Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Achtung Emojis! Wissenschaftliche Untersuchung zeigt die negativen Auswirkungen von Smileys und Symbolen in der digitalen Messenger-Kommunikation

Bunte Emojis wie Smileys und Symbole sind beliebte Ausdruckselemente in der digitalen Messenger-Kommunikation. Nicht erst seit der pandemiebedingten Arbeit in virtuellen Teams werden Emojis zunehmend auch in der beruflichen Chat-Kommunikation eingesetzt.

Eine aktuelle wissenschaftliche Untersuchung an der BSP Business School Berlin zeigt nun die ambivalenten Auswirkungen von Emojis auf.

Im Rahmen einer Forschungsarbeit wurde ein Online Experiment mit 270 Probanden durchgeführt. Den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Studie wurden zufällig entweder ein Chatverlauf in reiner Textform oder derselbe Chatverlauf mit verschiedenen Emojis unterstützt präsentiert. Im Anschluss wurden die Probanden befragt, an welche Informationen des Chats sie sich erinnern konnten.

„Die Ergebnisse der Studie sind für die Praxis sehr interessant“, betont Luisa Muthweiß, die im Rahmen ihrer Master-Thesis im Studiengang Business Administration federführend die Daten erhoben hat. So hat sich gezeigt, dass der Einsatz von Emojis vor allem auf das Informationsverständnis eher negative Auswirkungen hat.

„Vorsicht vor Emojis!“ sagt Rainer Zeichhardt, der als Professor für BWL an der BSP und Mitglied des Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrums Kommunikation die Forschungsarbeit gemeinsam mit Peter Mohr, Professor für Neuroökonomie an der Freien Universität Berlin betreut und mit Luisa Muthweiß die Daten für eine aktuelle Publikation im Standardwerk „Kommunikationsmanagement“ aufbereitet hat. Die Studie hat gezeigt, dass Emojis aufgrund ihrer symbolischen Mehrdeutigkeit eher zur Verwirrung beitragen und die Aufmerksamkeit von Inhalten ablenken.

Für die digitale Kommunikation im Berufsalltag hat das Autorenteam folgenden Tipp: „Verzichten Sie lieber auf den Einsatz von Emojis in der Chat-Kommunikation, wenn Sie möchten, dass die Empfänger die Informationen verstehen und sich an die Inhalte erinnern.“

Aber sind Emojis in der Unternehmenskommunikation grundsätzlich als negativ zu bewerten? „Nein“, betont Prof. Zeichhardt, „in der Studie wurden die Auswirkungen auf der Sachebene der Kommunikation untersucht. Für den eher informalen Austausch zwischen Kolleginnen und Kollegen haben die bunten Emojis aber weiterhin wichtige soziale Funktionen.“

Quelle der Studie: Muthweiß, L/Mohr, P./ Zeichhardt, R. (2021): Einflusspotential Emoji – Eine Studie zur Wirkung von Symbolen in der digitalen Messenger-Kommunikation, In: Bentele, G./Piwinger, M./Schönborn, G. (Hrsg.), Kommunikationsmanagement (Loseblatt 2001 ff.). Köln. Beitrag 5.123.

Über die BSP Business School Berlin

Die BSP Business School Berlin ist eine private, staatlich anerkannte Hochschule für Management mit Sitz in Berlin und mit einem Campus in der Hamburger Hafencity.

Pressekontakt:

BSP Business School Berlin – Hochschule für Management| Calandrellistr. 1-9 | 12247 Berlin
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit: Nicola Sernow
Tel: 030 / 7668375151 | Mail: rainer.zeichhardt(at)businessschool-berlin.de
www.businessschool-berlin.de
www.facebook.com/BSPBusinessSchoolBerlin
www.instagram.com/bspberlin/

Original-Content von: BSP Business School Berlin, übermittelt durch news aktuell

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis