Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

AVM-2010? Embedded PCs mit anwendungsspezifischen I/Os

Die Industrial Computer Source (Deutschland) stellt mit der AVM-2010 Serie Embedded PCs vor, die einen Intel Celeron J1900 Quad-Core-Prozessor verwenden und bis zu 8GB Arbeitsspeicher sowie zwei 2.5? HDD/SSD Speichermedien (1x intern, 1x extern) unterstützen.

Das Basismodell der AVM-2010 Serie ist mit 2x Gigabit Ethernet Anschlüssen, 5x USB-Ports, 6x seriellen Schnittstellen sowie 4x isolierten digitalen Ein- und 4x isolierten digitalen Ausgängen ausgestattet. Als interne Schnittstellen stehen 2x miniPCIe (1x mSATA) Steckplätze, 2x SIM-Karten Slots sowie zwei 2.5? HDD/SSD Speichermedien (1x intern, 1x extern) zur Verfügung. Die AVM-2010 Serie bietet zudem die Möglichkeit der flexiblen Erweiterung durch PCI und PCIe Slots.

Über ein separates Fach kann das Basismodell auf bis zu 2x PCIe x4 Slots oder auf bis zu 4x PCI Slots erweitert werden. Für alle Modelle der AVM-2010 Serie besteht die Option, eine Universal-Blende für Schnittstellen anwendungsspezifisch zu konfigurieren. Dies räumt dem Anwender eine große Freiheit im Hinblick auf die gewünschte Anwendung ein.

Die externe CMOS Reset Lösung erlaubt ein einfaches Zurücksetzen der Embedded PCs ohne die BIOS-Batterie herauszunehmen oder einen internen Schalter zu verwenden. Im Bedarfsfall kann die BIOS-Batterie über eine Serviceklappe der AVM-2010 Embedded PCs von außen erreicht und ausgetauscht werden und somit bei langfristigem Einsatz Serviceaufwände maßgeblich reduziert werden. Über einen externen Anschluss können die Embedded PCs mittels Remote Kabel und Schalter auch an einem Schaltschrank ein- und ausgeschaltet werden. Die AVM-2010 Serie ermöglicht eine optische Zustandskontrolle durch frei programmierbare Status LED?s und kommt dabei ohne separate Module und ohne Zusatzsoftware aus. Dies führt zu einer Reduktion von Zeit und Aufwand bereits beim Setup. Die Ignition Control Funktion erlaubt eine unkomplizierte Konfiguration der Embedded PCs, um diese optimal an die jeweilige Anwendung anzupassen. Durch den Weitbereichseingang von 9 ~ 48V DC werden Spannungswandler überflüssig und Fehlerquellen schon bei der Planung reduziert. Der unterstützte Temperaturbereich von -40?C~70?C sowie Vibrations- und Stoßfestigkeit ermöglichen den Einsatz selbst in extremen Umgebungen. Mit dem neuen CEM-Konzept kann die AVM-2010 Serie modular um bis zu 4x PCI, oder 2x PCIe erweitert werden und vereinfacht somit die Integration neuerer Schnittstellenkarten.

Mögliche Anwendungsgebiete der AVM-2010Serie sind Datenerfassung, Anlagensteuerung, Maschinenautomatisierung und industrielle Bildbearbeitung.

Seit Ihrer Gründung 1991 hat sich die Industrial Computer Source (Deutschland) als Hersteller und Anbieter von innovativen Hard- und Softwarelösungen für die unterschiedlichsten Industrie-Märkte und Applikationen etabliert. Das Produkt- und Dienstleistungsspektrum umfasst neben einem umfangreichen Standardprogramm an Industrie PCs, Embedded PCs, Embedded Boards, Panel PCs / Monitore auch anwendungsbezogene Sonderlösungen.

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis