Der KI-Coach der Millennials: In nur 2 Minuten täglich zur besseren Führungskraft

Unternehmen geben weltweit ca. 310 Milliarden Euro für Management-Schulungen aus, obwohl die derzeitigen Trainingsmethoden – geprägt von Workshops und langwierigen Programmen – für die Fachkräfte von heute und deren Umfeld nahezu wirkungslos sind: 67% von dem, was in den Trainings gelernt wird, ist innerhalb von 24 Stunden wieder vergessen.

Millennials machen schon jetzt den größten Teil der arbeitenden Bevölkerung aus (35%), jeder fünfte von ihnen leitet bereits ein eigenes Team. Kombiniert man dies mit den radikalen Veränderungen im Arbeitsalltag des Jahres 2020, wird schnell klar, warum sich das Training von Führungskräften schnell an neue Anforderungen anpassen muss. Mitarbeiter sehen sich heute viel stärker in der Verantwortung, eine pro-aktivere Rolle in ihrer Weiterentwicklung, insbesondere in der Entwicklung ihrer Soft Skills, zu übernehmen. Und dennoch haben weniger als 58% aller Manager jemals ein Management Training erhalten.

BUNCH hat daher den den weltweit ersten KI-basierten Leadership-Coach auf den Markt gebracht, der für die Generation der Millennials entwickelt wurde. Er kombiniert kurze, interaktive Lernformate, die auf dem Konzept des Micro-Learnings basieren, mit datengestützter Personalisierung und einer User-Experience, die es den Nutzern ermöglicht, den eigenen Führungsstil zu entdecken. Die User bekommen täglich Tipps, die sich in nur rund zwei Minuten lesen und verinnerlichen lassen, um 17 wissenschaftlich-basierte Leadership Skills zu trainieren.

Das Team hinter BUNCH baut auf jahrelanger psychologischer Forschung, einer Kooperation mit der Universität Stanford und auf Hunderten von Interviews mit Führungskräften und Mitarbeitern auf. Das in Berlin und New York ansässige Startup mit einem Standort in Berlin will die Lernerfahrung von Führungskräften für das 21. Jahrhundert neu definieren. 3,4 Millionen Dollar Startkapital wurden bereits in BUNCH investiert, zuletzt mit einer Finanzierung von M13, einem US-Fonds, der u.a. von Richard Branson finanziert ist.

„Früher war Führung ein Status, der nur der Elite vorbehalten war“, sagt Darja Gutnick, Co-Founder und CEO von BUNCH. „Wir glauben, dass jeder eine Führungsrolle übernehmen kann, wenn er bereit ist, die harte Entwicklungsarbeit zu leisten – unabhängig davon, ob er sich selbst, ein Team oder ein ganzes Unternehmen führt. Führung ist eine Einstellungssache, kein Titel.?

Die Idee von Bunch basiert auf dem sogenannten Compound-Effekt, der es möglich macht, Fortschritte in kleinen, aber dafür regelmäßigen Schritten zu machen, statt tagelang in Seminare oder gar monatelang in MBA?s unterzutauchen. Die Tipps im KI-Führungscoach von BUNCH entstammen dem firmeneigenen Führungskompetenzmodell, das auf aktueller wissenschaftlicher Forschung basiert, von erfolgreichen Führungskräften inspiriert ist und von Führungscoaches und den Nutzern von Bunch regelmäßig validiert wird.

„Ich bin ein besseres ?Ich? dank BUNCH“, sagt Cynthia Gordon, Customer Experience Leader bei monday.com und eine Benutzerin, die seit dem Beginn der Entwicklung des KI-Coaches BUNCH nutzt. “ Die App hat mir zum Beispiel eine Vorlage gegeben, wie ich Teammitgliedern Anerkennung geben kann, wenn sie über sich hinauswachsen. Mein Team liebt es und es hat ihnen wirklich geholfen, ein Gefühl dafür zu bekommen, wie herausragende Leistungen in ihrer Rolle aussehen.?

BUNCH wurde am 18. November gelaunched und kann im Apple App Store kostenlos heruntergeladen werden. Die Android-Version ist für Anfang nächsten Jahres geplant.

Pressekontakt:
Darja Gutnick
darja@bunch.ai
CEO & Co-founder

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis