Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Zukunft Mittelstand ? gemeinsam sind wir stark

IBM CEO-Studie zeigt: 70 Prozent der mittelständischen Geschäftsführer weltweit wollen mit Partnern ihre Innovationskraft vorantreiben

Ehningen – 26 Jun 2012: Mittelständische CEOs (Chief Executive Officer) setzen weltweit auf mehr Teamgeist und eine offene Unternehmenskultur, um die eigene Innovationskraft zu stärken ? das ergab die jüngste IBM CEO-Studie. So wollen 70 Prozent die Zusammenarbeit mit anderen Unternehmen ausbauen und zwei Drittel der Befragten den direkten Austausch mit ihren Kunden intensivieren. Dafür soll vor allem die Kommunikation via sozialer Netze ausgebaut werden, doch hier herrscht laut Studie Nachholbedarf: erst jeder siebte Mittelständler nutzt derzeit Facebook, Twitter und Co. für die Unternehmenskommunikation. Für die Studie, die Teil der aktuellen 2012 IBM Global CEO Study ist, wurden weltweit 226 mittelständische Geschäftsführer befragt.

Die Welt des Mittelstandes soll laut ihrer Geschäftsführer offener und transparenter werden, so lautet eine zentrale Erkenntnis der weltweiten 2012 IBM Global CEO Study. Als höchstes Gut ihrer Unternehmen, wie könnte es auch anders sein, identifizierten fast drei Viertel der befragten Mittelständler ihre Mitarbeiter. Durch mehr Teamarbeit sollen sie effizienter ihre eigene Meinung einbringen können und sich verstärkt mit anderen Kollegen vernetzen, um so eine offene Unternehmenskultur zu schaffen.

Die fußballerischen Tugenden ? alle für einen und einer für alle ? machen dabei laut IBM CEO-Studie nicht an den eigenen Unternehmensgrenzen halt: 70 Prozent der befragten Mittelstandschefs nehmen sich vor, zukünftig noch intensiver mit ihren Partnern zusammenzuarbeiten. Und rund zwei Drittel gaben an, dass ihnen vor allem der direkte Austausch mit ihren Kunden am Herzen liegt. Mittelständler wollen künftig weniger in Zielgruppen denken, sondern direkt auf individuelle Bedürfnisse und Anforderungen ihrer Kunden eingehen. Aus diesem Grund genießen sogar bei 45 Prozent der befragten CEOs kollaborative Arbeitsumgebungen mit mehr Offenheit und Transparenz „oberste Priorität“ im Unternehmen ? gegenüber 2010 stieg dieser Wert um satte 50 Prozent.

Insbesondere wollen mittelständische CEOs ihren Mitarbeitern technologische Hilfsmittel an die Hand geben, um sich so besser zu vernetzen und kluge Entscheidungen zu treffen. Kein Wunder, dass verstärkt auf die Kommunikation über soziale Medien gesetzt wird. Jedoch nutzen derzeit erst 15 Prozent der befragten CEOs Facebook, Twitter und Co. für ihre Geschäftszwecke ? aber bis 2015 soll dieser Wert laut Studie auf 50 Prozent ansteigen. Transparenz, Flexibilität und Mobilität sieht der Mittelstand derzeit als Schlüssel zum Erfolg, nicht nur für die Zusammenarbeit mit Partnern und in der Kommunikation, sondern auch im Vertrieb. So ist es erklärtes Ziel, Dienstleistungen, Informationen und Produkte noch mehr über mobile Vertriebskanäle anzubieten als bisher. Ein Markt für den Mittelstand, der laut IBM Studie bis 2016 ein Volumen von mehr als 30 Milliarden US-Dollar ausmacht.

Für eine offene Unternehmenskultur sind CEOs zunehmend auf der Suche nach Toptalenten, die sich täglich weiterentwickeln und im Team voneinander lernen wollen. Mittelständische Geschäftsführer betrachten deshalb Teamfähigkeit (72 Prozent), Kommunikation (68 Prozent), Kreativität (58 Prozent) und Flexibilität (66 Prozent) als wesentliche Faktoren, die ihre Mitarbeiter mitbringen sollten, um in einer immer komplexer vernetzten Arbeitsumgebung erfolgreich zu bestehen.

„Die Ergebnisse unsere Studie sind mit Blick auf Deutschland besonders spannend, da hierzulande mehr als 95 Prozent der Unternehmen mittelständisch geprägt sind“, sagt Stephan Wippermann, Vice President Mittelstand Geschäftspartner, IBM Deutschland. „Es gilt nun für alle Beteiligten im Mittelstand, die Rahmenbedingungen für eine offenere Unternehmenskultur zu schaffen. Gemeinsam stark wird der Mittelstand nur dann sein, wenn er die Möglichkeiten einer vernetzten Welt auf seine individuellen Herausforderungen herunterbrechen kann und sie intelligent für die eigene Unternehmensstrategie einsetzt.“

Über die 2012 IBM Global CEO Study:

Die 2012 IBM Global CEO Study ist die fünfte Ausgabe der zweijährig erscheinenden IBM Managementstudie, für die CEOs von IBM Beratern in persönlichen Gesprächen zu zukünftigen Plänen und Herauforderungen befragt werden. Sie ist die größte Untersuchung ihrer Art weltweit. Die Interviews fanden zwischen September 2011 und Januar 2012 mit insgesamt 1.709 CEOs, Geschäftsführern sowie Führungskräften aus dem öffentlichen Sektor weltweit statt ? 226 der befragten CEOs kamen aus mittelständischen Unternehmen.

Die vollständige Studie finden Sie unter: http://www.ibm.com/services/de/ceo/ceostudy
Die Ergebnisse für den Mittelstand finden Sie unter: http://www.ibm.com/ceommstudy2012

Über IBM:

Mehr Informationen finden Sie unter http://www.ibm.com/de/mittelstand

Kontaktinformation
Christine Paulus
Unternehmenskommunikation
IBM Deutschland, Mittelstand, Geschäftspartner, Information Management, Corporate Social Responsibility, IBM Global Financing sowie die Region Frankfurt
+49 89 4504 1396
+49 151 14 27 04 46
christine.paulus@de.ibm.com

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis