Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Altenpflege bekommt Verstärkung aus Asien / bpa begrüßt vietnamesische Pflegeauszubildende in Schleswig-Holstein

An der Pflegeakademie in Kaltenkirchen haben am heutigen 8. Februar 17 vietnamesische Azubis ihre Pflegeausbildung begonnen. Das Projekt wird vom Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e.V. (bpa), der Pflegeschule in Kaltenkirchen sowie dem internationalen Kooperationspartner LIA verwirklicht.

Die Azubis sind bei privaten Pflegediensten und -heimen in der Region beschäftigt und können innerhalb von drei Jahren ihren Abschluss als Pflegefachfrau oder Pflegefachmann erwerben. Neben der theoretischen Ausbildung an der Akademie gehören zu diesem Lernprozess auch vielfältige Praxisphasen in unterschiedlichen Bereichen der Pflege.

„Die Zahl pflegebedürftiger Menschen steigt weiter, und die Zahl der potenziellen Auszubildenden sinkt. Die Gewinnung internationaler Kräfte ist neben der Ausbildung und der Förderung vorhandener Kräfte ein wichtiger Baustein zur Sicherung der pflegerischen Versorgung und des Fachkräftenachwuchses in Schleswig-Holstein“, sagt der bpa-Landesvorsitzende Mathias Steinbuck, der ebenfalls seit Jahren junge Menschen aus zahlreichen Herkunftsländern für den Pflegeberuf ausbildet: In einem Bildungszentrum in Bargteheide lernen derzeit über 200 Azubis aus 24 Nationen.

„Eine Ausbildung in Deutschland ist für junge Menschen aus vielen Herkunftsländern attraktiv, weil es dort vielfach keinerlei berufliche Chancen gibt. Gleichzeitig sind sie für die Pflegedienste und -heime in Schleswig-Holstein wichtige Teammitglieder“, so Steinbuck. Mit dem neuen Kurs in Kaltenkirchen weitet der bpa deshalb das Ausbildungsangebot aus.

Der Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e.V. (bpa) bildet mit mehr als 12.000 aktiven Mitgliedseinrichtungen (davon über 600 in Schleswig-Holstein) die größte Interessenvertretung privater Anbieter sozialer Dienstleistungen in Deutschland. Einrichtungen der ambulanten und (teil-)stationären Pflege, der Behindertenhilfe sowie der Kinder- und Jugendhilfe in privater Trägerschaft sind systemrelevanter Teil der Daseinsvorsorge. Als gutes Beispiel für Public-private-Partnership tragen die Mitglieder des bpa die Verantwortung für rund 365.000 Arbeitsplätze und circa 27.000 Ausbildungsplätze (siehe www.youngpropflege.de oder auch www.facebook.com/Youngpropflege). Die Investitionen in die soziale Infrastruktur liegen bei etwa 29 Milliarden Euro.

Pressekontakt:

Für Rückfragen: Kay Oldörp, Leiter der bpa-Landesgeschäftsstelle, Tel.: 0431/66 94 70 60 oder 0174/332 78 60, www.bpa.de

Original-Content von: bpa – Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e.V., übermittelt durch news aktuell

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis