Artmarket.com ist zum ersten Mal bei Euronext Paris notiert und kündigt als globaler Akteur auf dem Kunstmarkt eine neue Partnerschaft im Bereich der künstlichen Intelligenz (KI) an

Artmarket.com kann jetzt die von Artprice
(seit 1999 weltweit führend im Bereich der Informationen über den
Kunstmarkt) gesammelten und urheberrechtlich geschützten Metadaten
nutzen. Nach einer Ausdehnung seines Firmengegenstandes kündigt
Artmarket.com neben anderen Initiativen eine Partnerschaft mit
Vahumana, Groupe TRSb, einem in Europa führenden Unternehmen im
Bereich der künstlichen Intelligenz an.

Das Ziel von Artmarket ist es, den Kunstmarkt strukturell zu
verändern, während Sotheby–s mit Patrick Drahi an der Spitze in das
digitale Zeitalter eintritt und Christie–s seine eigene 4.0
Revolution aktiv vorbereitet.

Dank seiner berühmten ökonometrischen Abteilung Artprice genießt
Artmarket.com den Status eines “Innovativen Unternehmens”, ein
staatliches Qualitätssiegel, das von der französischen
Investitionsbank Banque Publique d–Investition (BPI) vergeben wird,
die dieses Projekt unterstützt.

Thierry Ehrmann: “Artmarket.com ist so gut wie das einzige
börsennotierte Unternehmen auf einem regulierten Markt (Euronext
Paris), dessen alleiniger Zweck es ist, Milliarden (jährlich) von
urheberrechtlich geschützten, standardisierten Metadaten auf einem
Markt zu generieren, der seit Jahrhunderten ein effektiver Weltmarkt
ist. Es speichert und bearbeitet in Echtzeit – auf der Basis von
Künstlicher Intelligenz und Big Data – Milliarden von eingehenden
kostenlosen oder bezahlten Protokollen pro Jahr.”

Die Datenbanken von Artmarket verwalten ganze Terabytes an
Informationen, die Artmarket.com via Artprice seit mehr als 20 Jahren
unter strengster Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben in jedem Land
mithilfe von urheberrechtlich geschützten Prozessoren, die
Algorithmen und Programme der künstlichen Intelligenz anwenden,
gesammelt hat.

Am Ende des Jahres 2019 wird die neue Partnerschaft mit VaHumana
Artmarket dazu befähigen,bezahlte, maßgeschneiderte Produkte und
Dienstleistungen für Millionen von Kunstsammlern und Fachleuten zu
entwickeln, für die ein Standardabonnement von Artprice angesichts
ihrer hochspezifischen Bedürfnisse noch nicht die optimalen Lösungen
bietet.

Parallel dazu wird die Verwertung von Milliarden von Protokollen
aus der Vergangenheit durch Artmarket.com mithilfe von künstlicher
Intelligenz (KI), den Kunstmarkt aus seiner Lethargie holen…eine
Lethargie, beherrscht durch auf den Beginn des letzten Jahrhunderts
zurückgehende akademische Referenzen, die sich zu Standardreferenzen
Kunstmarktes entwickeln, gegenwärtig aber – da sich der Markt auf die
voll digitalisierte Welt einstellt, um gegenüber dem mobilen Internet
und seinen 4,5 Milliarden Nutzern (via 4G, Wi-Fi / Faser und dem
besonders schnellen 5G) aufzuholen – völlig anachronistisch anmuten.

Artmarket.com wird daher bald eine Reihe bezahlter Produkte und
Dienstleistungen, die direkt auf der Grundlage von KI und Big Data
generiert werden, zunächst seinen 6300 Partner-Auktionshäusern
anbieten, um sie bei ihrer Anpassung an das digitale Zeitalter zu
unterstützen. Die Produkte und Dienstleistungen werden auf einer
völlig neuen Definition der Segmente und Cluster des Kunstmarktes
beruhen, eine, die mit der Realität des Kunstmarktes des 21.
Jahrhunderts übereinstimmt; sie werden unseren Kunden einen ganz
wesentlichen und unverzichtbaren wirtschaftlichen Vorteil
verschaffen.

Für alle weiteren Fragen empfehlen wir Ihnen die Lektüre der
Pressemitteilung vom 9. September 2019.

https://www.actusnews.com/fr/ARTPRICE/cp/2019/09/09/artprice_com-v
a-s_appeler-artmarket_com-pour-etre-l_acteur-global-du-marche-de-l_ar
t-a-son- age-of-30-September-2019

Copyright 1987-2019 Thierry Ehrmann www.artprice.com –
www.artmarket.com

Über Artmarket

Artprice ist Eurolist by Euronext Paris, SRD long only und
Euroclear notiert: 7478 – Bloomberg: PRC – Reuters: ARTF.

Unter dem nachstehenden Link finden Sie eine Videopräsentation
über Artmarket und seine Abteilung Artprice:
https://en.artprice.com/video

Artmarket und seine Abteilung Artprice wurden im Jahr 1997 von
ihrem Geschäftsführer, Thierry Ehrmann gegründet. Artmarket und seine
Abteilung Artprice werden von Groupe Serveur (Gründung im Jahr 1987)
kontrolliert.

Siehe beglaubigte Biografie in Who–s who ©:

https://imgpublic.artprice.com/img/wp/sites/11/2019/03/2019-bio-wh
oswho -Thierry-ehrmann.pdf

Artmarket ist ein globaler Akteur auf dem Kunstmarkt; das
Unternehmen verfügt neben anderen Strukturen über die Abteilung
Artprice, eine weltweit führende Struktur in Erfassung, Management
und Nutzung historischer und zeitgenössischer Informationen über den
Kunstmarkt in Datenbanken, die über 30 Millionen Indizes und
Auktionsergebnisse über mehr als 700 000 Künstler enthalten.

Artprice Images® verschafft Zugang zur größten Bilder-Datenbank
der Welt. Sie enthält nicht weniger als 180 Millionen digitale Bilder
und Photographien oder radierte Reproduktionen von Kunstwerken vom
Jahr 1700 bis Heute, die von unseren Historikern kommentiert wurden.

Artmarket sammelt durch seine Abteilung Artprice fortwährend Daten
von 6300 Auktionshäusern und erzeugt Schlüsselinformationen über den
Kunstmarkt für die wichtigsten Presse- und Medienagenturen (7 200
Veröffentlichungen). Seine 4,5 Millionen “Mitglieder mit
Zugangsdaten” haben Zugriff zu Werbung, die von anderen Mitgliedern
in das Internet gestellt wird und Zugang zu einem Netzwerk (Global
Standardized Marketplace®), das heute ein weltweit führender,
standardisierter Marktplatz für den Kauf und Verkauf von Kunstwerken
(fester Preis oder Bieterpreis) ist; die Auktionen unterliegen Absatz
2 und 3 des Artikels L 321.3 des französischen Handelsgesetzbuches.

Artmarket (und seine Abteilung Artprice) wurden im November 2018
zum zweiten Mal für weitere 3 Jahre mit dem Qualitätszeichen
“Innovative Company” ausgezeichnet, das von der französischen Banque
Publique d–Investissement (BPI) verliehen wird; die BPI unterstützt
das Unternehmen und sein Projekt, seine Position als globaler Akteur
auf dem Kunstmarkt zu stärken.

Der Jahresbericht 2018 über den globalen Kunstmarkt von Artprice
by Artmarket, veröffentlicht im März 2019:
https://fr.artprice.com/artprice-reports/le-marche-de-lart-en-2018

Index der Pressemitteilungen, die von der Abteilung Artprice von
Artmarket in das Internet gestellt wurden:

http://serveur.serveur.com/press_release/pressreleasefr.htm

Verfolgen Sie mit Artmarket und seiner Abteilung Artprice die
Entwicklung des Kunstmarktes in Echtzeit auf Facebook und Twitter:

https: // www .facebook.com / artpricedotcom 4,5 Millionen
Anhänger

https://twitter.com/artmarketdotcom

https://twitter.com/artpricedotcom

Entdecken Sie die Alchemie und die Welt von Artmarket und seiner
Abteilung Artprice http: //web.artprice.com/video mit Firmensitz im
berühmten Organe Contemporary Art Museum “The Abode of Chaos” (dixit
The New York Times): https://issuu.com/demeureduchaos/docs/demeureduc
haos-abodeofchaos-opus-ix-1999-2013

https://www.facebook.com/la.demeure.du.chaos.theabodeofchaos999

(4 Millionen Anhänger)

https://vimeo.com/124643720

https://www.facebook.com/the.demeure.du.chaos.theabodeofchaos999

Pressekontakt:
thierry Ehrmann,ir@artprice
24/7 Artprice live auf Twitter und Facebook mit 50 Posts pro Tag –
exklusive, weltweite Informationen über den Kunstmarkt
24h/24 Artprice – live auf Twitter und Facebook: 50 Posts/Tag –
exklusive Informationen über den weltweiten Kunstmarkt
Artprice auf Twitter
Artprice auf Facebook
Artprice auf Google+
Logo – https://mma.prnewswire.com/media/817151/Artprice_Logo.jpg

Original-Content von: Artprice.com, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis