Bonpago schließt 2019 mit starkem Wachstum ab

Bonpago, eines der führenden Beratungshäuser für Financial Supply Chain Management (FSCM) in Deutschland, vermeldet für das vergangene Jahr 2019 sehr erfreuliche Ergebnisse. Dabei konnten die prognostizierten Umsatzerwartungen deutlich nach oben korrigiert werden. Bonpago Geschäftsführer Dr. Donovan Pfaff: „2019 haben wir die gesetzten Ziele nicht nur erreicht, sondern sogar übertroffen. Dazu zählt ein Umsatzwachstum von rund 50 Prozent und eine erhebliche Ergebnisverbesserung, was wir unter anderem durch die Verstärkung mit kompetenten neuen Kolleginnen und Kollegen erreicht haben. Jetzt schauen wir gespannt nach vorn, was uns das neue Jahrzehnt bringen wird.“

Zu den Highlights des vergangenen Jahres zählte für Bonpago die wiederholte Auszeichnung als eine der Top 15 E-Government-Beratungen in Deutschland sowie die Begleitung der Bundesverwaltung beim Rollout der E-Rechnung. „Die Unterstützung konkreter Anbindungsprojekte bei Lieferanten hat 2019 zu einem besonderen Jahr gemacht“, so Dr. Donovan Pfaff. „Unsere Erfahrungen zeigen, dass die Einführung der E-Rechnung zeitintensiv ist und je nach Ressourcenlage und technischen Voraussetzungen sorgsam geplant werden muss. Dafür können wir reichlich Spezialwissen und Know-how beisteuern. Auf der Website www.xrechnung.de haben wir bereits viele Infos zu den rechtlichen Rahmenbedingungen in den einzelnen Bundesländern zusammengetragen, um öffentliche Auftraggeber und Lieferanten bei der Einführung der E-Rechnung zielführend zu begleiten.“

2020 soll für Bonpago zu einem besonderen Jahr werden. So wird am 17. September 2020 das zwanzigjährige Unternehmensjubiläum gefeiert. Schon vorher, geplant ist der 18. April 2020, eröffnet Bonpago ein eigenes Seminarzentrum im italienischen Marken. Hier werden in einer stilvollen Umgebung Seminare und Schulungen mit bis zu 20 Teilnehmern möglich sein.

Ab dem gleichen Tag besteht für öffentliche Auftraggeber in Sachsen die Verpflichtung, Rechnungen über ein Verwaltungsportal elektronisch entgegenzunehmen und zu verarbeiten. Was das bedeutet und welche Vorgehensweise zur Einführung erforderlich ist, erläutert Dr. Steffen Bernius am 5. März auf dem E-Rechnungstag für sächsische Kommunen in Meißen. Die Veranstaltung soll den sächsischen Kommunen Informationen zu rechtlichen und organisatorischen Anforderungen vermitteln, Hilfestellung für die Umsetzung der gesetzlichen Regelungen geben und einen Erfahrungsaustausch zu bereits vorliegenden Umsetzungen und Lösungsmöglichkeiten bieten.

„Wir werden uns in diesem Segment weiter engagieren und haben daher unsere Beteiligung am E-Rechnungs-Gipfel auch für dieses Jahr wieder fest eingeplant“, so Dr. Donovan Pfaff. Dieser wohl wichtigste Erfahrungs- und Wissensaustausch von Öffentlicher Verwaltung und Unternehmen zum Thema E-Rechnung wird am 26. und 27. Mai 2020 in Fulda stattfinden.

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis