World-Class Extractions meldet Vereinbarung über Einrichtung eines Extraktions- und Verarbeitungszentrums für Hanföl in Kalifornien

VANCOUVER, BC, 11. Dezember 2019 – World-Class Extractions Inc. (World-Class or the Company) (CSE: PUMP) (FRA:WCF) freut sich, die Unterzeichnung einer Vereinbarung (die Vereinbarung) mit Nutralife Holdings, LLC (Nutralife Holdings) und Nutralife Extraction Limited Partnership (Extraction LP) über die Gründung eines Joint Ventures (das Joint Venture) für die Einrichtung, die Verwaltung und den Betrieb einer Hanfextraktions- und -verarbeitungsanlage im Imperial County (Kalifornien) (die Anlage), in der in Übereinstimmung mit dem U.S. Agriculture Improvement Act von 2018, dem sogenannten Farm Bill, Hanföl aus Hanf-Biomasse gewonnen werden soll.

Gemäß den Bedingungen des Joint Ventures werden die Parteien eine endgültige Joint-Venture-Vereinbarung (die JV-Vereinbarung) hinsichtlich der Verarbeitung von Hanf-Biomasse zu Hanföl, die Grundlage für die Herstellung von Hanfölprodukten, unterzeichnen. Die Parteien beabsichtigen, das Joint Venture im Rahmen eines zweiphasigen Programms umzusetzen. Im Rahmen von Phase 1 wird Nutralife Farming LP (Farming LP), eine Schwestergesellschaft von Extraction LP, mit dem Landeigner eine Pachtvereinbarung mit 15 Jahren Laufzeit, die zweimal um jeweils 5 Jahre verlängert werden kann, abschließen, um Agrarflächen von 1.900 Acres, die an die Anlage angrenzen (das Grundstück), zu pachten. Extraction LP wird mit demselben Landeigner eine ähnliche Pachtvereinbarung für die Anlage abschließen (die Pachten). Farming LP wird alle erforderlichen Genehmigungen und Lizenzen für den Anbau von Hanf auf dem Grundstück einholen und zunächst 80 Acres mit Hanf bepflanzen, wobei World-Class die Trocknung und Lieferung an eine Extraktionsanlage unterstützen wird. Nach dem erfolgreichen Abschluss von Phase 1 beabsichtigen die Parteien, im Rahmen von Phase 2 mit der großangelegten kommerziellen Produktion zu beginnen. World-Class wird eine hundertprozentige Tochtergesellschaft in den Vereinigten Staaten (WCE-USA) gründen; Extraction LP wird alle erforderlichen behördlichen Genehmigungen für die Hanfextraktion in der Anlage einholen und Farming LP wird Hanf auf zunächst 400 Acres anbauen, wobei es sich verpflichtet, den Anbau schrittweise auf bis zu 1.900 Acres zu erweitern. Das Joint Venture wird Hanföl aus Hanf extrahieren und eine Verarbeitungsgebühr in Höhe von einem Drittel des Marktwertes des Extraktionsprodukts erhalten.

Gemäß den Bedingungen der JV-Vereinbarung werden sich die beiden Parteien die wirtschaftlichen Erträge durch eine strukturierte Gewinnbeteiligung teilen, die den jeweiligen Anteilsbesitz der Parteien widerspiegelt. Das Joint Venture wird sich zu 60 % im Besitz von Nutralife Holdings und zu 40 % von World-Class befinden. Die Parteien beabsichtigen, den von Farming LP produzierten Hanf gegen eine Verarbeitungsgebühr in Höhe eines Drittels des Werts des Extraktionsprodukts zu extrahieren. Die Klima- und Anbaubedingungen im Imperial County (Kalifornien), das auf eine lange Geschichte im Hanfanbau bis ins Jahr 1917 zurückblicken kann, sind ideal, sodass das Grundstück mindestens zwei Ernten pro Jahr hervorbringen kann (andere Bundesstaaten und Countys haben nur eine Ernte pro Jahr). Auf Grundlage von zwei Hanfernten pro Jahr schätzen die Parteien, dass die Anlage die Kapazität für eine Extraktion von bis zu 3.800.000 Kilogramm Biomasse pro Jahr hat; damit könnten zwischen 225.000 und 350.000 Kilogramm Hanföl-Destillat oder -Isolat hergestellt werden. Die Extraktion wird voraussichtlich Mitte 2020 aufgenommen.

Beispiel für ein wirtschaftliches Ertragsszenario: pro Acre Anbaufläche pro Monat*

Anbaufläche 1 Acre
Anzahl der Ernten pro Jahr 2
geschätzter Umsatz $25.000
dem Joint Venture zustehender Anteil (Ve$8.333
rarbeitun
gsgebühr von 1/3)
geschätzte Betriebskosten $1.552
Nettobetriebsergebnis, Joint Venture $6.781
Anteil, Nutralife (60 %) $4.068
Anteil, World-Class (40 %) $2.712

* Bitte beachten Sie, dass alle obigen Werte in US-Dollar ausgewiesen sind und lediglich Schätzungen darstellen. Sie spiegeln zukunftsgerichtete Informationen wider, was bedeutet, dass sich die Schätzungen ändern können. Bitte beachten Sie den Abschnitt Vorsorglicher Hinweis bezüglich zukunftsgerichteter Aussagen unten.

Nutralife ist eine Schwestergesellschaft von Nutralife Wellness, LLC (Nutralife Wellness), einem führenden Herstellungs- und Vertriebsunternehmen für Hanfprodukte, darunter Gesichts- und Körperpflege-, allgemeine Wellness- und Haustierprodukte (https://nutralifewellness.com). Nutralife Wellness verfügt über ein Team mit mehr als 30 Jahren Erfahrung in den Bereichen Hanfprodukte, Herstellung, Markenbildung und Vertrieb. Nutralife Wellness vertreibt seine Produkte derzeit in den USA und möchte den Vertrieb auch aufs Ausland ausweiten, soweit dies gesetzlich zulässig ist.

Rosy Mondin, CEO von World-Class, meint: Unser Joint Venture mit Nutralife ist ein bedeutender Meilenstein für World-Class. Die Nutzung unserer Hanfextraktions- und Verarbeitungsanlage in Südkalifornien bietet World-Class Zugang zum US-Markt. Das Joint Venture wird nicht nur Hanföl extrahieren und verarbeiten, sondern auch Hanfprodukte für die menschliche Gesundheit und das Wohlbefinden von Haustieren herstellen, die über Nutralifes Schwestergesellschaft Nutralife Wellness vertrieben werden sollen. Das Joint Venture ermöglicht es uns auch, lizenzierten Drittunternehmen in den Vereinigten Staaten unsere Extraktions- und Verarbeitungsdienstleistungen für Hanf anzubieten.

Christopher Summers, geschäftsführendes Vorstandsmitglied von Nutralife, sagt dazu: World-Class steht an der Spitze der Hanfextraktions- und -verarbeitungsbranche und hat sich auf dem reiferen kanadischen Markt bewährt. Dieses Joint Venture ist unserer Ansicht nach entscheidend und grundlegend für unsere Strategie hinsichtlich des Aufbaus einer Wertschöpfungskette von der Pflanze bis zum Endprodukt und erweitert zugleich die Präsenz von World-Class. Außerdem bietet dies der Unternehmensgruppe von Nutralife und anderen Unternehmen in der Branche eine lokale, vertrauenswürdige Extraktions- und Verarbeitungslösung.

Über World-Class
World Class Extractions Inc. entwickelt industrielle Extraktions- und Verarbeitungssysteme für Cannabis und Hanf und richtet über strategische Allianzen und JV-Partnerschaften Extraktions- und Verarbeitungsanlagen ein. Die Vision von World-Class besteht darin, sich zu einem international führenden Anbieter von Technologien und Verfahren für Cannabis und Hanf zu entwickeln und margenstarke und hochwertige Öle, Premium-Produkte auf Ölbasis und Premium-Verbrauchermarken zu schaffen. Der Betrieb von World-Class erfolgt über zwei hundertprozentige Tochtergesellschaften: Soma Labs Scientific Ltd. und Greenmantle Products Ltd.

Über Nutralife
Nutralife, LLC ist eine integrierte Unternehmensgruppe, deren Hauptaugenmerk auf den Anbau und die Extraktion von Hanf sowie die Herstellung von mit Hanföl angereicherten Produkten als White-Label-Lösungen bzw. für private und Nutralifes eigene Handelsmarken gerichtet ist. Da Nutralife bestrebt ist, ein führendes, vollständig integriertes Hanfunternehmen zu werden, haben die Grundprinzipien, auf denen das Unternehmen aufgebaut wurde, nach wie vor Bestand: Innovation, Qualität und Beständigkeit. Das Unternehmen wird immer darauf bedacht sein, diese Prinzipien kompromisslos zu verfolgen, um innovative Produkte der höchst möglichen Qualität über Generationen hinweg zu liefern. Nutralife verfügt über Betriebsstätten in ganz Südkalifornien und hat seinen Hauptsitz in San Diego. Das Unternehmen betreibt drei hundertprozentige Tochtergesellschaften: Nutralife Wellness, LLC, Nutralife Farms, LP und Nutralife Extractions, LP.
(https://nutralifewellness.com)

Investoren-Kontakt
Christina Rao & Daniel Mogil
World-Class Investor Relations
Tel.: 1-604-723-7480
ir@worldclassextractions.com

Warnhinweis für zukunftsgerichtete Aussagen

Mit Ausnahme der hierin enthaltenen Aussagen zu historischen Fakten stellen die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen “zukunftsgerichtete Aussagen” dar, wie sie in den geltenden Gesetzen der Vereinigten Staaten und Kanadas verwendet werden. Diese Aussagen beziehen sich auf Analysen und andere Informationen, die auf Prognosen über zukünftige Ergebnisse, Schätzungen noch nicht bestimmbarer Beträge und Annahmen des Managements beruhen. Alle anderen Aussagen, die Voraussagen, Erwartungen, Überzeugungen, Pläne, Prognosen, Ziele, Annahmen oder zukünftige Ereignisse oder Leistungen zum Ausdruck bringen oder diskutieren (oft, aber nicht immer, mit Worten oder Sätzen wie “erwartet” oder “erwartet nicht”, “wird erwartet”, “antizipiert” oder “nicht antizipiert”, “plant”, “schätzt” oder “beabsichtigt”, oder erklärt, dass bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse “kann”, “könnte”, “würde”, ” wird” oder ” werden” ergriffen, eintreten oder erreicht werden) sind keine Aussagen über historische Fakten und sollten als “zukunftsgerichtete Aussagen” betrachtet werden.

Zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Pressemitteilung beinhalten Aussagen über die Absicht des Unternehmens, das Joint Venture zur Ausrüstung und zum Betrieb der Hanfölförderanlage einzugehen, den erwarteten Nutzen für das Unternehmen als Ergebnis des geplanten Joint Ventures, die Bedingungen des vorgeschlagenen Joint Venture-Vertrags, die Wirksamkeit der Fördertechnik, Produktionsschätzungen für den Anbau der Farming LP; Produktionsschätzungen für die Fördertätigkeiten von WCE-USA; Farming LP und Extraction LP, die die Leasingverträge zu den oben genannten Bedingungen oder überhaupt erfolgreich abschließen; Farming LP, die alle notwendigen Genehmigungen und Lizenzen für den Hanfanbau auf dem Grundstück erhält; den erwarteten Wert, der durch den Verkauf von Hanföldestillat oder -isolat erzielt werden soll; und die geschätzten Betriebskosten und Kosten des Joint Ventures.

Solche Aussagen sind nur Prognosen, basieren auf Annahmen, die dem Management zu diesem Zeitpunkt bekannt sind, und unterliegen Risiken und Unsicherheiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Entwicklungen wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen abweichen, einschließlich der Tatsache, dass das Unternehmen die auf Hanf basierende Ölförderanlage nicht eröffnen darf; die Parteien können sich nicht auf die Bedingungen des Joint Venture Agreement einigen; dass die auf Hanf basierende Ölförderanlage Mitte 2020, wenn überhaupt, nicht vollständig in Betrieb sein kann; dass Gesetzesänderungen negative Auswirkungen auf die Geschäfts- und Produktentwicklung des Unternehmens haben können; dass das Unternehmen möglicherweise nicht in der Lage ist, eine angemessene Finanzierung zur Verfolgung seines Geschäftsplans zu erhalten; allgemeine geschäftliche, wirtschaftliche, wettbewerbsorientierte, politische und soziale Unsicherheiten; Unterlassung der Einholung aller erforderlichen Genehmigungen im Zusammenhang mit dem geplanten Joint Venture, einschließlich Farming LP, die nicht die erforderlichen Genehmigungen und Lizenzen für den Hanfanbau auf dem Grundstück erhalten hat; Farming LP und Extraction LP, die die Mietverträge nicht zu den oben genannten Bedingungen oder überhaupt nicht abschließen; Nichterreichen der Produktionsschätzungen von Farming LP und Extraction LP im Zusammenhang mit dem Anbau bzw. der Extraktion; wobei der durch den Verkauf von Hanföldestillat oder -isolat erzeugte Wert infolge eines Preisrückgangs der vorgenannten Preise geringer ist als erwartet; und die geschätzten Betriebskosten und Ausgaben höher sind als die von den Parteien erwarteten, und andere Faktoren, die außerhalb der Kontrolle des Unternehmens liegen. Obwohl das Unternehmen versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass tatsächliche Maßnahmen, Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von den in zukunftsgerichteten Aussagen beschriebenen abweichen, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen, dass Maßnahmen, Ereignisse oder Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als richtig erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse wesentlich von den in solchen Aussagen erwarteten abweichen können. Dementsprechend sollten sich die Leser nicht übermäßig auf zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Pressemitteilung und in allen Dokumenten, auf die in dieser Pressemitteilung Bezug genommen wird, verlassen.

Das Unternehmen übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu ergänzen, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen. Diese Pressemitteilung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch die Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf von Wertpapieren dar.

Weder die CSE noch ihre Marktregulierungsbehörde (wie dieser Begriff in den Richtlinien der CSE definiert ist) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Mitteilung.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis