Aufbau-Seminar für Geldwäsche-Beauftragte: Erkennen von ge- und verfälschten Ausweisdokumenten, 30. September 2020 in Frankfurt/Main


 

Zu Know Your Customer (KYC) gehört es zweifellos, sich anhand der vorgezeigten Ausweispapiere davon zu überzeugen, dass man es hierbei auch wirklich mit der “richtigen” Person zu tun hat.

Um die Fälschung oder Verfälschung eines Ausweisdokumentes oder einer Urkunde zu erkennen, muss man in der Lage sein, zu überprüfen, deren Sicherheitsmerkmale auf Vorhandensein zu kontrollieren.

Zum Schutz gegen Fälschung sind unter anderem Reisepässe, Führerscheine und Identitätskarten mit speziellen Sicherungselementen versehen. Diese muss man kennen, um Fälschern überführen zu können.

Der Fälscher muss beispielsweise oft auf billiges Industriepapier zurückgreifen, da für ihn die echten Ausgangsstoffe und Produktionsverfahren nicht verfügbar sind. Deshalb versucht er, die Sicherheitselemente so gut wie möglich zu imitieren.

Der erfahrene Referent zeigt den Seminarteilnehmern, wie Sie mit einfachen Mitteln ge- und verfälschte Ausweisdokumente erkennen können. So können die Teilnehmer in Zukunft Ihre Kunden im KYC-Prozess mit größerer Sicherheit identifizieren. Sie lernen im Seminar in Praxisübungen, mittels “echten” Fälschungen, diese zukünftig zu erkennen.

Der Referent wird im Seminar ebenfalls auf die aktuellen Themen Aufenthaltsrecht und Fragen zur Videolegitimation (BaFin-Rundschreiben 3/2017) eingehen.

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis