Aufräumen und Ausmisten – Tipps und Tricks

Kennen Sie das? Überall in der Wohnung liegen Kleinigkeiten, nicht gebrauchte Gegenstände, achtlos hingeworfene Kleidungsstücke und alte Schätzchen herum. Wie können Sie diesem Chaos entkommen? Ganz einfach: mit Aufräumen und Ausmisten. Hier finden Sie die besten Tipps und Tricks zu diesem Thema. Lesen Sie weiter.

Vorbeugen statt nacharbeiten
Eine einfache Möglichkeit dem Chaos zu entkommen, ist ein effektives Vorbeugen. Lassen Sie es gar nicht erst so weit kommen. Sortieren Sie Ihren Haushalt. Achten Sie darauf, welche Gegenstände Sie regelmäßig benutzen, und welche Dinge in der Ecke oder ganz unten in der Schublade verstauben. Gegenstände die Sie nicht regelmäßig verwenden, können Sie getrost im Abstellraum oder im Keller einmotten – oder gar verkaufen beziehungsweise verschenken. Letzteres gilt insbesondere für Staubfänger, die Sie länger als 12 Monate nicht in Gebrauch hatten. Sie haben diese Sachen seit langer Zeit nicht genutzt, warum sollten Sie sie in Zukunft nutzen?

Beschädigte Dinge aussortieren
Funktioniert ein Gerät nicht mehr, oder ist sonst ein Gebrauchsgegenstand nicht mehr zu verwenden, dann sortieren Sie diese aus und entsorgen Sie sie. Und das machen Sie am besten sofort. Denn sonst liegen die Sachen wieder im Weg herum und sammeln sich an. Alternativ zur Entsorgung können Sie versuchen, ob Sie für die eine oder andere Sache noch etwas Geld bekommen. Dann tun Sie am Ende sogar Ihrer Haushaltskasse noch etwas Gutes.

Mehr Stauraum schaffen
Eine weitere Möglichkeit, um Ordnung in die Wohnung zu bringen, ist das Schaffen von neuem Stauraum. Gehen Sie durch Ihre Wohnung und suchen Sie nach Optimierungspotenzial. Lassen sich in Ihren Schränken zusätzliche Schubladen oder Kleiderstangen einbauen? Lässt sich in dem einen oder anderen Regal vielleicht doch noch einen Regalboden einfügen? Wenn Sie diese Fragen mit “Ja” beantworten können, dann sollten Sie auf diesem Wege mehr Platz schaffen. Diesen können Sie zum Umsortieren oder zur Aufbewahrung von selten genutzten Gegenständen nutzen.

Papierkram nicht hinauszögern
In vielen Haushalten stapeln sich Briefe, Informationsblätter, und Rechnungen. Sie sollten sich daran gewöhnen, diese Dinge schnell abzuarbeiten. Lassen Sie den Papierturm nicht unnötig wachsen. Bezahlen Sie die eingegangenen Rechnungen sofort. Dann können Sie Umschlag und Rechnung schnell entsorgen. Das gleiche gilt für den sonstigen Schriftverkehr. Reagieren Sie so schnell wie möglich. Ansonsten wird der Papierturm jeden Tag ein Stück wachsen, bis Sie ganz und gar den Überblick verlieren.

Konsequenz zahlt sich aus
Beherzigen Sie diese Tipps und bleiben Sie konsequent dabei. Langfristig wird sich dieses Verhalten auszahlen. Besonders in großen Städten kann es vorteilhaft sein, professionelle Hilfe zu beauftragen. Zum Beispiel für eine Wohnungsauflösung in Berlin. Sie werden sich wesentlich wohler in Ihren eigenen vier Wänden fühlen und sprichwörtlich wieder richtig durchatmen können. Warten Sie nicht länger und setzen Sie Ihre guten Vorsätze noch heute um. Viel Erfolg!

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis