3Ft%3D0%26l%3Den%26o%3D2793356-1%26h%3D146323966%26u%3Dhttps%253 A%252F%252Fmma.prnewswire.com%252Fmedia%252F1163399%252FWorkBoard_market_meter_p latform.jpg%26a%3Dhttps%253A%252F%252Fmma.prnewswire.com%252Fmedia%252F1163399%2 52FWorkBoard_market_meter_platform.jpg&a=https%3A%2F%2Fmma.prnewswire.com%2Fmedi a%2F1163399%2FWorkBoard_market_meter_platform.jpg) Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1163400/WorkBoard_sellthrough.jpg (https ://c212.net/c/link/?t=0&l=de&o=2793356-1&h=1695815676&u=https%3A%2F%2Fc212.net%2 Fc%2Flink%2F%3Ft%3D0%26l%3Den%26o%3D2793356-1%26h%3D176865947%26u%3Dhttps%253A%2 52F%252Fmma.prnewswire.com%252Fmedia%252F1163400%252FWorkBoard_sellthrough.jpg%2 6a%3Dhttps%253A%252F%252Fmma.prnewswire.com%252Fmedia%252F1163400%252FWorkBoard_ sellthrough.jpg&a=https%3A%2F%2Fmma.prnewswire.com%2Fmedia%2F1163400%2FWorkBoard _sellthrough.jpg) Logo – https://mma.prnewswire.com/media/1099108/WorkBoard_Logo.jpg (https://c212 .net/c/link/?t=0&l=de&o=2793356-1&h=3413891675&u=https%3A%2F%2Fc212.net%2Fc%2Fli nk%2F%3Ft%3D0%26l%3Den%26o%3D2793356-1%26h%3D2217624327%26u%3Dhttps%253A%252F%25 2Fmma.prnewswire.com%252Fmedia%252F1099108%252FWorkBoard_Logo.jpg%26a%3Dhttps%25 3A%252F%252Fmma.prnewswire.com%252Fmedia%252F1099108%252FWorkBoard_Logo.jpg&a=ht tps%3A%2F%2Fmma.prnewswire.com%2Fmedia%2F1099108%2FWorkBoard_Logo.jpg)

Pressekontakt:

Brad Hem für WorkBoard
brad@thedialoglab.com
(281) 543-0669

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/137046/4587662
OTS: WorkBoard

Original-Content von: WorkBoard, übermittelt durch news aktuell

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis