Deutsche Verkehrsunternehmen fokussieren künftig stärker digitalen Ticketverkauf

Die digitalen Ticketverkäufe werden zukünftig noch stärker im ÖPNV fokussiert. Durchschnittlich 30 Prozent der Ticketverkäufe planen deutsche Verkehrsunternehmen, die bereits eine digitale Lösung für ihre Fahrgäste anbieten, in den nächsten 5 Jahren über digitale Vertriebswege. Das heißt, der Ticketverkauf via Apps und via Webshops soll von 10 Prozent auf 30 Prozent ansteigen. Dies ist eines der Ergebnisse aus der aktuellen ÖPNV Marktstudie der TAF mobile GmbH.

Das Marktforschungsinstitut Statista, hatte im Auftrag des Softwareexperten, der TAF mobile GmbH, eine ÖPNV Marktforschungsstudie unter Fahrgästen und Verkehrsunternehmen im November 2018 online durchgeführt. In Zusammenarbeit wurden zwei Fragebögen entwickelt und an über 1.000 Fahrgäste und 450 Entscheider aus deutschen Verkehrsunternehmen versandt.

 Die Marktstudie ?Kundenwünsche und -erwartungen an Apps und mobile Zahlungsmöglichkeiten im ÖPNV? ist auf Anfrage an marketing@tafmobile.de bei TAF erhältlich.

Die TAF mobile GmbH bietet innovative App- und webbasierte Lösungen für den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV). Mit der Applikation easy.GO sind Verkehrsunternehmen heute in der Lage ihren Kunden umfangreiche Fahrgastinformationen und passende Tickets schnell, flexibel und ortsnah auf dem Smartphone bereitzustellen. Ein verkehrsmittelübergreifendes ÖPNV-Navigationssystem, Desktop-Widgets und Großbildschirme mit aktuellen Abfahrtszeiten ausgewählter Haltestellen runden das Portfolio der TAF ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis