Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

6 Gründe, warum E-Mail-Marketing wichtig für das Marketing jedes Unternehmens ist

„Wenn Sie ein echtes Geschäft betreiben, ist E-Mail immer noch der effektivste Weg, um Menschen, die Interesse an Ihrem Produkt oder Ihrer Website bekundet haben, individuell zu erreichen. Darin ist E-Mail Marketing wirklich nicht zu schlagen.“

„Mehr als 34% der Menschen weltweit nutzen E-Mail. Das sind etwa 2,5 Milliarden Menschen. Es wird vorhergesagt, dass diese Zahl in den nächsten 2 Jahren auf 2,8 Milliarden E-Mail-Nutzer ansteigen wird. Jawohl, E-Mail ist beliebt. Recherchen haben ergeben, dass die Welt täglich etwa 196 Milliarden E-Mails verschickt. Von diesen 196 Milliarden E-Mails ist die Mehrheit, 109 Milliarden, geschäftliche E-Mail.

Lassen Sie es uns einfach ausdrücken. E-Mail-Marketing ist eine lebendige und leistungsstarke Möglichkeit, mit Menschen in Kontakt zu treten. Um es auf den Punkt zu bringen, denken Sie an Ihre eigenen Erfahrungen. Kennen Sie überhaupt jemanden, der keine E-Mail Adresse hat? Wahrscheinlich erhalten Sie selbst jede Woche eine Reihe von E-Mails (ich jedenfalls bekomme täglich viele Emails). Sie lesen sie, lassen sich von ihnen inspirieren und freuen sich sogar auf die nächste. E-Mail ist ein großer Teil unseres Lebens. Ein sehr großer Teil sogar.

E-Mail-Marketing ist auch ein sehr persönlicher Weg, Ihre Zielkunden zu erreichen. Nachrichten von Ihren Freunden und Ihrer Familie stehen neben den E-Mail-Updates Ihres Unternehmens. Deshalb funktioniert E-Mail-Marketing am besten, wenn es personalisiert ist. E-Mails können auf die Aktionen des Kunden zugeschnitten werden, so dass jede Kommunikation für das jeweilige Interesse relevant ist. Sie können Themen wie Änderungen in Ihrem Unternehmen, Erfolge, Neuheiten, Angebote, die Nachfrage nach Kundenfeedback und vieles mehr mit einer Email abdecken – diese Liste ist praktisch endlos.

Denken Sie immer noch, dass E-Mail-Marketing nichts für Ihr Unternehmen ist? Lassen Sie uns gemeinsam diese 6 Gründe ansehen und feststellen, warum E-Mail-Marketing ein immens wichtiger Kommunikationskanal ist, den Sie nicht ignorieren sollten.

#1 – Emails sind effektiver als Social Media (für die Kundenakquise)
Verstehen Sie uns nicht falsch, Social Media ist eine extrem wichtige Komponente in der Marketingstrategie eines jeden Unternehmens. Social Media ist ein großartiger Kanal, um mit Ihrem Publikum zu interagieren und Ihre persönlichen Beziehungen zu Interessenten und Kunden zu stärken. Und deshalb ist es ein wichtiger erster Schritt, um Ihr ultimatives Ziel zu erreichen – die Konversion.

Wenn es darum geht, Menschen in zahlende Mitglieder oder Kunden zu konvertieren, ist E-Mail-Marketing der richtige Weg.

#2 – Emails sind wirtschaftlich und kosteneffektiv
Es ist einfach, effektiv und kostengünstig. E-Mail-Marketing ermöglicht es Unternehmern, eine große Anzahl von Verbrauchern zu einem Preis von fast nichts pro Nachricht zu erreichen.

Das macht es für Kleinunternehmer mit kleinem Budget zu einer besseren Wahl als traditionelle Marketing-Kanäle wie Fernsehen, Radio oder Direktwerbung. Sie müssen uns nicht beim Wort nehmen. Eine Studie hat ergeben, dass 85 % der Einzelhändler E-Mail-Marketing als eine der effektivsten Taktiken zur Kundengewinnung betrachten.

Selbst mit der explosionsartigen Ausbreitung aller möglichen neuen Technologien und sozialen Netzwerken kommen Marketer immer wieder auf die E-Mail zurück.

Durchschnittlicher ROI (Kapitalrendite pro $1 in Werbeausgaben)
Der Grund dafür liegt auf der Hand – seit zehn Jahren in Folge ist E-Mail der Kanal, der den höchsten ROI für Marketer generiert. Laut einer Studie in den USA von VentureBeat und der Direct Marketing Association (DMA) generiert E-Mail-Marketing für jeden ausgegebenen Dollar ca. 40 Dollar an ROI.

Im Vergleich zu traditionellen Marketingmaßnahmen, bei denen Druck, Porto usw. für Ihre Direktmailing-Kampagnen viel Geld verschlingen können. Mit E-Mails sind Sie immer noch in der Lage, die gleiche Bildsprache zu erzeugen, mit dem zusätzlichen Vorteil, dass Folgeinformationen mit einem Klick auf Ihre Website sofort verfügbar sind.

Vielleicht ebenso wichtig: Mit der richtigen Pflege einer E-Mail-Liste steigen die Kostenvorteile ebenso wie der ROI durch die engere Beziehung, die zu den Empfängern aufgebaut wird. Zusammen mit den höheren Rücklaufquoten, die E-Mail-Marketing mit sich bringt, erhalten Sie also mehr positive Antworten, schneller und zu geringeren Stückkosten! Eine Win-Win-Situation!

#3 – Emails sind persönlich und individuell anpassbar
Beim E-Mail-Marketing ist das, was Sie wirklich tun, die Segmentierung Ihres Publikums in Listen und das Versenden einer maßgeschneiderten E-Mail-Nachricht an jede Liste, die mit Ihrem Leser in Resonanz steht und ihm etwas von Wert bieten kann (segmentierte und zielgerichtete E-Mails generieren laut DMA 58 % aller Umsätze und Vermarkter, die segmentierte Kampagnen verwenden, haben eine Umsatzsteigerung von 760 % festgestellt).

Wenn Sie einen Beitrag für einen Ihrer Social Media-Kanäle schreiben, sprechen Sie Ihr Publikum als Ganzes an („Allen unseren Fans möchten wir sagen…“). Aber wenn Sie Ihre E-Mail-Marketing-Software richtig einsetzen, können Sie die Leute individuell mit ihrem Namen ansprechen, bestimmte Themen nur für bestimmte Mitglieder Ihrer Liste aufteilen und schließlich privat in deren persönlichem Posteingang ankommen.

Nach Untersuchungen von Campaign Monitor werden E-Mails mit Betreffzeilen, die den Namen des Empfängers enthalten, mit 26% höherer Wahrscheinlichkeit geöffnet.

74% der Marketer sagen, dass gezielte Personalisierung die Kundenbindung erhöht.

E-Mail muss kein SPAM sein – und sollte es auch nie sein! Sie kann durchdacht eingesetzt werden, um Loyalität und Vertrauen in Ihre Marke aufzubauen.

E-Mail-Marketing ist wichtig für den Aufbau von Beziehungen zu Interessenten, Leads, aktuellen Kunden und sogar ehemaligen Kunden, weil es Ihnen die Möglichkeit gibt, direkt mit ihnen zu sprechen, in ihrem Posteingang, zu einer Zeit, die für sie bequem ist. Seien Sie freundlich und sympathisch. Sie dringen nicht in ihren Raum ein, wenn Sie Ihre Nachricht und Ihren Empfänger mit Bedacht gewählt haben.

#4 – Emails sind handlungsorientiert
Ob Sie es merken oder nicht, jeder ist darauf trainiert, etwas mit einer E-Mail zu tun – antworten, weiterleiten, durchklicken, sich anmelden oder sogar direkt kaufen.

Denken Sie darüber nach!

E-Mails sind von Natur aus transaktionsorientiert, und Sie können sie nutzen, um Besucher auf Ihre Website zu leiten und letztendlich Verkäufe zu tätigen.

Wenn Sie Ihre Marketingstrategie für kleine Unternehmen oder Startups als Ganzes entwickeln, können Sie durch den Einsatz von E-Mail sofort Ergebnisse sehen.

Das bedeutet, dass Sie nicht nur Newsletter versenden, sondern auch E-Mail-Automatisierung basierend auf den Auslösern Ihrer Kunden einsetzen.

Transaktions-E-Mails haben 8x mehr Öffnungen und Klicks als alle anderen Arten von E-Mails und können laut Experian 6x mehr Umsatz generieren.

#5 – Emails sind messbar
Im E-Mail-Marketing gibt es kein Rätselraten. Wenn Sie eine E-Mail-Marketing-Software verwenden, können Sie nachverfolgen, wer Ihre E-Mail geöffnet hat, welche Links angeklickt wurden und wie viele Personen sich abgemeldet haben.

Sie können sich leicht ein Bild davon machen, wie Ihre E-Mail-Kampagnen abschneiden, Anpassungen vornehmen und Ihre Effektivität verbessern. E-Mail-Marketing-Metriken sind wichtig, wenn Sie Ihre Internet-Marketing-Strategie als Ganzes überwachen und messen wollen.

Viele Anbieter von E-Mail-Marketing-Software ermöglicht Split-Tests für Ihre E-Mails. Da A/B-Tests aus der Direktwerbung kommen, sollte es selbstverständlich sein, dass A/B-Tests in Ihren E-Mail-Marketing-Kampagnen unerlässlich sind. A/B-Tests können eine Fülle von Daten über Ihre Abonnenten offenbaren. Reagieren sie generell besser auf verlockende Betreffzeilen wie „Gratis“, „20 Prozent Rabatt“ oder „Jetzt im Angebot“? Oder sind sie offener für eine sanftere Einleitung, die sie vielleicht darüber informiert, was sie in Ihrer E-Mail erwartet. All diese Dinge können getestet, gemessen, daraus gelernt und verbessert werden.

#6 Mobile Geräte erlauben es den Leuten, ihre E-Mails ständig zu überprüfen.
Da mobile Geräte so weit verbreitet sind, überprüfen die Leute ständig ihre E-Mails – in der Schlange bei Starbucks, während des Pendelns im Büro, im Wartezimmer beim Arzt, im Supermarkt, überall.

Einige Leute denken, dass mit der wachsenden Popularität von Social-Media-Plattformen die E-Mail in Vergessenheit geraten und zur Seite geschoben werden könnte.

Tägliche-Aktivitäten-auf-Smartphones-und-Tablets
Eine Studie von Exacttarget stellt fest, dass 91 % der Menschen Smartphones nutzen, um auf ihre E-Mails zuzugreifen. Dies im Vergleich zu 75% der Menschen, die ihr Smartphone für soziale Netzwerke nutzen. E-Mail nicht als Teil Ihrer Internet-Marketing-Strategie zu nutzen, bedeutet, dass Sie einen Kanal verpassen, den ein Großteil der Welt nutzt!

Wenn wir es können, können Sie es auch! Beginnen Sie also mit ein paar einfachen Schritten und finden Sie heraus, warum E-Mail-Marketing in Ihrer Internet-Marketing-Strategie für kleine Unternehmen wichtig ist.

Erstellen Sie eine Liste von Personen, die von Ihnen hören möchten (denken Sie daran, dass Sie kein Spammer sein wollen!), verwenden Sie einen E-Mail-Dienst, der funktioniert, schreiben Sie eine raffinierte E-Mail-Nachricht, die freundlich und hilfreich ist, und drücken Sie auf SENDEN!

In dem nachfolgenden Artikel von Klick-Tipp Gründer Mario Wolosz erfahren Sie , wie Sie mit Email Marketing über das Internet effektiv neue Kunden gewinnen können und wie Sie Ihre E-Mail-Liste verdoppeln!

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis