Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Bertelsmann-Investitionen in digitale Start-upsübertreffen Schwelle von einer Milliarde Euro (FOTO)


 


– Globales Netzwerk von Bertelsmann Investments wächst auf knapp
200 Beteiligungen
– Seit 2006 eine Milliarde Euro investiert
– Verkaufserlöse von mehr als 600 Mio. Euro realisiert

Bertelsmann baut sein globales Netzwerk aus Start-up-Beteiligungen
aus: Der Medien-, Dienstleistungs- und Bildungskonzern ist über seine
vier Fonds Bertelsmann Asia Investments (BAI), Bertelsmann India
Investments (BII), Bertelsmann Brazil Investments (BBI) und
Bertelsmann Digital Media Investments (BDMI) nun an knapp 200
Unternehmen und Fonds beteiligt. Seit 2016 sind die Aktivitäten der
Fonds im Unternehmensbereich Bertelsmann Investments gebündelt.

Seit dem Start des ersten Fonds, BDMI, im Jahr 2006 hat
Bertelsmann über seine Corporate-Fonds rund eine Milliarde Euro in
junge Digitalfirmen mit innovativen Geschäftsmodellen investiert. Die
finanziellen Rückflüsse insbesondere durch Verkäufe lagen im selben
Zeitraum bei mehr als 600 Mio. Euro.

Thomas Rabe, Vorstandsvorsitzender von Bertelsmann: „Unsere
Fondsaktivitäten sind eine unternehmerische Erfolgsgeschichte.
Erstens erhalten wir auf diesem Weg frühzeitig Einblicke in neue
Geschäftsmodelle, Technologien und Märkte, gerade in unseren
strategischen Wachstumsregionen. Und zweitens leisten unsere Fonds
einen hohen Beitrag zum Konzernergebnis. Die Rückflüsse sind schon
jetzt beachtlich. Wir werden auch künftig massiv in unsere
Fondsgeschäfte investieren und unser globales Netzwerk weiter
ausbauen.“

Die im Bereich Bertelsmann Investments gebündelten Start-ups sind
in zukunftsweisenden Geschäftsfeldern tätig: Sie erstellen innovative
Medienangebote, erbringen Dienstleistungen im E-Commerce-Bereich oder
agieren in Bereichen wie Fintech und Education. Mehr als 100
Beteiligungen von Bertelsmann Investments sind in China aktiv, der
weitere Fokus liegt auf den strategischen Wachstumsregionen Indien
und Brasilien sowie Nordamerika. Darüber hinaus hat Bertelsmann
kürzlich den Fokus auf Investitionsmöglichkeiten in Afrika und
Südostasien erweitert. So beteiligte sich Bertelsmann Investments zu
Beginn des Jahres am afrikanischen Fonds des Venture
Capital-Investors Partech.

Die Fonds des Bereichs Bertelsmann Investments haben bisher elf
Börsengänge von direkten Beteiligungen begleitet. Davon neun in den
USA und zwei in Hong Kong. 2018 gingen drei direkte BAI-Beteiligungen
an die Börse: das Gebrauchtwagenportal Tuanche an der NASDAQ, die
Rabatt Plattform Meituan Dianping an der Stock Exchange of Hong Kong
(HKSX), sowie die Mode-E-Commerce-Plattform Mogu an der New York
Stock Exchange (NYSE).

Bertelsmann Asia Investments (BAI) in China ist der aktivste
Fonds. Der 2008 gegründete Fonds hat in den vergangenen zehn Jahren
in mehr als 130 Start-ups investiert. Mehrere davon sind an
unterschiedlichen Börsen notiert. Unter anderem ist BAI an einer der
größten Musikplattformen Chinas, NetEase Cloud Music, beteiligt. Auch
2018 erhielt BAI für seine Aktivitäten zahlreiche Auszeichnungen. So
wurde BAI u.a. von „ChinaVenture“ als einer der besten „Foreign
Fonds“ sowie einer der besten Fonds im Bereich Fintech ausgezeichnet.
CBNWeekly führt BAI in der Top 5-Liste der besten Venture-Capital
Fonds Chinas.

Bertelsmann India Investments (BII) konzentriert seine
Firmenbeteiligungen unter anderem auf die Sektoren
E-Commerce-Marktplätze, Fintech sowie Education und Healthcare. Zu
den Beteiligungen des Fonds gehören das Fintech-Unternehmen
Lendingkart sowie Agrostar, eine mobile Plattform für Landwirte. Im
Bereich Hochschulbildung investierte BII unter anderem in das
Weiterbildungs¬unternehmen Eruditus Executive Education und den
Bildungsanbieter iNurture.

Bertelsmann Brazil Investments (BBI) bündelt die
Venture-Aktivitäten in der strategischen Wachstumsregion Brasilien.
Bertelsmann ist über BBI an mehreren Fonds beteiligt, unter anderem
als strategischer Partner am Fonds „Bozano Educacional 2“ für
Investitionen im Bereich medizinische Bildung. Auch
Direktinvestitionen tätigt das Unternehmen in dem südamerikanischen
Land: 2015 beteiligte sich Bertelsmann an Afferolab, dem führenden
Anbieter für Corporate Trainings in Brasilien. Dieser ist inzwischen
vollständig im Besitz von Bertelsmann.

Bertelsmann Digital Media Investments (BDMI) ist ein
Venture-Capital-Fonds, der gezielt in innovative und aufstrebende
Unternehmen in den Bereichen Next Gen Media, Next Gen Brands,
Enterprise Software und Fintech in den USA investiert. Zum Portfolio
gehören mehr als 60 Beteiligungen, darunter Start-ups wie das
Sportportal The Athletic, der Next-Generation-Publisher Clique Media,
das E-Commerce-Unternehmen Food52 sowie der Online-Video-Vermarkter
Jukin Media.

Weitere Informationen: http://www.bertelsmann-investments.com/de/

Über Bertelsmann

Bertelsmann ist ein Medien-, Dienstleistungs- und
Bildungsunternehmen, das in rund 50 Ländern der Welt aktiv ist. Zum
Konzernverbund gehören die Fernsehgruppe RTL Group, die
Buchverlagsgruppe Penguin Random House, der Zeitschriftenverlag
Gruner + Jahr, das Musikunternehmen BMG, der Dienstleister Arvato,
die Bertelsmann Printing Group, die Bertelsmann Education Group sowie
das internationale Fonds-Netzwerk Bertelsmann Investments. Mit
117.000 Mitarbeitern erzielte das Unternehmen im Geschäftsjahr 2018
einen Umsatz von 17,7 Milliarden Euro. Bertelsmann steht für
Kreativität und Unternehmertum. Diese Kombination ermöglicht
erstklassige Medienangebote und innovative Servicelösungen, die
Kunden in aller Welt begeistern.

Pressekontakt:
Bertelsmann SE & Co. KGaA
Andreas Grafemeyer
Leiter Medien- und Wirtschaftsinformation
Tel.: +49 5241 80-2466
andreas.grafemeyer@bertelsmann.de

Original-Content von: Bertelsmann SE & Co. KGaA, übermittelt durch news aktuell

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis