Bürgermeister Peter Tschentscher besucht Rechenzentrum von Dataport

Sperrfrist: 27.11.2019 15:00
Bitte beachten Sie, dass diese Meldung erst nach Ablauf der
Sperrfrist zur Veröffentlichung freigegeben ist.

Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher hat heute das Rechenzentrum von
Dataport besucht. Tschentscher ließ sich von Andreas Reichel, Technikvorstand
von Dataport, die Systemräume eines der sichersten Rechenzentren in Europa
zeigen und interessierte sich besonders für Maßnahmen zur Energieeffizienz.

Bürgermeister Tschentscher: “Datenschutz und Datensicherheit sind für die
digitale Verwaltung von zentraler Bedeutung. Das Twin Data Center in Hamburg ist
eines der sichersten Rechenzentren in Europa. Bei der Digitalisierung der
Behörden und der Umstellung auf einen Online-Zugang für Bürger und Unternehmen
setzt Hamburg bundesweit Maßstäbe. Das Twin Data Center ist zudem besonders
energieeffizient und klimafreundlich. Es wird vollständig mit Strom aus
erneuerbaren Energien betrieben, die Abwärme wird zum Heizen genutzt. Damit
zeigen wir, wie der zunehmende Bedarf an Rechnerleistung für die Digitalisierung
mit dem Klimaschutz in Einklang gebracht werden kann.”

In seinem Twin Data Center betreibt Dataport mehr als 300 Fachverfahren für die
Stadt Hamburg. Darunter sind Einwohnermeldeverfahren, Sozialhilfeverfahren und
ab 2020 auch Steuerverfahren. Das Rechenzentrum ist vom Bundesamt für Sicherheit
in der Informationstechnik nach ISO 27001 (“sehr hoch”) sowie von der TÜV
Informationstechnik (TÜViT Level 4) zertifiziert und ist damit eines der
sichersten Rechenzentren Europas. Es verfügt über zwei identisch ausgestattete
Standorte, die aneinander gekoppelt sind und im Notfall füreinander einspringen
können.

Mit dem auf Energieeffizienz ausgerichteten Rechenzentrum hat Dataport in den
vergangenen Jahren den Stromverbrauch von 1,2 Megawatt auf 0,45 Megawatt
reduziert. Das Twin Data Center erreicht zurzeit einen PUE-Wert von 1,26 (Der
PUE-Wert beschreibt die Effizienz des Energieeinsatzes in Rechenzentren. Im
Durchschnitt erreichen Rechenzentren einen Wert von 1,8). Die Abwärme des
Rechenzentrums wird zum Beheizen von Büros bzw. einer Turnhalle genutzt. Eine
hohe Leistungsdichte sowie moderne Kühltechnik tragen ebenso zur
Energieersparnis bei. Zudem wird das Twin Data Center vollständig mit Strom aus
regenerativer Energie versorgt.

www.dataport.de

Pressekontakt:
Britta Heinrich, Pressesprecherin
Dataport AöR
Billstraße 82
20539 Hamburg
E-Mail: Britta.Heinrich@dataport.de
Telefon: 040 42846-3047
Mobil: 0171 3342284

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/118338/4452046
OTS: Dataport

Original-Content von: Dataport, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis