Corona legt dramatische Situation in vielen Kliniken offen / Personalplanung stößt an ihre Grenzen – Zeitarbeit als elementare Stütze des Gesundheitswesens und Hilfe bei der Überbrückung von Engpässen (FOTO)


 

Die Corona-Krise legt tagtäglich offen, wie dramatisch die personelle Situation in vielen Einrichtungen des Gesundheitswesens ist. Im Fokus steht dabei weniger der Mangel an Kapazitäten in der technischen Versorgung in den Kliniken als vielmehr die extrem angespannte personelle Situation beim Pflegepersonal sowie bei Ärztinnen und Ärzten.

In einem hochkomplexen organisatorischen System, das immer häufiger an seine Grenzen stößt, sind ÄrztInnen und Pflegefachkräfte oft entweder gar nicht verfügbar, fallen krankheits- oder urlaubsbedingt aus oder können nicht passgenau eingesetzt werden. Grund ist fast immer eine Personalplanung, die nicht flexibel genug auf tagesaktuelle Anforderungen des medizinischen Betriebs reagieren kann. Existierende Personalplanungsabläufe oder -programme bieten vielfach nicht die Agilität und Geschwindigkeit, die benötigt wird, um Kapazitäten schnell mit dem Bedarf in Einklang zu bringen. Unter diesen Engpässen leiden die Einsatzkräfte ebenso wie Patienten und Kliniken, die im Extremfall ganze Stationen vorübergehend schließen müssen.

Als HR-Dienstleister im Gesundheitswesen ist doctari seit 12 Jahren an der entscheidenden Schnittstelle zwischen Organisation und Personal tätig – und seither dabei ein System zu optimieren, das keine Zeit verliert, keine Ressource vergeudet und damit hocheffizient funktioniert. Das beginnt mit K.I.-gestütztem Personalmatching, geht über automatisierte Onboarding-Prozesse bis hin zur digitalen Unterschrift – damit die richtige Fachkraft mit der richtigen Qualifikation zur richtigen Zeit am richtigen Ort ist. Eine effiziente, schnelle und flexible Organisation im Rahmen des medizinischen Alltags ist entscheidend, um PatientInnen jederzeit von qualifiziertem Fachpersonal versorgen zu können.

doctari CEO Sang-Woo Pai: „Das digitale Personalmanagement von doctari kann diese Prozesse massiv beschleunigen, Bedarf und Kapazitäten effizient steuern und dafür sorgen, dass schneller auf aktuelle Anforderungen reagiert werden kann. Ziel ist es, PatientInnen bestmöglich zu versorgen und gleichzeitig ein attraktives Arbeitsumfeld für das medizinische Personal anzubieten. Es geht um nichts weniger als die flächendeckende und lückenlose medizinische Versorgung im Land zum Nutzen aller.“

Über doctari

Mit einem Netzwerk von über 25.000 Ärztinnen, Ärzten und Pflegekräften sowie rund 5.000 medizinischen Einrichtungen ist doctari Deutschlands führender Personaldienstleister im Gesundheitswesen. Seit 2008 löst doctari Personalengpässe mit hochqualifiziertem medizinischem Personal aller Fachrichtungen. Das Unternehmen steht für persönliche Betreuung in Kombination mit digitalen Plattformlösungen. doctari–s Services und Lösungen entlasten das Gesundheitssystem und leisten einen Beitrag zur nachhaltigen Verbesserung der medizinischen Versorgung.

Pressekontakt:

doctari GmbH
Stefanie Dimpker
Frankfurter Allee 31a, 10247 Berlin
Telefon: +49 30 209695-157
mailto:presse@doctari.de
http://www.doctari.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/146726/4752036
OTS: doctari

Original-Content von: doctari, übermittelt durch news aktuell

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis