Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Artmarket.com: Künstlerinnen machen nach wie vor nur 8% des Kunstmarkts aus! Artprice glaubt, dass eine große Veränderung bevorsteht

Sotheby–s schlägt vor, Künstlerinnen mit einer Online-Session namens (Women) Artists, die von 20. bis 27. Mai 2021 über die Bühne gehen soll, eine größere Marktsichtbarkeit zu geben. Manche sehen diese Initiative jedoch als Form der Diskriminierung an. Durch die Initiative, welche die „Beiträge von Frauen zur Kunstgeschichte über 400 Jahre“ feiern möchte, besteht die Gefahr, dass die geschlechtsspezifischen Unterschiede weiter zementiert werden oder – noch schlimmer – der Platz der Frauen in der Kunstgeschichte auf einen simplen „Beitrag“ reduziert wird.

Thierry Ehrmann, Geschäftsführer und Gründer von Artmarket.com und der Abteilung Artprice, erklärt: „Der Anteil der von Künstlerinnen generierten Kunstauktionsumsätze hat sich in 20 Jahren von 4% auf 8% des globalen Umsatzes verdoppelt. Er ist aber immer noch zu niedrig im Vergleich zur Anzahl der großen Künstlerinnen: Artemisia Gentileschi, Frida Kahlo, Cindy Sherman… Eine dem weiblichen Geschlecht gewidmete Verkaufs-Session verdient zumindest einen prestigeträchtigen Abendverkauf!“

Artprice nutzt diese Gelegenheit, um den Fokus auf vier große Künstler zu legen, die zufällig auch weiblich sind.

Hilma Af Klint (1862-1944). Die Pionierin der abstrakten Kunst

Während noch kein „abstraktes“ Werk von Hilma Af Klint jemals bei einer Auktion verkauft wurde (aus dem guten Grund, dass sie alle zu ihrer Stiftung gehören), hat diese Künstlerin die grundlegende Rolle von Frauen in einer der Schlüsselbewegungen des 20. Jahrhunderts vorweggenommen, von denen viele beachtliche Auktionsresultate erzielten:

Künstlerin – Persönlicher Rekord

Joan Mitchell: 16,6 Millionen US-Dollar
Lee Krasner: 11,6 Millionen US-Dollar
Helen Frankenthaler 7,9 Millionen US-Dollar
Cecily Brown: 6,8 Millionen US-Dollar

Yayoi Kusama (1929-). Die erfolgreichste Künstlerin des Marktes

Ohne die Spitzenwerte von Georgia O–Keeffe (44,4 Millionen US-Dollar) oder Louise Bourgeois (32 Millionen US-Dollar) zu erreichen, ist die japanische Künstlerin Yayoi Kusama die erfolgreichste Künstlerin auf dem Kunstmarkt dank der umfangreichen Produktion, die auf der ganzen Welt den Besitzer wechselt. Mit 617 bei einer Auktion verkauften Losen im Jahre 2020 und einem Gesamtbetrag von 67 Millionen US-Dollar reihte sich Kusama im allgemeinen Ranking der Künstler nach Jahresumsatz (alle Schaffensperioden zusammen) vor Tamara de Lempicka (die 33. wurde) auf dem 20. Platz ein.

Die Tatsache, dass die erfolgreichste Künstlerin in der Geschichte eine lebende Künstlerin ist, prophezeit eine grundlegende Veränderung, die in jüngeren Generationen bestätigt wird.

Jenny Saville (1970-). Die Begehrteste

Mit einem Durchschnitt von etwa einer Ausstellung alle zwei Jahre (in der Gagosian Gallery) und einem versteigerten Gemälde pro Jahr bewahrt Jenny Savilles Markt eine Form der Rarität, die perfekt zu ihrer Art von Kunst passt. Klassisch und brutal zugleich, wurde ihre Malerei mit derjenigen von Rubens oder Lucien Freud verglichen, aber die englische Künstlerin hat eines der originellsten Werke in der zeitgenössischen Szene geschaffen. In der Vergangenheit wurde Jenny Saville zusammen mit Tracey Emin, Sarah Lucas und Rachel Whiteread mit der Young British Artists Bewegung in Verbindung gebracht.

Njideka Akunyili Crosby (1983-). Die Vielversprechendste

Ihre Bilder verursachten 2017 und 2018 eine Sensation bei Auktionen, verschwanden aber dann vom Sekundärmarkt. Jedoch ist die junge, in Nigeria geborene Künstlerin seither so populär wie nie zuvor. Auf der „100 Next“-Liste 2019 des TIME Magazine als eine der einflussreichsten Persönlichkeiten des Planeten genannt, hat sie sich auch der renommierten David Zwirner Gallery angeschlossen, die ihre Kräfte mit Victoria Miro gebündelt hat, um sicherzustellen, dass Crosbys Erfolg nicht durch übertriebene Marktbegeisterung entgleist.

Crosby befindet sich im Zentrum einer Konstellation von Künstlerinnen unter 50 und von afrikanischer Herkunft, die das Porträt-Genre vor allem durch Verwendung von Collage-Techniken revolutionieren.

Bilder:

[https://imgpublic.artprice.com/img/wp/sites/11/2021/04/1-Artmarket-Frida-Kahlo-La-Demeure-du-Chaos.png]

[https://imgpublic.artprice.com/img/wp/sites/11/2021/04/2-Artmarket-Artprice-emergence-constellation-female-artists.png]

Copyright 1987-2021 Thierry Ehrmann www.artprice.com – www.artmarket.com

– Für Statistiken und spezifische Studien wenden Sie sich bitte an das Referat für Ökonometrie: econometrics@artprice.com
– Testen Sie unsere Dienstleistungen (kostenlose Demo): https://www.artprice.com/demo
– Hier geht es zu unseren Abonnements: https://www.artprice.com/subscription

Über Artmarket:

Artmarket.com ist Eurolist by Euronext Paris, SRD Long Only und Euroclear notiert: 7478 – Bloomberg: PRC – Reuters: ARTF.

Unter dem nachstehenden Link finden Sie eine Videopräsentation über Artmarket und seine Abteilung Artprice: www.artprice.com/video

Artmarket und seine Abteilung Artprice wurden im Jahr 1997 von ihrem Geschäftsführer Thierry Ehrmann gegründet. Artmarket und seine Abteilung Artprice werden von Groupe Serveur (Gründung im Jahr 1987) kontrolliert.

Siehe beglaubigte Biografie in Who–s who ?:

imgpublic.artprice.com/img/wp/sites/11/2019/10/biographie_oct2019_WhosWho_thierryEhrmann.pdf

Artmarket ist ein globaler Akteur auf dem Kunstmarkt; das Unternehmen verfügt neben anderen Strukturen über die Abteilung Artprice, eine weltweit führende Struktur in Erfassung, Management und Nutzung historischer und zeitgenössischer Informationen über den Kunstmarkt in Datenbanken, die über 30 Millionen Indizes und Auktionsergebnisse über mehr als 770.000 Künstler enthalten.

Artprice Images? verschafft Zugang zur größten Bilder-Datenbank der Welt. Sie enthält nicht weniger als 180 Millionen digitale Bilder und Photographien oder radierte Reproduktionen von Kunstwerken vom Jahr 1700 bis heute, die von unseren Historikern kommentiert wurden.

Artmarket sammelt durch seine Abteilung Artprice fortwährend Daten von 6300 Auktionshäusern und erzeugt Schlüsselinformationen über den Markt für die wichtigsten Presse- und Medienagenturen (7200 Veröffentlichungen). Seine 4,5 Millionen „Mitglieder mit Zugangsdaten“ haben Zugriff zu Anzeigen die von anderen Mitgliedern in das Internet gestellt werden, und Zugang zu einem Netzwerk (Global Standardized Marketplace?), das heute ein weltweit führender, standardisierter Marktplatz für den Kauf und Verkauf von Kunstwerken (fester Preis oder Bieterpreis) ist; die Auktionen unterliegen Absatz 2 und 3 des Artikels L 321.3 des französischen Handelsgesetzbuches.

Artmarket (und seine Abteilung Artprice) wurden im November 2018 zum zweiten Mal für weitere 3 Jahre mit dem Qualitätszeichen „Innovative Company“ ausgezeichnet, das von der französischen Banque Publique d–Investissement (BPI) verliehen wird; die BPI unterstützt das Unternehmen und sein Projekt, seine Position als globaler Akteur auf dem Kunstmarkt zu stärken.

Der Jahresbericht 2020 über den globalen Kunstmarkt von Artprice by Artmarket, veröffentlicht im März 2021:

https://www.artprice.com/artprice-reports/the-art-market-in-2020

Index der Pressemitteilungen, die von Artmarket und seiner Abteilung Artprice ins Internet gestellt wurden:

serveur.serveur.com/press_release/pressreleaseen.htm

Verfolgen Sie mit Artmarket und seiner Abteilung Artprice die Entwicklung des Kunstmarkts in Echtzeit auf Facebook und Twitter:

www.facebook.com/artpricedotcom/ (über 5 Millionen Follower)

twitter.com/artmarketdotcom

twitter.com/artpricedotcom

Entdecken Sie die zauberhafte Welt von Artmarket und seiner Abteilung Artprice https://www.artprice.com/video mit Firmensitz im berühmten Organe Contemporary Art Museum „The Abode of Chaos“ (dixit The New York Times): https://issuu.com/demeureduchaos/docs/demeureduchaos-abodeofchaos-opus-ix-1999-2013

L–Obs – Das Museum der Zukunft: https://youtu.be/29LXBPJrs-o

www.facebook.com/la.demeure.du.chaos.theabodeofchaos999

(4,5 Millionen Follower)

https://vimeo.com/124643720

Kontakt Artmarket.com und seine Abteilung Artprice – Kontakt: ir@artmarket.com

Photo – https://mma.prnewswire.com/media/1496590/Artmarket_Frida_Kahlo.jpg
Photo – https://mma.prnewswire.com/media/1496591/Artmarket_constellation_of_female_artists.jpg
Logo – https://mma.prnewswire.com/media/1009603/Art_Market_logo.jpg

Original-Content von: Artmarket.com, übermittelt durch news aktuell

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis