CrateDB Cloud jetzt auf dem Azure Marketplace verfügbar

Crate.io (https://crate.io),
Entwickler und Anbieter der branchenführenden Datenbank für
Maschinendaten und industrielle Internet of Things (IoT)-Anwendungen,
hat die Verfügbarkeit von CrateDB Cloud als Managed Service auf dem
Microsoft Azure Marketplace angekündigt. CrateDB Cloud on Azure ist
ein hochskalierbarer SQL Database-as-a-Service, der rund um die Uhr
von Crate.io betrieben wird. Die Integration ermöglicht es
Azure-Kunden, einfach und kostengünstig Echtzeit-Backends für
industrielle IoT-Anwendungen zu implementieren, die von kleinen
Gigabyte-Datenströmen bis hin zu umfangreichen Terabyte-Anwendungen
reichen.

Die digitale Transformation, die durch das IoT und Maschinendaten
angetrieben wird, erfordert die Erfassung, Speicherung, Verarbeitung
und Analyse großer Datenmengen in Echtzeit. CrateDB ist eine
distribuierte und hochskalierbare SQL-Datenbank, die für die
Verarbeitung komplexer Zeitreihen und relationaler Daten optimiert
ist. Durch die Nutzung von Database-as-a-Service können Hersteller
den Fokus auf die intelligente Nutzung dieser Daten richten, um den
Produktionsablauf entscheidend zu verbessern und Probleme zu
erkennen, bevor sie auftreten, ohne Zeit und Personal für die
Verwaltung der Datenbank aufwenden zu müssen.

Die vollständige Integration von CrateDB Cloud in Azure bietet
eine Reihe von Vorteilen für Microsoft Azure-Anwender. Massive
Datenmengen können dezentral erfasst und in Echtzeit mit maximaler
Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit verarbeitet werden. Der Service
kann zudem flexibel an individuelle Anwendungsszenarien angepasst
werden, indem die Performance auf Knopfdruck an die tatsächliche
Arbeitslast angeglichen wird. Kosten fallen nur für die tatsächlich
in Anspruch genommenen Leistungen an, was ein hohes Maß an
Flexibilität und Transparenz garantiert. Dies kann im Vergleich zu
anderen Zeitreihen-Datenbanken eine 10-mal höhere Kostenersparnis
bzw. Effizienz ermöglichen. Die Abrechnung erfolgt direkt über Azure.

Die CrateDB Cloud on Azure ist ANSI SQL-kompatibel, was die
Bedienung und Integration mit benutzerdefinierten Anwendungen
vereinfacht. Dynamische Schemata und das ausgefeilte JSON-Handling
(JavaScript Object Notation) machen die Datenbank ideal für den
Einsatz auch bei besonders hohen IIoT-Zeitreihen-Daten-Workloads.
Durch die umfassende Visualisierung und Überwachung aller Daten
können Maßnahmen zur Steuerung und Optimierung der Produktion in
Echtzeit ausgelöst werden, was zu einer verbesserten Effizienz des
gesamten Prozesses führt. Die Schnittstellen zu Azure IoT Hubs, Event
Hubs oder PowerBI gewährleisten eine nahtlose Integration mit Azure
IoT bzw. eigenen Anwendungen über die Standard-SQL-Schnittstelle.

Die Verfügbarkeit der CrateDB Cloud on Azure eröffnet eine
Vielzahl von Anwendungsfällen, von der Datenspeicherung bis hin zu
umfassenden IoT-Projekten: Große Datenmengen von einer Vielzahl von
Geräten und Sensoren können in Echtzeit in einem Dashboard erfasst,
gespeichert und visualisiert werden. Das Dashboard kann von einer
Vielzahl von Benutzern verwendet werden, um die Informationen in
Bezug auf Bereich und Zeitrahmen zu individualisieren. Überwachung
und Alarmierung ermöglichen es, Probleme zu identifizieren und zu
beheben, bevor sie den Prozess beeinflussen. Die vorausschauende
Speicherung von Daten bietet die Möglichkeit, “IoT Data Lakes” zu
erstellen, die dann für zukünftige Anwendungen genutzt werden können.
Darüber hinaus können Parameteränderungen in Echtzeit vorgenommen
werden, um rechenintensive Anwendungsfälle zu implementieren und
datengestützte Aktionen auszulösen.

“Mehr als 1.600 Unternehmen auf der ganzen Welt vertrauen bereits
auf CrateDB für ihre IoT- und Maschinendatenanwendungen”, sagt
Christian Lutz, Mitbegründer und CEO von Crate.io. “Unsere Kunden und
unabhängige Analysten wie Gartner und Forbes anerkennen die
Alleinstellungsmerkmale rund um die Performance von CrateDB –
Skalierbarkeit, einfache Implementierung und Kosteneffizienz. Mit der
Verfügbarkeit auf dem Azure Marketplace und der umfassenden
Integration in das Microsoft Cloud-Angebot bieten wir nun einem
deutlich größeren Nutzerkreis einen einfachen und kostengünstigen
Einstieg in die Zukunft der industriellen Datennutzung”.

Über Crate.io

Crate.io ist der Entwickler der CrateDB, einer hochskalierbaren,
verteilten Datenbank-Lösung, die Skalierbarkeit und Performance von
NoSQL mit der Leistungsfähigkeit und Einfachheit von Standard-SQL
verknüpft. Dafür entwickelt, um insbesondere IoT- und
Maschinendaten-Applikationen zu unterstützen, ist CrateDB für
containerisierte Umgebungen optimiert und läuft auf Azure oder
anderen Clouds, sowie im eigenen Datencenter. Crate.io wurde im Juni
2013 gegründet und hat sein Engineering in Europa (Berlin & Dornbirn,
Österreich) sowie Sales und Marketing in den USA (San Francisco).
Forbes hat Crate.io in die “Top 25 IoT Companies in 2019” gereiht.

Pressekontakt:
PIABO PR GmbH
crate@piabo.net

Original-Content von: crate, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis