Beachflags: Begehrt wie nie zuvor

Beachflags sind mittlerweile zum Symbol für “den richtigen Sommer” geworden. Wo die bunten Fahnen sich im Sommerwind bewegen, ist etwas los. Hier wird Eis verkauft, hier gibt es Surfbretter zu mieten oder genau hier befindet sich der Eingang zum Adventure Bereich im öffentlichen Bad. Wer mit Beachflags wirbt, kann sicher gehen, dass er wahr genommen wird, denn die praktischen Werbeträger haben einen verdammt guten Ruf.

Ursprünglich wurden Beachflags als Beflaggung in Bereichen an Stränden eingesetzt, die von Rettungsschwimmern überwacht sind. Außerdem wurden sie als Warnflaggen in den Farben Gelb und Rot verwendet. Relativ früh aber wurden diese Strandfahnen aber bereits zur Bewerbung von Cafes und anderen Betrieben an den Stränden verwendet – kein Wunder, die Fahnen zogen automatisch die Blicke auf sich! Auch heute noch verbinden Menschen mit Beachflags automatisch Strand und Urlaubsfeeling. Genau das macht man sich bei der Bewerbung über Beachflags zu Nutzen, heute dienen sie auch jenseits der Strände als Werbung und Kundenstopper.

Die Erste Österreichische Fahnenfabrik stellt weit weg von Strand und Meer Beachflags in besonders guter Qualität her. Mit dem “Polyweb Extra Strong 155 g / m?” kommt ein Gewebe zum Einsatz, dass es den bunten Fahnen ermöglicht, jedem Wind und Wetter zu trotzen. Wer mehr zu den verschiedenen Arten von Beachflags und den Geweben, die zum Einsatz kommen, erfahren möchte, erhält alles Wissenswerte auf der Website des Unternehmens unter ww.fahnenfabrik.at.

Die Erste Österreichische Fahnenfabrik wünscht einen fröhlich bunten Sommer!

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis