Aachener Werkzeugmaschinen-Kolloquium AWK?20 wird verschoben

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen rund um die Ausbreitung des Corona-Virus (Covid-19) haben wir uns in den vergangenen Wochen intensiv mit Sicherheits- und Schutzmaßnahmen für die Durchführung des Aachener Werkzeugmaschinen-Kolloquiums AWK?20 auseinandergesetzt. Wir nehmen das Thema sehr ernst und stehen in engem Kontakt zu den Gesundheitsbehörden der Stadt Aachen sowie zum Veranstaltungszentrum, dem Eurogress Aachen.

Da Sicherheit und Gesundheit unserer Teilnehmerinnen und Teilnehmer, Kundinnen und Kunden sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter höchste Priorität haben, haben wir uns in Absprache mit den Gesundheitsbehörden und in Anlehnung an die Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts für eine Verschiebung des 30. Aachener Werkzeugmaschinen-Kolloquiums entschieden.

Zum jetzigen Zeitpunkt, angesichts des erwarteten Anstiegs der Ausbreitung des Corona-Virus, ist diese Entscheidung richtig und wichtig. Die vom Robert-Koch-Institut intensivierten Maßnahmen zur Gesundheitssicherung bei der Ausrichtung von Großveranstaltungen an allen Standorten des AWK?20 wären trotz der geplanten verstärkten Informations-, Hygiene- und Desinfektionsmaßnahmen, der Möglichkeit von Quarantänezonen und der Aufstockung des medizinischen Personals vor Ort nicht mehr realisierbar gewesen.

Wir gehen davon aus, dass sich die Lage in den kommenden Monaten beruhigen wird und spätestens im kommenden Jahr eine sichere und uneingeschränkte Durchführung des AWK gewährleistet ist. Wir sind zurzeit in der Abstimmung und Neuplanung mit dem Veranstaltungszentrum und werden den neuen Termin des Aachener Werkzeugmaschinen-Kolloquiums zeitnah bekannt geben.

An dieser Stelle möchten wir uns sowohl bei unseren Partnerinnen und Partnern, Rednerinnen und Rednern, als auch unseren Teilnehmerinnen und Teilnehmern für ihr Vertrauen und ihr Engagement bedanken. Sollten Sie weitere Fragen bezüglich Ihrer Teilnahme am AWK?20 haben, so wenden Sie sich bitte an unseren Hauptorganisator, Herrn Markus Meurer.

Weitere Informationen zum AWK–20 und Kontakt zur Veranstaltungsorganisation

Das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT vereint langjähriges Wissen und Erfahrung aus allen Gebieten der Produktionstechnik. In den Bereichen Prozesstechnologie, Produktionsmaschinen, Produktionsqualität und Messtechnik sowie Technologiemanagement bietet das Fraunhofer IPT seinen Kunden und Projektpartnern angewandte Forschung und Entwicklung für die vernetzte, adaptive Produktion. Das Leistungsspektrum des Instituts orientiert sich an den individuellen Aufgaben und Herausforderungen innerhalb bestimmter Branchen, Technologien und Produktbereiche, darunter Automobilbau und -zulieferer, Energie, Life Sciences, Luftfahrt, Maschinen- und Anlagenbau, Optik, Präzisions- und Mikrotechnik sowie Werkzeug- und Formenbau.

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis