Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

www.stockteam.de: Altair Resources: 3x Lithium + Goldprojekt direkt neben Hudbay + high-grade Zink im Kosovo

www.stockteam.de: Altair Resources: 3x Lithium + Goldprojekt direkt neben Hudbay + high-grade Zink im Kosovo

stockteam.de möchten Ihnen heute ein Unternehmen vorstellen, das großes Potential – nicht nur fundamental sondern aktuell auch charttechnisch – aufweist, um schon bald zu einer lukrativen Beimischung in Ihrem Depot werden zu können.

Die Rede ist von ALTAIR RESOURCES (WKN: A2ALMP / Symbol: 90A / TSX-V: AVX), einem Bergbauunternehmen, welches sich gerade auf die Akquisition neuer Lithium Projekte spezialisiert hat und bereits einige interessante Liegenschaften in Quebec erworben hat.

Doch damit nicht genug, denn auch in anderen Rohstoffbereichen ist Altair Resources bereits vertreten! So zum einen im Kosovo, wo man ein Zinkprojekt unterhält sowie zum anderen in Peru, wo Altair Resources eine neue Gold/Kupfer-Lagerstätte erworben hat und schon bald mit der Exploration beginnen will. Doch dazu später mehr …

Noch bis vor Kurzem wurde die Aktie unter dem Namen „Altair Gold“ gehandelt, mit der News von 01.06.2016 gab das aus Vancouver stammende Unternehmen nun seine Namensänderung in „Altair Resources“ bekannt.

Kommen wir zuerst zu den neu erworbenen Lithium-Projekten von Altair Resources:
Wieso eigentlich gerade Lithium und was ist das überhaupt? Es handelt sich hierbei um ein technologisch wichtiges Element, das zwar zu den nicht-erneuerbaren Ressourcen zählt, aber oft im Zusammenhang mit erneuerbaren Energien und neuerdings auch hybriden Fahrzeugen in Verbindung gebracht wird. Die meisten kennen vermutlich Lithium-Ionen Batterien, die in vielen Elektrogeräten eingesetzt werden und zunehmend auch in anderen technologischen Geräten Gebrauch findet, daher auch der stetig steigende Verbrauch von Lithiumcarbonat.

Zahlreiche unabhängige Studien von Brancheninformationsdiensten wie z.B. von signumBOX, Stormcrow oder Roskill kommen zu dem Ergebnis, dass sich die Nachfrage nach batteriefähigem Lithiumcarbonat bis zum Jahr 2020 bis spätestens 2025 vom aktuellen Niveau aus verdoppeln wird. Die Wachstumsraten stellen bereits jetzt alle anderen Branchen in den Schatten und die aktuelle Nachfrage hat den Preis für batteriefähiges Lithiumcarbonat in den letzten 12 Monaten um mehr als 100% ansteigen lassen, was dazu führte, dass sich Lithium besser entwickelte als jeder andere Rohstoff.

Die Faktenlage spricht klar für eine kommende Unterversorgung, was den aktuellen Lithium-Boom an den Börsen erklären lässt und die Preise für Lithiumcarbonat hoch halten sollte. Dadurch wird die breite Öffentlichkeit Interesse an dem Rohstoff erlangen und nach Investmentmöglichkeiten suchen. Dies eröffnet den Investment-Case für Unternehmen, die ökonomische Lithium-Lagerstätten besitzen bzw. diese in Zukunft in Produktion bringen.

Die Fakten kurz zusammengefasst:
1) Preise für die Herstellung von Lithium-Ionen Batterien fallen, doch die Technologie wird immer besser.

2) Nahezu jeder Autohersteller bietet bereits jetzt ein vollkommen elektrisch betriebenes Fahrzeug an, oder plant dies in den kommenden Jahren.

3) Die Anzahl der öffentlichen Ladestationen nimmt bereits jetzt weltweit rapide zu und gleichzeitig werden die Autos schneller geladen. Auch die Reichweite die ein elektrisches Fahrzeug zurücklegen kann steigt immer mehr.

4) In China werden bereits jetzt elektrische Fahrzeuge auf Parkplätzen und der Autobahn bevorzugt behandelt.

5) Wind- und Solarenergie sind auf Energiespeicher basierend auf Lithiumtechnologie angewiesen um nicht genutzten Strom zwischen zu speichern und erst bei Bedarf abzugeben.

6) Das öffentliche Interesse an „Clean Energy“ und Nachhaltigkeit, sowie die Sorge vor der Klimaerwärmung wachsen.

7) Jeder Hype um Lithiumexplorer findet auch ein Ende. Viele Unternehmen werden verschwinden, und nur die besten überleben. Deshalb ist es wichtig, auf die richtigen Firmen zu setzen!

Kino Lithium / Quebec
Bereits Mitte Mai diesen Jahres hat Altair Resources zugestimmt, 100 % vom Unternehmen „West Georgia Lithium Exploration Inc.“ (West Georgia) zu übernehmen, welches ein Areal von 2.139 Hektar in der Abitibi-Gegend der Provinz Quebec, besser als Kino Lithium-Liegenschaft bekannt, besitzt. Sie wurde in 1978 und 1980 entdeckt, als geologische Kartierungen durchgeführt, Stichproben entnommen und Stein- sowie Erdproben gesammelt wurden. In einer der Steinproben wurde Granit entnommen und als ungewöhnlich lithiumreich gemeldet. Zusätzlich befinden sich auf der Liegenschaft ein Beryllium-Vorkommen und nur einige Kilometer entfernt vier Molybdän-Vorkommen.

Die Liegenschaft befindet sich in einer Gegend, in der weitere signifikante Lithium-Entdeckungen gemacht wurden. Canada Lithiums Quebec Lithium Mine liegt 35 km östlich in ähnlicher Geologie; sie enthält Reserven der Kategorie proven von 17,1 Millionen Tonnen 0,94-prozentigen Lithiumoxids!

Und nur sechs Kilometer südöstlich der Liegenschaft ist die Authier-Mine lokalisiert, welche 5,8 Millionen Tonnen 0,53-prozentigen Lithiumoxids vorweist.

Die Übernahme sowie deren Bedingungen wurden vor knapp zwei Wochen (siehe News vom 09.06.2016) abgeschlossen. Altair Resources zahlt 10.000 Dollar sowie 300.000 Stammaktien, zuzüglich einer Vermittlungsprovision von 30.000 Stammaktien. Ein sehr fairer Preis, bedenkt man das mögliche Potential dieses Gebietes!

Mathers Lithium / Quebec
Altair Resources hat die Absichtserklärung zum Erwerb von 100% der Aktien der Mathers Lithium Corp. unterschrieben und somit die Mathers Lithium Liegenschaft in Quebec erworben (siehe News vom 02.06.2016). Diese besteht aus insgesamt 213 zusammenhängenden Lizenzen – sogenannten Claims – von insgesamt ca. 12.290 Hektar und liegt nur ca. 50 km südwestlich des Lithium Projektes von RB Energy Quebec (früher Canada Lithium), welches 17,1 Millionen Tonnen von 0,94% Lithiumoxyd beherbergt.

Andere Lithiumvorkommen in dieser Umgebung sind:
– Ile de Refuge, weniger als 10 Kilometer südlich des Claims, mit 2,1 % Lithium
– Lac Simard, 10 Kilometer westlich des Claims, mit 1% Lithiumoxyd
– Wells-Lacourciere, 23 Kilometer nordwestlich, mit 2,87% Lithium.

Altair Resources hat zum Erwerb von Mathers Lithium Corp. insgesamt 30.000 Dollar sowie 500.000 Stammaktien bezahlt. Herr Huguet ist sehr zuversichtlich und sagte, dass Altair Resources nun seinen Landerwerb in der Abitibi Region (Quebec) abgeschlossen und dabei mehr als 18.000 ha (180km²) erworben hat. Für Explorations-, bzw. Rohstoffunternehmen ist die Provinz Quebec die beste Region. Aktuell plant und erarbeitet man die nächste Phase der Exploration, um schnellstmögliche Ergebnisse zu erhalten, welche zeigen sollen, wie lukrativ und lithiumreich dieses Gebiet ist. Die nächsten News von Altair Resources werden also spannend!

White Hills Lithium / Quebec
In der News vom 30.05.2016 gab Altair Resources bekannt, dass man die Genehmigung der TSX Venture Exchange erhalten hat, 100 % der Yloponom Holdings Ltd. zu erwerben. Das aus British Columbia stammende Unternehmen besitzt eine 4.000 Hektar große Liegenschaft namens White Hills Lithium. Bereits Anfang Mai hat Altair Resources davon berichtet, diese Liegenschaft im Abitibi Gebiet in Quebec erwerben zu wollen, nun hat es endlich geklappt und alle behördlichen Hindernisse sind geschafft.

Die White Hills Liegenschaft ist umgeben von mehreren anderen Lithium-Vorkommen. 1 km nordöstlich liegt das Bouvier Vorkommen und ein Projekt von International Lithium. 1km südlich befindet sich das Duval Lithium Projekt. Die Lithium-Gehalte liegen hier bei bis zu 1,35%. 1 km südwestlich liegt die Authier Lithium Liegenschaft mit einer Ressource von 5,8 Mio. Tonnen zu 0,53% Lithium.

Canada Lithium – 20km östlich von White Hills – hat bereits eine Machbarkeitsstudie veröffentlicht, welche von proven und propable Reserven in Höhe von 17,1 Mio. Tonnen zu 0,94% Lithium-Oxid ausgeht. Des Weiteren wurde von Canada Lithium vor Kurzem eine Verarbeitungsanlage im Gegenwert von 291,3 Mio. USD aufgebaut!

BAHNT SICH HIER DIE ABSOLUTE MEGACHANCE IM LITHIUMSEKTOR AN?

Kurz zusammengefasst:
Insgesamt konnte sich Altair Resources also bislang zu einem Schnäppchenpreis Zugriff zu drei verschiedenen Lithiumprojekten sichern. Alle drei Liegenschaften befinden sich in Quebec, Kanada, einem der absoluten Hot-Spots wenn es um Lithium geht. Man muss sich nur mal den Aktienkurs von Nemaska Lithium (TSX-V: NMX) der letzten 12 Monate ansehen, dann weiß man was hier gespielt wird. Gewinne von 400% bis 600% waren mit dieser Aktie leicht zu erzielen.

Brandaktuell haben wir aus gewöhnlich gut unterrichteten Kreisen erfahren, dass Altair Resources bereits in Abschluss-Verhandlungen steht, um noch weitere Lithiumprojekte zu erwerben, und kein geringerer als Nemaska ganz genau verfolgt, was Altair da in Quebec treibt. Man munkelt, dass Nemaska sich an Altair beteiligen möchte, was einem Ritterschlag gleich käme.

Bei den aktuellen Kursen von unter 0,30 CAD / 0,21 EUR kommt Altair Resources gerade mal auf eine Market Cap von 4,5 Mio. CAD. Andere Lithium-Explorer, die über Liegenschaften in Nevada verfügen, und aufgrund fehlender Wasserrechte wohl nie in Produktion gehen werden, sind zwischen 10 bis 50 Mio. CAD bewertet. Damit Altair einen Börsenwert von 10 Mio. CAD erreicht müsste der Aktienkurs auf mehr als 0,50 CAD ansteigen. Eine Market Cap von 50 Mio. CAD würde einem Aktienkurs von 2,50 CAD entsprechen.

Das Zinkprojekt könnte der Kursturbo für Altair Resources sein!
Mit Altair Resources kann man aber nicht nur am aktuellen Lithiumhype teilhaben sondern auch an der bereits seit Monaten anhaltenden Zink-Rallye partizipieren! Wieso gerade Zink und wieso Rallye? Nach der langen Depression am Rohstoffmarkt erholen sich die Märkte zunehmend, allen voran Zink! Seit Anfang des Jahres konnte man hier ein wahres Kursfeuerwerk erleben und Zink ist von rund 1.500 Dollar je Tonne auf aktuell über 2.000 Dollar angestiegen. Fundamental gesehen dürfte der Preisanstieg durch das erwartete Angebotsdefizit in diesem Jahr sowie die überraschend gute Nachfrage der chinesischen Stahlindustrie unterlegt sein. Ob damit eine Trendwende eingeleitet und die Rallye nachhaltig ist wird sich in Zukunft zeigen, die Weichen sind auf jeden Fall schon einmal gestellt.

CERPULJA MINE / Kosovo
Das hochgradige Zink- und Bleiprojekt im Nordwesten Kosovos enthält durchschnittlich 15% Zink und 5% Blei sowie ein wenig Silber. Es werden aktuell Testbohrungen durchgeführt und in den noch unerforschten Bereichen der Liegenschaft werden geophysikalische sowie geochemische Untersuchungen stattfinden, um die optimalen Bohrplätze ausfindig zu machen.

Die Infrastruktur ist sehr gut ausgebaut, es gibt einen Zugang durch eine gepflasterte Straße, eine Autobahn in nur 10 km Entfernung, Strom vom nationalen Netz und Wasser direkt auf dem Grundstück. Die erforderlichen Investitionen belaufen sich nach Angaben des Unternehmens auf 5 Mio. Dollar.

Lejin / Peru
Bereits am 25.05.2016 gab Altair Resources bekannt, dass die Absichtserklärung zum Erwerb von 99% der Lejin Goldliegenschaften in Peru unterschrieben wurde.

Ein kurzer Ausblick zu den Besitzverhältnissen: Derzeit gehört das Projekt noch der AJS Management Corp., einem Privatunternehmen aus dem Umfeld von Altair Resources, welches 100% der Epic Mining Corp. gehört. Diese wiederum besitzt 99% von Panamericana SAC, die der rechtmäßige Eigner an allen Rechten, Rechtstiteln und Beteiligungen der Lejin Liegenschaft ist. Bei Vertragsabschluss wird Altair Resources 100% an Epic Mining Corp. erworben haben.

Doch zurück zu dem Fakten der Lejin Liegenschaft. Sie umfasst eine Fläche von ca. 700 ha und ist an drei Seiten von Gebieten der Hudbay Minerals Inc. (TSX: HBM) umgeben, welche an Hudbays Constancia Mine, in der Provinz Chumbivilcas im Süden Perus, angrenzen. Hudbay investierte 1,7 Milliarden Dollar in die Konstruktion dieser Mine und ging bereits Mitte letzten Jahres in die kommerzielle Produktion. Sie wird im Tagebau betrieben und hat eine ungefähre Lebensdauer von 22 Jahren, um dort Kupfer und zusätzliche Molybdän- und Silbervorkommen zu bergen. Limitierte Probenentnahmen von der Lejin Liegenschaft entdeckten Bodenveränderungen, die darauf schließen lassen, dass es dort mögliche Kupfervorkommen gibt. Mit Erwerbsabschluss wird Altair Resources dort ein Explorationsprogramm durchführen, um die Ziele auf der Liegenschaft genauer zu testen. Die Bedingungen zum Erwerb bestehen darin, dass Altair Resources bei Abschluss 500.000 Stammaktien ausstellt und 60.125 Dollar bezahlt. Ein Teil der ausgestellten Stammaktien unterliegt, zusätzlich der regulären Haltefrist von 4 Monaten nach Ausstellung, einer freiwilligen Handelsregulierung.

John Huguet – Vorstandsvorsitzender
Ein absolut erfahrener Mann, der als unabhängiger Direktor in den Vorstand des Unternehmens gewählt worden ist. Er besitzt nicht nur mehr als 35 Jahre Erfahrung
im Bereich Ressourcenentwicklung sondern war bereits für etliche Unternehmen in Nord- und Südamerika sowie Südostasien tätig und hat dort vielen Minen zum Erfolg verholfen, nicht nur im operativen Geschäft sondern auch in finanziellen Angelegenheiten.

Sein Fokus liegt in den frühen Phasen der Produktion, wodurch Herrn Huguet für Altair Resources wahres Gold wert ist!

Robert J. Naso – Director, President, CEO
Mit seiner Erfahrung im Bereich Geschäftsführung, Bergbau, Projektmanagement, Vertragsverhandlung sowie Vertragsgestaltung, Teilnahme an Ausschreibungen und die Auseinandersetzung mit ausländischen Regierungen ist Herr Naso ein wichtiges Standbein des Unternehmens.

Er hat bereits zwei Jahre in Istanbul als Unternehmensberater gearbeitet und ist bei einigen privaten Unternehmen für die Akquise und Ausschreibungen von Projekten zuständig.

Charttechnisch gesehen ist Altair Resources unserer Meinung nach auf dem aktuellen Niveau absolut lukrativ. Seit April hat die Aktie einen wahren Höhenflug erlebt und ist in nur zwei Monaten von rund 0,20 CAD auf 0,70 CAD gestiegen. Seitdem ist das Papier wieder stark zurückgekommen und nahezu bis auf das Ausgangsniveau vom April gefallen. Doch seit letzter Woche konnte man endlich dem Abwärtstrend entfliehen und der Kurs von Altair Resources hat wieder auf 0,30 CAD zugelegt.

Wenn sich unsere Erwartungen bezüglich der Explorationsarbeiten erfüllen, könnten wir schnell wieder die alten Hochs bei 0,70 CAD sehen, man könnte als aktuell von wahren Schnäppchen-Kurse reden.

Wie wir in Erfahrung bringen konnten, wird sich Altair Resources schon im Juli diesen Jahres europäischen Investoren und Medienvertretern präsentieren. Der clevere Anleger steigt bereits vorher ein!

Es schaut also nicht nur fundamental gut aus, sondern auch charttechnisch könnte ein Aufwärtstrend eingeläutet worden sein. Es wird also spannend!

Bitte beachten Sie, dass bei Kauf- wie auch bei Verkaufsorders IMMER ein Limit gesetzt werden sollte und niemals unlimiert gekauft oder verkauft werden sollte. Auch sind die Kurse an der Heimatbörse TSX-Venture oftmals besser bzw. billiger als in Deutschland. Bitte befragen Sie vor jedem Wertpapierkauf oder -verkauf Ihren Anlageberater!

Aussender:
www.stockteam.de
Herausgeber: Thorsten Weiß
Verantwortlich für den Inhalt: Thorsten Weiß

Postfach 1766
95309 kulmbach
St.Nr. 258/286/60104 – Finanzamt Wunsiedel
Email: info@stockteam.de

>>> DIES IST KEINE KAUF- ODER VERKAUFEMPFEHLUNG !!! <<<
>>> BITTE LESEN SIE UNSEREN HAFTUNGSAUSSCHLUSS <<< Offenlegung der Interessen:
Ich möchte darauf hinweisen, dass das vorgestellte Unternehmen keine unabhängige Expertenmeinung darstellt, sondern prioritär werbliche Zwecke erfüllt. Diese Anzeige bzw. Interview wurde von der Gesellschaft gebucht und es wurde dafür ein Honorar gezahlt. Aus diesem Grund kann die Unabhängigkeit des Textes in Frage gestellt werden. Bitte beachten Sie dies bei Ihren Anlageentscheidungen.

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis